Mukoviszidose: rezeptpflichtige Medikamente

auch bezeichnet als:
cystische Fibrose; Fibrose, cystische; Fibrose, zystische; Fibrosis pancreatica cystica; zystische Fibrose

Behandlung mit rezeptpflichtigen Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "Mukoviszidose" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptpflichtigen Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Wirkstoff Medikamente

Acetylcystein

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Abhusten von Schleim erleichtern

Ambroxol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Schleim bei Erkältungskrankheiten lösen
  • Abhusten von Schleim erleichtern
  • Halsschmerzen durch örtliche Betäubung lindern

Ciprofloxacin (zur Einnahme oder Infusion)

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • bakterielle Infektionen behandeln
  • Infektionen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich behandeln
  • Entzündungen der Bindehaut und Lidränder behandeln
  • Atemwegsinfektionen behandeln
  • Infektionen der Haut und Weichteile lindern
  • Mukoviszidose behandeln
  • Infektionen der Gelenke und Knochen behandeln
  • Entzündungen des Bauchfells behandeln
  • Beschwerden im Magen-Darm-Trakt bei Salmonellen- und Shigellen-Infektionen behandeln
  • Entzündungen der Nierenbecken und Harnwege behandeln
  • Entzündungen der Prostata behandeln
  • Infektionen der Geschlechtsorgane behandeln
  • Gonorrhöe behandeln
  • Blutvergiftungen behandeln
  • Milzbrand behandeln

Lumacaftor + Ivacaftor

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Funktion der Schleimhautzellen verbessern
  • Ausscheidung von Chloridionen und Wasser fördern
  • zähen Schleim verflüssigen

Tezacaftor + Ivacaftor

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Salz-Wasser-Haushalt der Zellen verbessern
  • Wasserausscheidung auf die Schleimhautoberfläche verbessern
  • zähen Schleim verflüssigen

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.