Emser Salz, natürliches

Allgemeines

Natürliches Emser Salz wird zusätzlich zu anderen Wirkstoffen gegen Erkältungskrankheiten eingesetzt, um die Beschwerden bei geringgradigen Infektionen der Nase und der Bronchien zu lindern. Dazu gehören in erster Linie Entzündungen wie akute Bronchitis, chronische Bronchitis, Atemwegserkrankungen mit Verschleimung, Husten bei Erkältungskrankheiten und Schnupfen/Nasennebenhöhlenentzündung. Zusätzlich kann er den Heilungsprozess nach Operationen im Bereich der Nasennebenhöhlen beschleunigen.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Erkältungskrankheiten lindern
  • Heilungsprozess nach Operationen im Bereich der Nasennebenhöhlen beschleunigen

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Emser Salz, natürliches im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann darf Emser Salz, natürliches nicht verwendet werden?

Emser Salz darf nicht angewendet werden bei:
  • akut aufgetretener Atemnot nach Inhalation mit dem Wirkstoff
  • Verletzungen von Nasendach und Nebenhöhlenwänden in Verbindung mit einem Ausfluss aus der Nase
  • stark erhöhter Neigung zu Nasenbluten.
Patienten mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege (wie beispielsweise bei Asthma) müssen ärztlich bei der Anwendung überwacht werden. Inhalationen mit dem Wirkstoff können bei diesen Patienten im Einzelfall zu Verengungen der Bronchien mit plötzlich auftretender Luftnot führen.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Emser Salz kann auch während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Der Wirkstoff ist für Kinder geeignet.

Welche Nebenwirkungen kann Emser Salz, natürliches haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Emser Salz, natürliches. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Anwendung zur Nasenspülung
Gelegentliche Nebenwirkungen:
Leichte Reizerscheinung wie Brennen, Kribbeln der Nase, Kopfschmerzen

Sehr seltene Nebenwirkungen:
Nasenbluten.

Anwendung als Nasensalbe
Vereinzelte Nebenwirkungen:
Niesreiz, Juckreiz, Brennen, Schleimhautreizungen.

Anwendung als Nasentropfen
Seltene Nebenwirkungen:
Leichte Reizerscheinung wie Brennen, Kribbeln der Nase, Kopfschmerzen.

Sehr seltene Nebenwirkungen:
Nasenbluten.

Anwendung zur Inhalation
Sehr seltene und vereinzelte Nebenwirkungen (bei Patienten mit Asthma und überempfindlichen Bronchien):
krampfartige Verengung der Bronchien mit akut auftretener Luftnot.

Anwendung in Form von Lutschpastillen
Sehr seltene Nebenwirkungen:
Magenbeschwerden, Blähungen.

Welche Wechselwirkungen zeigt Emser Salz, natürliches?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Eine Wechselwirkung mit anderen Wirkstoffen ist bisher nicht bekannt.

Bei der Kariesvorbeugung mit dem Mineral Fluorid sollte beachtet werden, dass der Wirkstoff ebenfalls Fluorid enthält.

Bei Mischungen oder gleichzeitiger Anwendung von anderen Wirkstoffen sollte grundsätzlich bedacht werden, dass Lösungen von Emser Salz Hydrogencarbonat enthalten. Dieses kann zur Ausfällung von Carbonat-Kristallen und damit zum Wirkverlust führen.

Allergische Reaktionen auf Medikamente

Manchmal lösen Arzneimittel allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Emser Salz, natürliches wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.


Welche Medikamente beinhalten Emser Salz, natürliches?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Emser Salz, natürliches enthalten ist.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform
Nasenspray
Beutel
Pulverbeutel

So wirkt Emser Salz, natürliches

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Emser Salz, natürliches. Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Mittel gegen Erkältungskrankheiten, zu welcher der Wirkstoff Emser Salz, natürliches gehört.

Anwendungsgebiete des Wirkstoffs Emser Salz, natürliches

Natürliches Emser Salz wird zusätzlich zu anderen Wirkstoffen gegen Erkältungskrankheiten eingesetzt, um die Beschwerden bei geringgradigen Infektionen der Nase und der Bronchien zu lindern. Dazu gehören in erster Linie Entzündungen wie akute Bronchitis, chronische Bronchitis, Atemwegserkrankungen mit Verschleimung, Husten bei Erkältungskrankheiten und Schnupfen/Nasennebenhöhlenentzündung. Zusätzlich kann er den Heilungsprozess nach Operationen im Bereich der Nasennebenhöhlen beschleunigen.

Die Anwendung kann in Form von Nasentropfen, Nasenspray, Nasenspülung, als Pastillen oder als Inhalation erfolgen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Emser Salz, natürliches sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Emser Salz, natürliches

Emser Salz gehört zu den Mitteln gegen Erkältungskrankheiten. Es ist eine Mischung aus Chloriden, Karbonaten und Sulfaten von Natrium und Kalium sowie einigen Spurenelementen. Im Bereich der Nasen- oder Rachenschleimhaut erzielt es folgende Wirkungen:
  • Befeuchtung der Schleimhautoberfläche
  • Steigerung der Schlagfrequenz der Flimmerhärchen und damit verstärkter Abtransport von Schleim
  • Verflüssigung von zähem Schleim
  • Verbesserung der Säuberungsmechanismen in der Nase.
Auf diese Weise werden für Erkältungskrankheiten typische Beschwerden wie beispielsweise trockene, gereizte Nasenschleimhäute, zähflüssiger Schleim in Nase und Nasennebenhöhlen und Reizungen der Rachenschleimhaut deutlich gebessert.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.