Mäusedornwurzelstock

Allgemeines

Mäusedornwurzelstock ist ein traditioneller pflanzlicher Wirkstoff zur
Linderung von Beschwerden bei Venenerkrankungen wie leichten Durchblutungsstörungen der Venen. Diese äußern sich als leichte Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Venen stärken
  • Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen lindern
  • nächtlichen Wadenkrämpfen vorbeugen
  • Entzündungen und Schwellungen in den Beinen behandeln
  • Juckreiz und Brennen lindern

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Mäusedornwurzelstock im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann darf Mäusedornwurzelstock nicht verwendet werden?

Mäusedornwurzelstock darf nicht bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff angewendet werden.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Am Menschen wurden in der Schwangerschaft noch keine umfangreichen Studien durchgeführt. Es ist außerdem noch unbekannt, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht. Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollte der Wirkstoff deshalb möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, der behandelnde Arzt hält dies für unbedingt erforderlich.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Da es keine Anwendungsgebiete für den Wirkstoff bei Kindern und Jugendlichen gibt, ist die Behandlung derselben mit Mäusedornwurzelstock verboten.

Welche Nebenwirkungen kann Mäusedornwurzelstock haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Mäusedornwurzelstock. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Nebenwirkungen unbekannter Häufigkeit:
Durchfall, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Darmentzündung (lymphozytäre Colitis).

Besonderheiten:
Bei Entzündungen der Haut oder Verhärtungen unter der Haut, bei Geschwüren, Darmblutungen, plötzlichem Anschwellen eines Beines oder beider Beine, Herz- oder Nierenfunktionsstörungen während der Behandlung sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Bei Auftreten von Durchfall sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Welche Wechselwirkungen zeigt Mäusedornwurzelstock?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wechselwirkungen von Mäusedornwurzelstock mit anderen Wirkstoffen sind nicht bekannt.


Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Bei Durchfall ist die Behandlung mit dem Medikament abzubrechen.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Medikamente beinhalten Mäusedornwurzelstock?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Mäusedornwurzelstock enthalten ist.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform
Kapseln

So wirkt Mäusedornwurzelstock

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Mäusedornwurzelstock. Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Venenmittel, zu welcher der Wirkstoff Mäusedornwurzelstock gehört.

Anwendungsgebiete des Wirkstoffs Mäusedornwurzelstock

Mäusedornwurzelstock ist ein traditioneller pflanzlicher Wirkstoff zur
Linderung von Beschwerden bei Venenerkrankungen wie leichten Durchblutungsstörungen der Venen. Diese äußern sich als leichte Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen.

Auch dient der Wirkstoff traditionell zur Linderung von Jucken und Brennen bei Hämorrhoiden.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Mäusedornwurzelstock sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Mäusedornwurzelstock

Mäusedorn gehört zu den Venenmitteln pflanzlichen Ursprungs. Er wächst hauptsächlich im Mittelmeergebiet, in Frankreich und in Belgien. Der Wurzelstock des Mäusedorns wird getrocknet und als Arznei verwendet. Seine wirksamen Bestandteile sind Steroidsaponine, die vor Schwellungen und Wassereinlagerung schützende (ödemprotektive) Eigenschaften besitzen.

Auf bisher unbekannte Weise stärken Steroidsaponine die Venen, dichten die Gefäße ab und wirken entzündungshemmend und abschwellend. Das Schweregefühl in den Beinen, oft verbunden mit Schmerzen, Jucken und Brennen, lässt daraufhin nach.

Mäusedornwurzelstock ist ein innerlich angewendetes Venenmittel. Es wird in Tabletten- oder Kapselform eingenommen, gelangt über den Magen-Darm-Trakt in den Blutkreislauf und kann dort seine Wirkung entfalten.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.