EMSER Hals- und Rachenspray

Von: Andrea Lubliner (Pharmazeutin und Fachtexterin für medizinische Fachtexte)
Letzte Aktualisierung: 17.04.2013
Hersteller: Siemens & Co, Heilwasser- und Quellenprodukte des Staatsbades Bad Ems GmbH & Co. KG
Wirkstoff: Emser Salz, natürliches
Darreichnungsform: Sprühlösung
Rezeptfrei

Wirkung

EMSER Hals- und Rachenspray enthält den Wirkstoff Emser Salz, natürliches.

Natürliches Emser Salz wird zusätzlich zu anderen Wirkstoffen gegen Erkältungskrankheiten eingesetzt, um die Beschwerden bei geringgradigen Infektionen der Nase und der Bronchien zu lindern. Dazu gehören in erster Linie Entzündungen wie akute Bronchitis, chronische Bronchitis, Atemwegserkrankungen mit Verschleimung, Husten bei Erkältungskrankheiten und Schnupfen/Nasennebenhöhlenentzündung. Zusätzlich kann er den Heilungsprozess nach Operationen im Bereich der Nasennebenhöhlen beschleunigen.

Die Anwendung kann in Form von Nasentropfen, Nasenspray, Nasenspülung, als Pastillen oder als Inhalation erfolgen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Emser Salz, natürliches sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Mittel gegen Erkältungskrankheiten, zu welcher der Wirkstoff Emser Salz, natürliches gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Erkältungsbeschwerden wie Halsschmerzen, Hustenreiz und belegte Stimme
  • Stimmstörungen, die bei Sodbrennen durch die aufsteigende Magensäure verursacht sind
  • starke Stimmbelastung, Schleimhauttrockenheit (Sicca-Syndrom) und Räusperzwang

Dosierung

Sprühen Sie je nach Bedarf ein- bis mehrmals täglich einen bis drei Sprühstöße in Hals und Rachen. Dabei ist die Flasche möglichst senkrecht zu halten.

Das Hals- und Rachenspray kann unbegrenzte Zeit angewendet werden und ist so auch für die Daueranwendung oder die Behandlung häufig wiederkehrender Atemwegsinfekte geeignet. Sollten sich die Beschwerden trotz der Verwendung nicht innerhalb von drei Tagen bessern, ist ein Arzt zu befragen.

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • gereinigtes Wasser

Nebenwirkungen

Anwendung zur Nasenspülung
Gelegentliche Nebenwirkungen:
Leichte Reizerscheinung wie Brennen, Kribbeln der Nase, Kopfschmerzen

Sehr seltene Nebenwirkungen:
Nasenbluten.

Anwendung als Nasensalbe
Vereinzelte Nebenwirkungen:
Niesreiz, Juckreiz, Brennen, Schleimhautreizungen.

Anwendung als Nasentropfen
Seltene Nebenwirkungen:
Leichte Reizerscheinung wie Brennen, Kribbeln der Nase, Kopfschmerzen.

Sehr seltene Nebenwirkungen:
Nasenbluten.

Anwendung zur Inhalation
Sehr seltene und vereinzelte Nebenwirkungen (bei Patienten mit Asthma und überempfindlichen Bronchien):
krampfartige Verengung der Bronchien mit akut auftretener Luftnot.

Anwendung in Form von Lutschpastillen
Sehr seltene Nebenwirkungen:
Magenbeschwerden, Blähungen.

Wechselwirkungen

Eine Wechselwirkung mit anderen Wirkstoffen ist bisher nicht bekannt.

Bei der Kariesvorbeugung mit dem Mineral Fluorid sollte beachtet werden, dass der Wirkstoff ebenfalls Fluorid enthält.

Bei Mischungen oder gleichzeitiger Anwendung von anderen Wirkstoffen sollte grundsätzlich bedacht werden, dass Lösungen von Emser Salz Hydrogencarbonat enthalten. Dieses kann zur Ausfällung von Carbonat-Kristallen und damit zum Wirkverlust führen.

Gegenanzeigen

Emser Salz darf nicht angewendet werden bei:
  • akut aufgetretener Atemnot nach Inhalation mit dem Wirkstoff
  • Verletzungen von Nasendach und Nebenhöhlenwänden in Verbindung mit einem Ausfluss aus der Nase
  • stark erhöhter Neigung zu Nasenbluten.
Patienten mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege (wie beispielsweise bei Asthma) müssen ärztlich bei der Anwendung überwacht werden. Inhalationen mit dem Wirkstoff können bei diesen Patienten im Einzelfall zu Verengungen der Bronchien mit plötzlich auftretender Luftnot führen.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Emser Salz kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Der Wirkstoff ist für Kinder geeignet.

Warnhinweise

  • Das angebrochene Spray kann bis zu sechs Monate verwendet werden.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen.

Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.

Packungsgrößen

Packungsgröße und Darreichungsform
Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Milliliter Sprühlösung)
20 Milliliter Sprühlösung
11,75 Milligramm Emser Salz, natürliches

Vergleichbare Medikamente

Folgende Tabelle gibt einen Überblick über EMSER Hals- und Rachenspray sowie weitere Medikamente mit dem Wirkstoff Emser Salz, natürliches (ggf. auch Generika).


Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.