Calciumdobesilat

Allgemeines

Calciumdobesilat wird bei Gefäßschäden mit erhöhter Brüchigkeit und Durchlässigkeit der kleinen Blutgefäße eingesetzt. Außerdem wird es zur Behandlung von Gefäßschädigungen infolge einer Blutzuckererkrankung verwendet. Hierzu zählen unter anderem Netzhautveränderungen im Auge.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Fließfähigkeit des Blutes verbessern
  • Blutgefäßschädigungen am Auge verringern
  • Gefäßschädigungen vorbeugen und reparieren
  • Gefäßschädigungen bei Blutzuckerkrankheit vorbeugen
  • Netzhauterkrankungen bei Blutzuckerkrankheit behandeln.

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Calciumdobesilat im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann darf Calciumdobesilat nicht verwendet werden?

Bei bekannter Unverträglichkeit gegen Calciumdobesilat sollte der Wirkstoff nicht erneut eingesetzt werden.

Im ersten Schwangerschaftsdrittel sowie bei bestehenden oder abgeheilten Magenschleimhautentzündungen und Zwölffingerdarmgeschwüren darf Calciumdobesilat nur sehr vorsichtig und eingeschränkt gegeben werden. Der Arzt wird individuell über eine Behandlung entscheiden.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Nach der allgemeinen Empfehlung für die Behandlung mit Medikamenten im ersten Schwangerschaftsdrittel sollte Calciumdobesilat in dieser Zeit nur mit großer Vorsicht und Zurückhaltung angewendet werden. Je nach Pharmahersteller wird der Einsatz in Schwangerschaft und Stillzeit auch ganz verboten. Fruchtschädigende Wirkungen können als Folge einer Calciumdobesilat-Behandlung nicht ausgeschlossen werden. Das Gleiche gilt auch für die schädigende Wirkung bei Säuglingen von stillenden Müttern.

Der Arzt wird deshalb individuell über eine Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit je nach Präparat und Hersteller entscheiden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Für Kinder gelten die allgemeinen Richtlinien der Kinderdosierung der einzelnen Medikamente. Je nach Alter und Körpergewicht wird der behandelnde Arzt eine Dosierungsempfehlung geben.

Welche Nebenwirkungen kann Calciumdobesilat haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Calciumdobesilat. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Seltene Nebenwirkungen:
Übelkeit, Durchfall, Hautreaktionen wie Rötung und Brennen, Fieber, Gelenkschmerzen.

Sehr seltene Nebenwirkungen und Einzelfälle:
hochgradige Verminderung der Granulozyten (eine Gruppe der weißen Blutkörperchen).

Besonderheiten:
Nebenwirkungen gehen im Allgemeinen nach Absetzen des Präparats sofort zurück.

Bei Blutuntersuchungen ist zu beachten, dass Blutkreatininwerte während einer längerfristigen Calciumdobesilatgabe vorgetäuscht niedrig sein könnten.

Bei Magen-Darm-Störungen sollte die Dosierung reduziert oder die Behandlung beendet werden. Diese Entscheidung trifft der Arzt je nach Ausmaß der Symptome.

Bei Auftreten von Hautreaktionen, Fieber, Gelenkschmerzen und Blutbildveränderungen muss die Behandlung sofort beendet werden. Es könnte sich um eine Überempfindlichkeitsreaktion handeln. Der Arzt wird in diesem Fall über eine alternative Behandlung entscheiden.

Welche Wechselwirkungen zeigt Calciumdobesilat?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Über Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten liegen bisher keine Hinweise vor.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Bei Hautreaktionen, Fieber, Gelenkschmerzen oder Blutbildveränderungen muss die Behandlung sofort abgebrochen werden.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Medikamente beinhalten Calciumdobesilat?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Calciumdobesilat enthalten ist.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform
Kapseln

So wirkt Calciumdobesilat

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Calciumdobesilat. Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Venenmittel, zu welcher der Wirkstoff Calciumdobesilat gehört.

Anwendungsgebiete des Wirkstoffs Calciumdobesilat

Calciumdobesilat wird bei Gefäßschäden mit erhöhter Brüchigkeit und Durchlässigkeit der kleinen Blutgefäße eingesetzt. Außerdem wird es zur Behandlung von Gefäßschädigungen infolge einer Blutzuckererkrankung verwendet. Hierzu zählen unter anderem Netzhautveränderungen im Auge.

Weiterhin können Folgeerscheinungen nach tiefer Beinvenenthrombose mit Calciumdobesilat behandelt werden. Dazu gehören Unterschenkelgeschwüre und Hautekzeme bei Venenschwäche.

Außerdem kann die Therapie bei oberflächlichen Gewebswasseransammlungen und Hämorrhoiden mit diesem Wirkstoff unterstützt werden.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Calciumdobesilat sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Calciumdobesilat

Calciumdobesilat zählt zur Gruppe der gefäßschützenden Venenmittel. Dieser Gefäßschutz wird durch folgende Mechanismen erreicht:

Calciumdobesilat steigert die Festigkeit der kleinsten Blutgefäße und wirkt gefäßabdichtend. So wird deren krankhaft erhöhte Durchlässigkeit vermindert. Gewebsschwellungen werden also verringert.

Darüber hinaus hemmt Calciumdobesilat eine übermäßige Bereitschaft der Blutplättchen zur Verklumpung. Wenn sich die Blutplättchen nicht mehr so stark zusammenballen können, wird die Blutzähigkeit vermindert. Die Fließeigenschaften des Blutes werden dadurch optimiert.

Krankheitsbedingte Versteifungen der roten Blutkörperchen verbessern sich ebenfalls. Durch den Einsatz von Calciumdobesilat werden die roten Blutkörperchen flexibler. Rote Blutkörperchen sind scheibenförmige, kernlose Blutzellen. Sie enthalten den roten Blutfarbstoff (Hämoglobin) und transportieren den Sauerstoff von der Lunge zu den Geweben. Besser verformbare rote Blutkörperchen können auch bis in die kleinsten Gefäße gelangen und das Gewebe optimal durchbluten sowie besser mit Sauerstoff versorgen.

Diese Wirkmechanismen helfen bei krankhaften Gefäßveränderungen. So wird die Blutversorgung auch bei Begleiterkrankungen wie der Zuckerkrankheit optimiert und die Folgeschäden verringern sich.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.