Lexikon der Krankheitserreger

Man sieht mehrere stäbchenförmige Bakterien, die sich an eine Zelloberfläche angeheftet haben.

Krankheits­erreger von A-Z

Von A-Streptokokken bis Zwergfadenwurm: Die wichtigsten Krankheitserreger auf einen Blick

Das Bild zeigt eine Frau, die durch ein Mikroskop schaut.

Entdeckung der Krankheitserreger

Erst Ende des 19. Jahr­hunderts ließ sich nachweisen, dass Bakterien, Viren & Co. Krankheiten auslösen können.

Das Bild zeigt eine Frau, der übel ist.
Galerie:

Magen-Darm-Grippe

Der Brechdurchfall wird meist durch Viren ausgelöst. Wir erklären, wie Sie sich schützen können!

Ein Pfleger sitzt am Bett einer Patientin.

Risiko Krankenhauskeime

Infektionen durch "Krankenhaus­keime" – wie kann man vorbeugen?

Eine Frau ist im Begriff, eine Kapsel (Arzneimittel) zu schlucken.
Galerie:

MRSA

Gegen die Bakterienart MRSA wirken die meisten Antibiotika nicht mehr.

Krankheitserreger im Überblick

Das Bild zeigt ein Stopschild mit EHEC darauf.

EHEC-Infektion

EHEC-Bakterien können beim Menschen zu blutigen Durchfällen und Komplikationen wie Nierenversagen führen.

Man sieht den Schriftzug "Zika-Virus".
Galerie:

Zika-Virus

Das Zika-Virus breitet sich aus – auf was sollten Schwangere achten?

Man sieht den Schriftzug Ebola und einige Fragezeichen.

Ebola: Häufige Fragen

Welche Symptome sind typisch? Wie steckt man sich an?

Ein Baby
Galerie:

Rotavirus

Sehr ansteckend – schützen Sie sich und Ihr Kind!

Clostridium difficile-Kultur

Clostridium difficile

Das Bakterium kann sich bei einer gestörten Darmflora rasch ausbreiten.

Man sieht eine Frau, die mit ihren Händen einen Kreis vor ihrem Bauch formt.

Der Darm

Der Darm verdaut nicht nur tagtäglich die verzehrte Nahrung, er beherbergt gleichzeitig auch Milliarden von Mikroorganismen: die Darmflora.

Krankheitserreger von A bis Z

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2019/01: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gesundheitsportal Onmeda gofeminin.de GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.onmeda.de

Wir erfüllen die afgis-Transparenzkriterien. Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen.

Diese Webseite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

Wir befolgen den HONcode-Standard für vertrauensvolle Gesundheits­informationen. Kontrollieren Sie dies hier.

Disclaimer

© 2018 gofeminin.de GmbH – Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.onmeda.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf Onmeda zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zu den Bildrechten.