Mastu Salbe

Hersteller: STADA GmbH
Wirkstoffkombination: Bismutgallat + Titandioxid
Rezeptfrei

Wirkung

Mastu Salbe enthält die Wirkstoffkombination Bismutgallat + Titandioxid.

Bismutgallat + Titandioxid wird bei Hämorrhoiden zur Linderung von Beschwerden wie Reizungen, Juckreiz, Brennen und Nässen eingesetzt. Außerdem fördert es die Wundheilung.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Bismutgallat + Titandioxid sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Gerbstoffe, zu welcher die Wirkstoffkombination Bismutgallat + Titandioxid gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Hämorrhoiden

Dosierung

Vor der Anwendung sollte die Haut mit warmem Wasser und einem
weichen Lappen (ohne Seife) gereinigt werden. Tragen Sie danach die Salbe zwei- bis dreimal täglich in ausreichender Menge in und/oder um den After herum auf. Die Anwendung sollte nicht länger als 30 Tage erfolgen.

Die Salbe kann mit dem Finger oder mit dem beiliegenden Applikator
aufgetragen werden. Dazu den Applikator auf die Tube drehen und diesen in den After einführen. Drücken Sie vorsichtig auf die Tube, bis die gewünschte Menge Salbe eingeführt wurde. Anschließend reinigen Sie den Applikator unter warmem Wasser.

Vor der Anwendung anderer Cremes oder Salben im Analbereich sollten Rückstände des Medikaments entfernt werden.

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Sorbitansesquioleat
  • Sorbitol
  • Titandioxid
  • dünnflüssiges Paraffin
  • gereinigtes Wasser
  • Isopropylpalmitat
  • Polyethylenwachs
  • Wollwachs

Nebenwirkungen

Bisher sind keine Nebenwirkungen der Kombination bekannt.

Wechselwirkungen

Bisher sind keine Wechselwirkungen der Kombination mit anderen Substanzen bekannt.

Gegenanzeigen

Bei Überempfindlichkeit gegen Bismutgallat oder Titandioxid darf die Kombination nicht eingesetzt werden.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Es gibt keine Erfahrungen zur Anwendung der Kombination während der Schwangerschaft und Stillzeit. Vor der Anwendung sollte daher ein Arzt befragt werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Da Hämorrhoiden nicht bei Kindern verbreitet sind, gibt es keine Herstellerangaben zur Anwendung bei Kindern. Gegebenenfalls ist ein Arzt zu befragen.

Warnhinweise

  • Wird das Medikament bei Hamorrhoiden eingesetzt, muss bei Blutabgang oder bei Verdacht auf Blut im Stuhl sowie bei gleichzeitigem Auftreten von Fieber und Schmerzen ein Arzt aufgesucht werden.
  • Das Medikament kann die Reißfestigkeit und Sicherheit von Kondomen beeinträchtigen.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen.

Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.


Vergleichbare Medikamente

Folgende Tabelle gibt einen Überblick über Mastu Salbe sowie weitere Medikamente mit der Wirkstoffkombination Bismutgallat + Titandioxid (ggf. auch Generika).

Medikament
Darreichungsform
Salbe
Zäpfchen (Suppositorien)

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.