Harnstoff + Polidocanol

Allgemeines

Harnstoff und Polidocanol werden zur Feuchtigkeitsregulierung und Rückfettung trockener und spröder Haut angewendet. Auch zur unterstützenden Behandlung bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Ekzemen, die mit Juckreiz und trockener Haut einhergehen, kann die Wirkstoffkombination angewendet werden.

Welchen Zwecken dient diese Wirkstoffkombination?

  • Juckreiz lindern
  • trockene und spröde Haut weich und geschmeidig halten
  • Neurodermitis behandeln

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Harnstoff + Polidocanol im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann dürfen Harnstoff + Polidocanol nicht verwendet werden?

Harnstoff und Polidocanol dürfen bei einer Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe nicht angewendet werden. Auch auf geröteten oder entzündeten Hautbereichen oder nässenden Wunden ist die Behandlung mit dem Wirkstoff nicht erlaubt.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Harnstoff und Polidocanol können während Schwangerschaft und Stillzeit unbedenklich angewendet werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Kinder können mit der Kombination aus Harnstoff und Polidocanol behandelt werden, wenn es in den Herstellerangaben erlaubt ist.

Welche Nebenwirkungen können Harnstoff + Polidocanol haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Harnstoff + Polidocanol. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Gelegentliche Nebenwirkungen:
Hautreizungen wie Brennen, Rötung, Juckreiz, Pustelbildung (vor allem nach Auftragung auf entzündliche Hauterkrankungen).

Welche Wechselwirkungen zeigen Harnstoff + Polidocanol?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Harnstoff verstärkt die Aufnahme anderer Wirkstoffe in die Haut. Daher sollten Cremes und Salben, die Harnstoff ab einer Konzentration von 5% (auch in Kombination mit Polidocanol) nicht gleichzeitig mit solchen Präparaten aufgetragen werden, die beispielsweise Glucocortikoide (Kortison), Dithranol (Mittel gegen Schuppenflechte) oder Fluorouracil (Mittel gegen Hauttumoren) enthalten.

Allergische Reaktionen auf Medikamente

Manchmal lösen Arzneimittel allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Harnstoff + Polidocanol wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.


Welche Medikamente beinhalten Harnstoff + Polidocanol?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Harnstoff + Polidocanol enthalten sind.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform
Creme

So wirkt Harnstoff + Polidocanol

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Harnstoff + Polidocanol. Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Mittel gegen Schuppenflechte und Verhornungsstörungen, Mittel gegen Juckreiz, zu welcher die Wirkstoffkombination Harnstoff + Polidocanol gehört.

Anwendungsgebiete der Wirkstoffkombination Harnstoff + Polidocanol

Harnstoff und Polidocanol werden zur Feuchtigkeitsregulierung und Rückfettung trockener und spröder Haut angewendet. Auch zur unterstützenden Behandlung bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Ekzemen, die mit Juckreiz und trockener Haut einhergehen, kann die Wirkstoffkombination angewendet werden.

Harnstoff und Polidocanol werden äußerlich auf die Haut aufgetragen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Harnstoff + Polidocanol sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Harnstoff + Polidocanol

Harnstoff gehört zu den Mitteln gegen Verhornungsstörungen. Der Wirkstoff fördert das Abschuppen der oberen Hautschichten und hemmt gleichzeitig das Zellwachstum der Haut. Auf diese Weise kann das Erscheinungsbild einer Neurodermitis oder eines Ekzems verbessert werden. Außerdem wird die Rückfettung der Haut durch Harnstoff verbessert und das Wasserbindevermögen steigt. Insgesamt entsteht so ein weicheres und gepflegteres Hautbild und die Beschwerden einer trockenen Haut werden gelindert.

Polidocanol gehört eigentlich zu den Mitteln zur örtlichen Betäubung (auch Lokalanästhetika genannt), wird aber als solches auch als Mittel gegen Juckreiz eingesetzt. Der Wirkstoff verringert die Empfindlichkeit der sensiblen Hautnerven, so dass Schmerzen oder Juckreiz, die bei Neurodermitis oder trockener Haut oft auftreten, abgeschwächt werden.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.