Pilzinfektionen der Scheide: rezeptpflichtige Medikamente

auch bezeichnet als:
Scheidenpilz; Vaginalpilz

Behandlung mit rezeptpflichtigen Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "Pilzinfektionen der Scheide" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptpflichtigen Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Wirkstoff Medikamente

Clotrimazol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Hautpilzinfektionen behandeln
  • Fußpilzerkrankungen behandeln
  • Schimmelpilzerkrankungen behandeln
  • Hefepilzinfektionen behandeln
  • Kleienpilzflechten behandeln
  • Pilzinfektionen im Genitalbereich behandeln.

Fenticonazol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Pilzwachstum hemmen
  • Bakterien entgegenwirken
  • Pilze abtöten

Fluconazol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Pilzwachstum hemmen
  • zytostatische Behandlungen unterstützen
  • immundrückende Therapie begleiten

Miconazol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Wachstum von Pilzen an Nägeln, Haut und Schleimhaut hemmen
  • Pilze in Nägeln, Haut und Schleimhaut töten
  • Juckreiz und Schmerzen bei Pilzinfektionen der Haut und Schleimhäute lindern
  • Pilzbefall der Haut, des Genitalbereichs, des Mundes und des Verdauungstraktes behandeln
  • Bakterien bei Infektionen der Haut abtöten
  • Abheilungszeit infektionsbedingter Haut- und Schleimhautwunden verkürzen

Econazol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Kleienpilzflechten behandeln
  • Pilzwachstum hemmen

Nifuratel

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Beschwerden bei Infektionen der Harnwege und Genitalregion mindern
  • einzellige Kleinlebewesen abtöten.

Dexamethason + Neomycin + Nystatin

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • entzündliche Hauterkrankungen bessern
  • Hautinfektionen mit Bakterien bekämpfen
  • Hautinfektionen mit Pilzen bekämpfen
  • Infektionen bei Hautschäden verhindern

Estriol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Wechseljahrsbeschwerden behandeln
  • trockene Scheidenschleimhaut behandeln
  • Brennen und Juckreiz der Scheide lindern
  • Ausfluss regulieren
  • Gewebeschwund der Scheide hemmen
  • Infektionen der Scheide behandeln
  • Hautschwund (Atrophie) in den Wechseljahren behandeln.

Itraconazol

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Pilzinfektionen behandeln
  • Pilzinfektionen vorbeugen.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.