Welcher Hauttyp bin ich? Machen Sie den Test!

Der Hauttyp-Test hilft Ihnen dabei einzuschätzen, welchen Hauttypen Sie am wahrscheinlichsten haben. Beantworten Sie hierfür einfach die nachfolgenden Fragen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass dieser Test keinesfalls die fachärztliche Einschätzung und Diagnose ersetzt.

Ob Mischhaut, fettige, trockene, empfindliche oder normale Haut – die Gesichtshaut lässt sich in verschiedene Hauttypen einteilen. Die Beschaffenheit der Haut ist jedoch keine unveränderliche Eigenschaft. Sie kann sich über die Jahre und auch durch äußere Faktoren ändern – und somit auch der Hauttyp. Sonnenlicht, Umwelteinflüsse (wie trockene Luft), Erkrankungen (z. B. Diabetes), hormonelle Veränderungen (wie hormonelle Verhütung, Pubertät, Menstruationszyklus, Wechseljahre) oder Medikamente haben zum Beispiel Einfluss auf den Hauttypen.

Den eigenen Hauttypen zu kennen, kann dabei helfen, die Haut mit den Pflegeprodukten zu versorgen, die sie braucht. Wie die Hautbeschaffenheit ist die Wahl der Pflegeprodukte somit immer auch ein dynamischer Prozess und kann sich im Laufe der Zeit ändern. Mit der richtigen Pflege können Sie Ihre Haut vor Umwelteinflüssen und UV-Licht schützen und somit auch vor einer vorzeitigen Hautalterung. So erhält Ihre Haut zudem das Maß an Feuchtigkeit, das sie braucht.