Diabetes mellitus vom Typ 2: rezeptpflichtige Medikamente

auch bezeichnet als:
Altersdiabetes; Typ-2-Diabetes; Zuckerkrankheit vom Typ 2

Behandlung mit rezeptpflichtigen Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "Diabetes mellitus vom Typ 2" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptpflichtigen Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Wirkstoff Medikamente

Glibenclamid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Insulinausschüttung fördern
  • Blutzucker normalisieren

Insulinaspart

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • erhöhten Blutzuckerspiegel normalisieren
  • Spätkomplikationen der Zuckerkrankheit vorbeugen.

Insulinlispro

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • erhöhten Blutzuckerspiegel normalisieren
  • Spätkomplikationen der Zuckerkrankheit vorbeugen.

Insulindetemir

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel bei Zuckerkrankheit senken

Insulinaspart, biphasisch

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • erhöhten Blutzuckerspiegel bei Diabetes mellitus vom Typ 1 oder vom Typ 2 normalisieren
  • Spätkomplikationen der Zuckerkrankheit vorbeugen.

Insulinglargin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel bei Zuckerkrankheit senken

Humaninsulin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • erhöhten Blutzuckerspiegel normalisieren
  • fehlendes körpereigenes Insulin ersetzen.

Metformin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel senken
  • Zuckerproduktion in der Leber hemmen
  • Zuckerverwertung verbessern
  • Zuckeraufnahme aus dem Darm in das Blut vermindern

Glimepirid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Alterszucker behandeln
  • Blutzuckerwerte bei Zuckerkrankheit einstellen

Carbamazepin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • verschiedene Formen der Epilepsie behandeln
  • epileptischen Anfällen während der Alkoholentwöhnung (nach Alkoholabhängigkeit) vorbeugen
  • manisch-depressiven Phasen bei Psychosen oder Depressionen vorbeugen
  • nervenbedingte (leichte bis mäßig starke oder starke bis sehr starke) Schmerzen beispielsweise bei Trigeminusneuralgie, Glossopharyngeus-Neuralgie sowie diabetischer Neuropathie (Diabetes mellitus vom Typ 1 oder Typ 2) lindern
  • nicht-epileptische Anfälle (wie Anfälle mit Versteifung der Muskulatur, Anfälle mit Sprachstörungen, Bewegungskoordinations-Störungen, Missempfindungen und Schmerzanfälle) bei multipler Sklerose behandeln

Irbesartan

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

Pioglitazon

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Alterszucker behandeln
  • Senkung des Blutzuckerspiegels in Kombination mit anderen Blutzuckerspiegelsenkern verstärken

Insulinglulisin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel bei Zuckerkrankheit senken

Rosiglitazon

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel bei "Alterszucker" senken
  • Ausschüttung von Insulin fördern

Ramipril

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutdruck bei Bluthochdruck senken
  • Herz bei Herzmuskelschwäche entlasten
  • krankhaften Umbau des Herzens nach Herzinfarkten verhindern
  • Herzkranzgefäßverengung bei Patienten mit zusätzlichen Risiken für einen Herzinfarkt behandeln

Miglitol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel bei "Alterszucker" senken
  • Senkung des Blutzuckerspiegels in Kombination mit anderen Blutzuckerspiegelsenkern verstärken

Acarbose

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Kohlenhydrateabbau im Darm verzögern
  • Glucoseaufnahme im Darm verzögern
  • Blutzuckeranstieg nach der Nahrungsaufnahme bei Alterszucker verlangsamen

Gliquidon

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel bei Alterszucker senken

Lisinopril

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutdruck bei Bluthochdruck senken
  • Herz bei Herzmuskelschwäche entlasten
  • krankhaften Umbau des Herzens nach Herzinfarkten verhindern

Simvastatin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Cholesterinspiegel im Blut senken
  • Gefäßablagerungen verhindern
  • Blutfettwerte senken
  • Risiko für Schlaganfälle senken
  • Herzinfarktrisiken verringern

Exenatid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzucker-Kontrolle verbessern
  • Insulinausschüttung aus der Bauchspeicheldrüse fördern
  • Zuckerfreisetzung aus der Leber hemmen

Sitagliptin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Insulinausschüttung fördern
  • Glukoseaufnahme in das Gewebe vermehren
  • Glukoseproduktion der Leber drosseln
  • Blutzuckerkonzentration senken

Sitagliptin + Metformin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerkonzentration senken
  • Glukoseaufnahme in das Gewebe vermehren
  • Glukoseproduktion der Leber drosseln
  • Insulinausschüttung fördern
  • Glukoseaufnahme und -verwertung in der Muskulatur fördern

Liraglutid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Ausschüttung von Insulin fördern
  • Unterzuckerungen vorbeugen
  • Stoffwechsellage verbessern

Pioglitazon + Metformin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Glukoseverbrennung im Körpergewebe steigern
  • Glukoseaufnahme in das Körpergewebe fördern
  • Glukoseaufnahme aus dem Darm behindern
  • Glukoseproduktion im der Leber bremsen

Repaglinid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel senken
  • Insulinausschüttung steigern
  • Diabetes mellitus vom Typ 2 behandeln.

Saxagliptin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Dipeptidyl-Peptidase hemmen
  • Inkretinhormon-Wirkung fördern
  • Glukosefreisetzung aus der Leber unterdrücken
  • Insulinausschüttung aus der Bauchspeicheldrüse verstärken
  • Blutzucker senken
  • Verlauf des Blutzuckeranstiegs nach einer Mahlzeit normalisieren

Vildagliptin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Abbau von Inkretinhormonen hemmen
  • das Enzym Dipeptidyl-Peptidase blockieren
  • indirekt Glukose-Produktion der Leber drosseln
  • indirekt Glukose-Aufnahme in das Gewebe fördern
  • Blutzuckerspiegel senken

Lixisenatid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Insulin-Ausschüttung steuern
  • Glucagon-Abbau in der Leber regeln
  • Magenentleerung verzögern

Metformin + Glibenclamid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutzuckerspiegel senken
  • Blutzuckerneubildung in der Leber hemmen
  • Insulinempfindlichkeit der Muskulatur fördern
  • Zuckeraufnahme im Verdauungskanal verringern
  • Insulinfreisetzung aus der Bauchspeicheldrüse anregen

Canagliflozin + Metformin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Hemmung des Eiweißes SGLT2 für den Glukosetransport
  • Verhinderung der Wiederaufnahme ausgeschiedener Glucose aus dem Urin
  • vermehrte Wasserausscheidung
  • Senkung von erhöhtem Blutdruck
  • Gewichtsabnahme durch vermehrte Kalorienausscheidung
  • Hemmung der Freisetzung von Zucker aus seiner Speicherform in der Leber
  • Verhinderung der Neubildung von Glukose in der Leber
  • Verbesserung der Glukose-Nutzung in den Körperzellen

Albiglutid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • GLP-1-Hormonwirkung nachahmen
  • Insulinausschüttung fördern
  • Magenentleerung verlangsamen
  • Blutzuckerverwertung im Muskel steigern
  • Speicherzuckerbildung in der Leber fördern

Liraglutid + Insulin deglutec

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Energieaufnahme drosseln
  • Hungergefühl dämpfen
  • Freisetzung von Glukose aus der Leber hemmen
  • Glukosebindung und -verbrauch im Gewebe fördern
  • Blutzucker senken
  • Unterzuckerung verhindern
  • Xultophy 100 Einheiten/ml + 3,6 mg/ml Injektionslösung – Injektionslösung

Dulaglutid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Inkretin-Rezeptor besetzen
  • Insulin-Ausschüttung fördern
  • Glukose-Produktion in der Leber hememn

Telmisartan

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutdruck bei Bluthochdruck senken
  • Bluthochdruck-bedingten Gefäßschäden vorbeugen

Sitagliptin + Ertugliflozin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Rückgewinnung von Glukose aus dem Urin hemmen
  • Insulinproduktion anregen
  • Insulinausschüttung verstärken
  • Glukose-Empfindlichkeit der Beta-Zellen steigern
  • Glukoseproduktion der Leber drosseln
  • Blutzucker absenken

Vildagliptin + Metformin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Auasschüttung von Insulin aus den Betazellen der Bauchspeicheldrüse fördern
  • Abbau des Hormons Inkretin hemmen
  • Aufbau neuer Zucker in der Leber verhindern

Empagliflozin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Rückgewinnung von Glukose aus dem Urin hemmen
  • Blutzucker normalisieren
  • Wasserausscheidung fördern
  • Blutdruck senken

Empagliflozin + Linagliptin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Zuckerausscheidung mit dem Urin fördern
  • Insulinfreisetzung fördern
  • Tätigkeit der Inkretin-Hormone verlängern
  • Blutzucker senken
  • Rücktransport von Zucker aus dem Urin blockieren

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.