Wassereinlagerungen im Gewebe (Ödeme): rezeptpflichtige Medikamente

auch bezeichnet als:
Ödeme; Wasseransammlungen im Gewebe; Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme)

Behandlung mit rezeptpflichtigen Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "Wassereinlagerungen im Gewebe (Ödeme)" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptpflichtigen Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Wirkstoff Medikamente

Chlortalidon

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Wasserausscheidungen fördern
  • Elektrolytausscheidungen steigern
  • Blutdruck senken
  • Wassereinlagerungen ausschwemmen
  • Herzschwäche mildern
  • Herz entlasten.

Furosemid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Ausscheidung von Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium steigern
  • Nierendurchblutung steigern
  • Wasserausscheidungen fördern
  • Herz entlasten
  • Blutdruck senken.

Dexamethason

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Entzündungen hemmen
  • Allergiesymptome lindern
  • Zellwände stabilisieren
  • Immunreaktionen abschwächen
  • Übelkeit und Erbrechen lindern

Piretanid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Wasserausscheidungen fördern
  • Herz entlasten
  • Blutdruck senken.

Torasemid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Herz entlasten
  • Nierengefäße erweitern
  • Blutdruck senken
  • Ausscheidung von Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium steigern
  • Wasserausscheidungen fördern
  • Nierendurchblutung steigern

Hydrochlorothiazid + Triamteren

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Ausscheidung von Natrium und Chlorid ohne größere Kaliumverluste fördern
  • Harnausscheidung fördern
  • Blutdruck senken
  • Wassereinlagerungen im Gewebe verringern
  • Herz bei Herzmuskelschwäche entlasten.

Amilorid + Hydrochlorothiazid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Wasserausscheidung fördern
  • Blutdruck senken
  • Wassereinlagerungen im Gewebe ausschwemmen

Xipamid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Wasserausscheidung fördern
  • Elektrolytausscheidungen steigern
  • Blutdruck senken
  • Wassereinlagerungen ausschwemmen

Triamteren

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Blutdruck senken
  • Herz entlasten
  • Wasserausscheidungen fördern.

Acetazolamid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Augeninnendruck verringern
  • Bildung des Augenkammerwassers verringern
  • Beschwerden bei Höhenkrankheit mindern
  • Wasserausscheidungen fördern
  • Wassereinlagerungen im Gewebe verringern
  • Menière-Krankheit behandeln.

Hydrochlorothiazid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Harnausscheidung fördern
  • Blutdruck senken
  • Wassereinlagerungen im Gewebe vermindern
  • Herz bei Herzmuskelschwäche entlasten.

Calciumdobesilat

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Fließfähigkeit des Blutes verbessern
  • Blutgefäßschädigungen am Auge verringern
  • Gefäßschädigungen vorbeugen und reparieren
  • Gefäßschädigungen bei Blutzuckerkrankheit vorbeugen
  • Netzhauterkrankungen bei Blutzuckerkrankheit behandeln.

Spironolacton + Furosemid

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Bindegewebswasseransammlungen ausschwemmen
  • Wasserausscheidung fördern
  • Lungenstauung infolge einer Herzschwäche regulieren
  • Elektrolythaushaltsstörung durch vermehrte Aldosteronbildung normalisieren
  • Flüssigkeitsansammlungen im Bauchraum aufgrund einer Leberfunktionsstörung reduzieren
  • Flüssigkeitsansammlungen im Bauchraum aufgrund einer Nierenfunktionsstörung reduzieren

Spironolacton

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Wasserausscheidung fördern
  • Wassereinlagerungen ausschwemmen
  • Ausscheidung von Kalium verringern
  • Natriumausscheidung steigern
  • Blutdruck senken
  • Aldosteronwirkung vermindern

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.