Durchfall: rezeptfreie Medikamente

auch bezeichnet als:
Diarrhöe

Behandlung mit rezeptfreien Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet Durchfall zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptfreien Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Wirkstoff Medikamente

Smektit

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Magen- und Darmschleimhaut bei Durchfall schützen.

Smektit + Aluminiumhydroxid-Magnesiumcarbonat

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Magen- und Darmschleimhaut schützen
  • Gase und Gifte binden
  • Magensäure neutralisieren

Apfelpektin + Kamillenblüten

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • leichten Durchfall behandeln

Loperamid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Darmbewegungen hemmen
  • schnelle, überschießende Darmbewegungen hemmen
  • Häufigkeit der Stuhlentleerung verringern
  • Spannungszustände des Darms verringern
  • Durchfall stoppen

Medizinische Kohle

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Bakterien und Giftstoffe aufnehmen
  • Wasser binden

Ethacridin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Wachstum von Krankheitserregern auf der Haut und Schleimhäuten hemmen
  • Krankheitserreger auf der Haut und den Schleimhäuten abtöten

Dinatriumhydrogencitrat

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Flüssigkeits- und Mineralverluste bei Durchfallerkrankungen ausgleichen
  • gestörten Mineralhaushalt regulieren

Saccharomyces cerevisiae

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Durchfälle bei Reisen oder unter künstlicher Ernährung behandeln
  • starke Formen von Akne lindern
  • Durchfällen vorbeugen

Tanninalbuminat

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schutzfilm auf der Darmwand bilden
  • Stuhl eindicken
  • Durchfälle mindern
  • Reisedurchfällen vorbeugen

Escherichia coli

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • körpereigene Abwehrkräfte bei Abwehrschwäche steigern
  • Infektionen abwehren
  • Beschwerden im Magen-Darm-Trakt behandeln
  • Infektionen der Harnwege behandeln
  • Hämorrhoiden behandeln
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen behandeln
  • Durchfall behandeln
  • Blähungen vermindern
  • Verstopfung behandeln
  • Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung behandeln
  • Ekzeme behandeln.

Nifuroxazid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Durchfallerkrankungen behandeln, die durch bestimmte Bakterien verursacht sind.

Escherichia coli + Enterococcus faecalis

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • körpereigene Abwehrkräfte regulieren
  • Beschwerden im Magen-Darm-Trakt behandeln
  • Beschwerden beim Reizdarm-Syndrom lindern
  • leichte Durchfälle lindern
  • Verstopfungen lindern

Uzarawurzel

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Darmbewegungen hemmen
  • Darmkrämpfe lösen
  • Durchfälle stoppen
  • Übelkeit und Erbrechen lindern.

Indischer Flohsamen

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Verweildauer des Darminhalts im Darm bei Durchfallerkrankungen verlängern
  • Transport des Darminhalts bei Verstopfungen beschleunigen
  • Cholesterinspiegel im Blut senken
  • Blutzuckeranstieg nach der Nahrungsaufnahme verlangsamen
  • Stuhlgang bei chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung erleichtern
  • Verstopfung behandeln
  • Stuhlgang bei Hämorrhoiden und Analfissuren erleichtern

Natriumcitrat

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Übersäuerung im Magen und Dünndarm bei Sodbrennen und Speiseröhrenentzündungen lindern
  • Harnsäuresteine auflösen und Neubildung von Nierensteinen wie Kalziumsteinen oder Cystinsteinen vorbeugen
  • Harn alkalisieren und erhöhte Blutharnsäurekonzentrationen bei Gicht unterstützend behandeln
  • Stuhlgang bei Verstopfung und chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung erleichtern
  • Darm vor diagnostischen Untersuchungen oder medizinischen Eingriffen entleeren
  • Mineralien- und Wassergleichgewicht des Körpers nach schwerem Durchfall wiederherstellen
  • Symptome bei Hauterkrankungen unterstützend behandeln

Lactobacillus + Bifidobacterium

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Darmflora wieder aufbauen
  • Verdauungstätigkeit anregen
  • schädliche Darmbakterien verdrängen

Lactobacillus

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Verdauung regulieren
  • Besiedlung des Darms mit Krankheitskeimen vorbeugen
  • Krankheitskeime im Darm bekämpfen
  • Keimbesiedlung der Scheide vorbeugen
  • Krankheitskeime in der Scheide bekämpfen.

Racecadotril

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Durchfall hemmen
  • Wasserausscheidung in den Darm verringern

Loperamid + Simeticon

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Darmaktivität verlangsamen
  • Wiederaufnahme von Salzen und Wasser aus dem Darm fördern
  • Gasblasen auflösen

Natriumcitrat + Natriumchlorid + Kaliumchlorid + Glucose

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.