Vagisan

Hersteller: Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel
Wirkstoff: Milchsäure
Darreichnungsform: Vaginalkapsel

Rezeptfrei

Wirkung

Vagisan enthält den Wirkstoff Milchsäure. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Vagisan.

 

Gering konzentrierte Milchsäure dient der Vorbeugung und der Behandlung von Infektionen der Scheide sowie der Behandlung von Verletzungen der Scheidenschleimhaut. Außerdem wird sie zusammen mit Diaphragmen oder Muttermund-Kappen zur Schwangerschaftsverütung eingesetzt.

Hochkonzentrierte Milchsäure-Lösungen oder Kombinationen mit anderen Substanzen wie beispielsweise Harnstoff oder Salicylsäure dienen der Behandlung von Verhornungsstörungen der Haut, von Warzen sowie von Schuppenflechte eingesetzt.

Hochkonzentrierte Milchsäurelösungen können zu Verätzungen führen, daher sollten nur Fertigpräparate verwendet werden. Je nach Anwendung werden Konzentrationen zwischen zwei und zwanzig Prozent eingesetzt.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Milchsäure sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Mittel gegen Schuppenflechte und Verhornungsstörungen, abschälende Mittel, zu welcher der Wirkstoff Milchsäure gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • chronische oder wiederkehrende Infektion der Scheide (leichte bis mittelschwere Ausprägung) mit einem normalerweise in der Scheide nicht vorkommenden Erreger

Dosierung

Führen Sie die Vaginalzäpfchen tief in die Scheide ein. Dies geschieht am besten in Rückenlage bei leicht angezogenen Beinen.

Die Dosierung beträgt ein Vaginalzäpfchen pro Tag jeweils abends. Die Dauer der Behandlung beträgt fünf bis sieben Tage.

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

Nebenwirkungen

 

Seltene Nebenwirkungen:
Hautreizungen, Rötungen, Juckreiz, Hautausschläge (bei Überempfindlichkeit).

Wechselwirkungen

Milchsäure erhöht die Durchlässigkeit der Haut für weitere Arzneimittel. Folglich kann sie Wirkungen und Nebenwirkungen anderer Substanzen, die gleichzeitig auf die Haut oder Schleimhaut aufgebracht werden, beeinflussen.

Gegenanzeigen

Milchsäure darf bei Überempfindlichkeit nicht angewendet werden. Sie sollte keinesfalls auf offene, blutende oder nässende Wunden aufgetragen werden.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Bei vorschriftsmäßiger Anwendung können Milchsäure-Präparate auch in der Schwangerschaft und Stillzeit eingesetzt werden.

 

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Kinder sollten nicht ohne ärztlichen Rat mit Milchsäure-Präparaten behandelt werden.

Konzentrierte Milchsäure darf nicht in die Hände von Kindern gelangen, da bei Kontakt und Verschlucken Verätzungen auftreten können.

Warnhinweise

Allergische Reaktionen auf Medikamente

Manchmal lösen Arzneimittel allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion auf wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Packungsgrößen

Packungsgröße und Darreichungsform
Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Vaginalkapsel Vaginalkapsel)
7 Vaginalkapsel Vaginalkapseln
207 Milchsäure
14 Vaginalkapsel Vaginalkapseln
207 Milchsäure

 

Vergleichbare Medikamente

 

Folgende Tabelle gibt einen Überblick über Vagisan sowie weitere Medikamente mit dem Wirkstoff Milchsäure (ggf. auch Generika).

 
Medikament
Darreichungsform
Vaginaltabletten
KadeFungin Milchsäurekur
Einmaldosen-Applikatoren
Vaginalkapseln

 

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.