Balneum Hermal F

Hersteller: Boots Healthcare Deutschland GmbH
Wirkstoffkombination: Erdnussöl + dünnflüssiges Paraffin
Darreichnungsform: Bad
Rezeptfrei

Wirkung

Balneum Hermal F enthält die Wirkstoffkombination Erdnussöl + dünnflüssiges Paraffin.

Die Wirkstoffkombination Erdnussöl + dünnflüssiges Paraffin wird zur unterstützenden Behandlung von schuppender, juckender, empfindlicher und trockener Haut eingesetzt. Mit der Kombination können beispielsweise die Beschwerden bei akuten und chronischen Ekzemen, Altershaut mit Juckreiz, Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris), Neurodermitis (atopisches Ekzem) oder der Fischschuppenkrankheit (Ichthyosis) gelindert werden.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Erdnussöl + dünnflüssiges Paraffin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Hautpflegemittel, zu welcher die Wirkstoffkombination Erdnussöl + dünnflüssiges Paraffin gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Pflege für trockene, schuppende, juckende und empfindliche Haut bei Hautausschlägen, Schuppenflechte, Fischschuppenkrankheit

Dosierung

Der Innenteil des Schraubverschlusses dient als Messbecher. Folgende Dosierungen für Balneum Hermal F sind empfohlen:
Vollbad (etwa 150 Liter): zwei bis drei Messbecher (30 bis 45 Milliliter),
Kinderbad (etwa 25 Liter): ein Drittel Messbecher (5 Milliliter),
Teilbad (5 Liter): etwa ein Viertel Teelöffel (1 Milliliter).

Die Häufigkeit der Anwendung sollte je nach Schweregrad der Hauterkrankung für jeden Einzelfall festgelegt werden. In der Regel sollte alle zwei bis drei Tage ein Bad durchgeführt werden.

Für ein Bad wird die empfohlene Menge Balneum Hermal F in das Badewasser gegeben und sorgfältig untergemischt. Da die erwünschte fettende Wirkung bei zu hohen Temperaturen vermindert wird, sollte eine Wassertemperatur von 36°C nicht überschritten werden.

Die Badedauer sollte je nach Krankheitsschwere festgelegt werden, maximal aber 15 bis 20 Minuten betragen. Bei Säuglingen und Kleinkindern genügen meist wenige Minuten.

Zum Duschen wird Balneum Hermal F unverdünnt auf der angefeuchteten Haut verteilt und anschließend abgeduscht.

Nach Bad oder Dusche sollte die Haut lediglich trockengetupft werden. Ein starkes Abreiben vermindert die Wirkung.

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • alpha-Dodecyl-omega-hydroxymacrogol-4
  • Butylhydoxytoluol 0,01 g (Antioxidans)
  • Citronensäure
  • Duftstoff
  • Isopropylpalmitat
  • L(+)-6-O-Palmitoylascorbinsäure
  • N,N-Bis(2-hydroxyethyl)oleamid
  • Propylenglykol

Nebenwirkungen

Sehr seltene Nebenwirkungen:
Entzündung der Haarfollikel (Follikulitis).

Nebenwirkungen in Einzelfällen:
Rötung, Juckreiz, Brennen.

Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Anwendung von Seifen oder seifenfreien Waschprodukten (Syndets) hebt die Wirkung von Erdnussöl + dünnflüssigem Paraffin auf.

Gegenanzeigen

Die Wirkstoffkombination und auch daraus hergestellte Zubereitungen dürfen bei einer Überempfindlichkeit gegen Erdnussöl und dünnflüssiges Paraffin nicht eingesetzt werden. Ebenso darf die Wirkstoffkombination nicht bei frischer pustelförmiger Schuppenflechte Psoriasis pustulosa verwendet werden.

Die Anwendung von Vollbädern mit der Wirkstoffkombination sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen bei größeren Hautverletzungen und akuten unklaren Hauterkrankungen sowie bei schweren infektiösen Erkrankungen mit Fieber, Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) oder Bluthochdruck (Hypertonie).

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Die Wirkstoffkombinatin Erdnussöl + dünnflüssiges Paraffin kann in Schwangerschaft und Stillzeit angewandt werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Es sind bisher keine Einschränkungen zur Verwendung der Wirkstoffkombination bei Kindern bekannt.

Warnhinweise

  • Durch den Ölfilm auf der Haut ist die Rutschgefahr in der Badewanne und Dusche erhöht.
  • Die Wirkstoffkombination darf nicht unverdünnt in die Augen gelangen. Sollte dies dennoch passieren, müssen die Augen sofort mit viel kaltem Wasser ausgespült werden.
  • Die Badewasser-Temperatur sollte nicht höher als 36 Grad Celsius sein, damit die Wirkstoffkombination ihre rückfettende Wirkung voll entfalten kann.
  • Vollbäder sollten bei größeren Hautverletzungen und unklaren akuten Hauterkrankungen nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
  • Vollbäder sollten bei schweren fieberhaften und erregerbedingten Erkrankungen nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
  • Vollbäder sollten bei Bluthochdruck und Herzschwäche nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen.

Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.

Packungsgrößen

Packungsgröße und Darreichungsform
500 Milliliter Bad
200 Milliliter Bad
1000 Milliliter Bad

Vergleichbare Medikamente

Folgende Tabelle gibt einen Überblick über Balneum Hermal F sowie weitere Medikamente mit der Wirkstoffkombination Erdnussöl + dünnflüssiges Paraffin (ggf. auch Generika).

Medikament
Darreichungsform

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.