Carmellose

Allgemeines

Carmellose kommt in Form von Augentropfen bei der Behandlung von leichten Augenreizungen und einem Mangel an Tränenflüssigkeit (trockene Augen) zur Anwendung.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Mangelnde Tränenflüssigkeit ersetzen und trockenen Augen entgegenwirken
  • Augenreizungen unterstützend behandeln
  • Mundtrockenheit lindern
  • Einhaltung von Diäten erleichtern.

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Carmellose im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann darf Carmellose nicht verwendet werden?

Bei Überempfindlichkeit gegen Carmellose dürfen Präparate mit diesem Wirkstoff nicht angewendet werden.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Der Wirkstoff kann auch während Schwangerschaft und Stillzeit zum Einsatz kommen.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Der Wirkstoff darf auch bei Kindern eingesetzt werden.

Welche Nebenwirkungen kann Carmellose haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Carmellose. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Gelegentliche Nebenwirkungen bei Einnahme:
Völlegefühl, Brechreiz, Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung, Durchfall.

Sehr seltene Nebenwirkungen beim Auftragen auf die Mundschleimhaut:
Überempfindlichkeitsreaktionen (Brennen, Rötung).

Sehr seltene Nebenwirkungen bei Anwendung am Auge:
Überempfindlichkeitsreaktionen (Brennen, Rötung), vorübergehende Beeinträchtigung des Sehvermögens.

Welche Wechselwirkungen zeigt Carmellose?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Carmellose-haltige Präparate sollen im Abstand von mindestens einer Stunde zu anderen Arzneimitteln eingenommen werden, um eine gegenseitige Beeinflussung der Wirkstoffe zu vermeiden.

Ein durch säurebindende Mittel verminderter Salzsäure-Gehalt des Magensafts kann die sättigende Wirkung von Carmellose verringern.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Kontaktlinsen sollten vor der Anwendung am Auge herausgenommen und erst nach 15 Minuten wieder eingesetzt werden.
  • In den ersten Minuten nach Anwendung am Auge kann es zu Schleiersehen kommen. Dadurch kann das Reaktionsvermögen beeinträchtigt sein.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Medikamente beinhalten Carmellose?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Carmellose enthalten ist.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform
Sprühlösung
Sprühlösung

So wirkt Carmellose

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Carmellose. Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Abmagerungsmittel/Appetitzügler, Künstliche Tränen, zu welcher der Wirkstoff Carmellose gehört.

Anwendungsgebiet des Wirkstoffs Carmellose

Carmellose kommt in Form von Augentropfen bei der Behandlung von leichten Augenreizungen und einem Mangel an Tränenflüssigkeit (trockene Augen) zur Anwendung.

Zudem kann der Wirkstoff einer Mundtrockenheit, beispielsweise als Folge von Entzündungen der Speicheldrüsen oder von mangelnder Kautätigkeit bei pflegebedürftigen Menschen, entgegenwirken.

Weiterhin dient Carmellose in Form von Kautabletten als Quellmittel, um ein Sättigungsgefühl hervorzurufen. In dieser Funktion soll sie die Einhaltung von Diäten bei Übergewicht unterstützen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Carmellose sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Carmellose

Carmellose zieht Wasser an und bindet es. Daher kann der Wirkstoff als Filmbildner die Augenoberfläche und die Mundschleimhaut feucht halten.

Bei Einnahme dient Carmellose als löslicher Ballaststoff mit hohem Wasserbindungsvermögen und wird daher der Gruppe der Abmagerungsmittel/Appetitzügler zugerechnet. Der Wirkstoff quillt im Magen stark auf, vergößert also das Volumen des Mageninhalts und fördert auf diese Weise das Sättigungsgefühl.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.