Bismutgallat + Titandioxid

Allgemeines

Bismutgallat + Titandioxid wird bei Hämorrhoiden zur Linderung von Beschwerden wie Reizungen, Juckreiz, Brennen und Nässen eingesetzt. Außerdem fördert es die Wundheilung.

Welchen Zwecken dient diese Wirkstoffkombination?

  • Eiweiße funktionslos machen
  • Entzündungen hemmen
  • Blutgefäße abdichten
  • Schutzschicht für darunterliegendes Gewebe bilden

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Bismutgallat + Titandioxid im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann dürfen Bismutgallat + Titandioxid nicht verwendet werden?

Bei Überempfindlichkeit gegen Bismutgallat oder Titandioxid darf die Kombination nicht eingesetzt werden.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Es gibt keine Erfahrungen zur Anwendung der Kombination während der Schwangerschaft und Stillzeit. Vor der Anwendung sollte daher ein Arzt befragt werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Da Hämorrhoiden nicht bei Kindern verbreitet sind, gibt es keine Herstellerangaben zur Anwendung bei Kindern. Gegebenenfalls ist ein Arzt zu befragen.

Welche Nebenwirkungen können Bismutgallat + Titandioxid haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Bismutgallat + Titandioxid. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Bisher sind keine Nebenwirkungen der Kombination bekannt.

Welche Wechselwirkungen zeigen Bismutgallat + Titandioxid?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Bisher sind keine Wechselwirkungen der Kombination mit anderen Substanzen bekannt.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Wird das Medikament bei Hamorrhoiden eingesetzt, muss bei Blutabgang oder bei Verdacht auf Blut im Stuhl sowie bei gleichzeitigem Auftreten von Fieber und Schmerzen ein Arzt aufgesucht werden.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Medikamente beinhalten Bismutgallat + Titandioxid?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Bismutgallat + Titandioxid enthalten sind.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform
Salbe
Zäpfchen (Suppositorien)

So wirkt Bismutgallat + Titandioxid

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Bismutgallat + Titandioxid. Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Gerbstoffe, zu welcher die Wirkstoffkombination Bismutgallat + Titandioxid gehört.

Anwendungsgebiet der Wirkstoffkombination Bismutgallat + Titandioxid

Bismutgallat + Titandioxid wird bei Hämorrhoiden zur Linderung von Beschwerden wie Reizungen, Juckreiz, Brennen und Nässen eingesetzt. Außerdem fördert es die Wundheilung.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Bismutgallat + Titandioxid sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Bismutgallat + Titandioxid

Bismutgallat gehört zur Wirkstoffgruppe der Gerbstoffe. Auf Haut oder Schleimhäute aufgetragen, verändert die Subtanz die oberflächlichen Eiweiße so weit, dass sie funktionslos werden und eine Schutzschicht für das darunterliegende Gewebe bilden. Auf diese Weise werden auch Entzündungen gelindert und Blutgefäße verschlossen.

Titandioxid unterstützt die Wundheilung, indem es die Feuchtigkeit auf der Haut beispielsweise bei nässenden, feuchten Wunden bindet. Dadurch wird vermindert, dass die Wunde weiter aufweicht und mögliche Erreger in den Körper eindringen. Ausserdem wirkt Titandioxid ebenfalls zusammenziehend auf die Haut, wodurch der Heilungsprozess gefördert wird.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.