Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid

Allgemeines

Die Kombination hat sich zur Nahrungsergänzung bei der Behandlung von Herzerkrankungen, insbesondere Herzrhythmusstörungen, bewährt. Besonders ist diese Kombination wirksam, wenn die Störungen der Reizleitung des Herzens durch Nährstoffmangel verursacht sind.

Welchen Zwecken dient diese Wirkstoffkombination?

  • Herzschlag regulieren
  • Herzrhythmusstörungen vorbeugen
  • schädliches Homocystein abbauen

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann dürfen Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid nicht verwendet werden?

Bisher sind keine Anwendungseinschränkungen der Kombination bekannt.

Mit Vorsicht ist die Kombination anzuwenden bei
  • Personen mit eingeschränkter Nierenfunktion
  • gleichzeitiger Einnahme von Wirkstoffen, die die Kalium-Ausscheidung vermindern
  • Einnahme von Gerinnungshemmern (Antikoagulanzien) wie beispielsweise Phenprocoumon
  • in diesen Fällen ist zunächst Rücksprache mit dem Arzt zu halten.

    Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

    Die Kombination kann in Schwangerschaft und Stillzeit problemlos angewendet werden.

    Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

    Die Kombination ist nur zur Behandlung von Erwachsenen zugelassen.

    Welche Nebenwirkungen können Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid haben?

    Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

    Es sind keine Nebenwirkungen der Kombination bekannt.

    Welche Wechselwirkungen zeigen Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid?

    Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

    Werden gleichzeitig Wirkstoffe eingenommen, die die Kaliumausscheidung des Körpers behindern, kann es zur Überfrachtung mit Kalium und Herzrhythmusstörungen kommen.

    Coenzym Q10 und das an der Blutgerinnung beteiligte Vitamin K weisen Ähnlichkeiten in der chemischen Struktur auf und wirken daher beide als Gegenspieler von Gerinnungshemmern wie dem Phenprocoumon. Dadurch können sie die Wirkung von Phenprocoumon abschwächen. Dies ist nur für höhere Dosen an Coenzym Q10 (über 100 Milligramm) beschrieben, dennoch sollte man einen Arzt befragen, wenn Gerinnungsstörungen bestehen und Medikamente dagegen eingenommen werden.

    Allergische Reaktionen auf Medikamente

    Manchmal lösen Arzneimittel allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.


    Welche Medikamente beinhalten Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid?

    Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid enthalten sind.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

    Medikament
    Darreichungsform
    Tabletten

    So wirkt Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid

    Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid. Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Vitamine, Mineralstoffe (Mengenelemente und Spurenelemente), zu welcher die Wirkstoffkombination Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid gehört.

    Anwendungsgebiet der Wirkstoffkombination Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid

    Die Kombination hat sich zur Nahrungsergänzung bei der Behandlung von Herzerkrankungen, insbesondere Herzrhythmusstörungen, bewährt. Besonders ist diese Kombination wirksam, wenn die Störungen der Reizleitung des Herzens durch Nährstoffmangel verursacht sind.

    Zu folgenden Anwendungsgebieten von Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid sind vertiefende Informationen verfügbar:

    Wirkungsweise von Kalium + Magnesium + Vitamin B12 + Vitamin Q10 + Folsäure + Nicotinamid

    Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird ein erhöhter Bedarf an den Mineralstoffen Kalium und Magnesium, an Folsäure, Vitamin B12, Nicotinamid und Vitamin Q10 beschrieben. Für die Kombination dieser Nährstoffe sprechen nicht nur ihre Effekte auf das Herz-Kreislauf-System im Einzelnen, sondern auch die sich ergänzenden Wirkungen.

    Der Herzschlag hängt von der elektrischen Erregung der Muskelzellen ab. Grundlage dieser Erregung ist ein ausgewogenes Verhältnis der Mineralstoffe Natrium, Kalium, Calcium und Magnesium innerhalb und außerhalb der Zellen. Ist dieses Verhältnis gestört, kann es am Herzen zu Unregelmäßigkeiten im Herzschlag und damit zu Herzrhythmusstörungen kommen. Kalium und Magnesium können auf unterschiedliche Weise die elektrische Erregung der Zellen und auch der Herzmuskelzellen stabilisieren. Sie ergänzen sich in ihrer Wirkung im komplizierten Steuerungssystem des Herzens. Bei einem entsprechenden Mangel macht sich nicht selten das Herz erstmals mit Unregelmäßigkeiten bei der Schlagfolge bemerkbar, die bei körperlicher Anstrengung ebenso wie in Phasen körperlicher Ruhe auftreten können. Typische Anzeichen sind spürbares Herzrasen, Herzjagen, Herzklopfen oder Herzstolpern.

    Gefäßveränderungen mit damit verbundener Ablagerung können durch Rauchen, erhöhte Blutfettwerte, Alkohol, Stress oder einen verminderten Abbau des Stoffwechselproduktes Homocystein hervorgerufen werden. Für diesen Abbau sind Folsäure und Vitamin B12 gemeinsam verantwortlich, die sich dabei nicht nur ergänzen, sondern sich gegenseitig für ihre Funktion benötigen.

    Bekannt sind die Funktionen von Coenzym Q10 und Nicotinamid in der Energiegewinnung der Zellen für die Zusammenziehung der Muskeln, also auch für die Tätigkeit des Herzmuskels.

    Disclaimer:
    Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.