Ein Bild in mehrere Scheiben geschnitten
© PEXELS

Broteinheiten (BE)

Eine Broteinheit, abgekürzt BE, ist die sogenannte Berechnungseinheit für Kohlenhydrate. Genaugenommen dienen Broteinheiten jedoch nicht der Berechnung von Kohlenhydraten. Vielmehr sind sie ein praktischer Schätzwert für den Alltag. Eine BE entspricht dabei 10 bis 12 Gramm Kohlenhydraten (kurz KH). Eine weitere Berechnungseinheit für den Kohlenhydratanteil von Mahlzeiten ist die Kohlenhydrateinheit (KE). Eine KE entspricht 10 Kohlenhydraten.

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Mediziner*innen geprüft.

Broteinheiten (BE)

Anhand von Broteinheiten lässt sich der Gesamtkohlenhydratgehalt der Nahrung ermitteln. Broteinheiten spielen vor allem bei der Ernährung von Typ-1-Diabetikern beziehungsweise für insulinpflichtige Diabetiker eine wichtige Rolle. Typ-1-Diabetiker sollten gesunde Kost essen, wie sie auch für gesunde Menschen empfohlen wird. Allerdings müssen Typ-1-Diabetiker die Kohlenhydratplanung berücksichtigen, das heißt sie müssen die zu spritzende Insulinmenge an die aufgenommene Kohlenhydratmenge anpassen.

Die Aufnahme von Kohlenhydraten beziehungsweise ihr Gegenwert in Broteinheiten muss mit der Insulingabe genau abgestimmt sein, denn Kohlenhydrate führen zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels, während Insulin ihn senkt. Im Gegensatz zu den kohlenhydratreichen Lebensmitteln haben fett- oder eiweißreiche Lebensmittel kaum einen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.

Um ihre Mahlzeiten leicht verändern beziehungsweise variieren zu können, verwenden Diabetiker meist Umrechnungstabellen. Darin wird angegeben, wie viele Broteinheiten in verschiedenen Lebensmitteln enthalten sind. Suchen sich Diabetiker beispielsweise als Zwischenmahlzeit eine Scheibe Brot aus, können sie dieser Tabelle entnehmen, wie viele Broteinheiten auf den Tag angerechnet werden müssen. Außerdem können sie nachschlagen, welche Lebensmittel besonders viele Broteinheiten enthalten und welche weniger. So wird deutlich, was Diabetiker essen dürfen, wenn als Zwischenmahlzeit genau zwei Broteinheiten (2 BE) erlaubt sind.

Broteinheiten-Tabelle: Lebensmittel mit nur einer Broteinheit

Gerade Diabetiker müssen darauf achten, wie viele Kohlenhydrate sie zu sich nehmen. In unserer Broteinheiten-Tabelle können Sie auf einen Blick sehen, welche Lebensmittel besonders viele Broteinheiten enthalten und welche Menge genau einer Broteinheit (1 BE) entspricht.

Brot

1/2 Brötchen 25 g
1 Scheibe Baguette 25 g
1/2 Scheibe Leinsamenbrot 35 g
1/2 Scheibe Roggenbrot 30 g
1/2 Roggenbrötchen 30 g
1 Scheibe Vollkorntoast 30 g
1 Scheibe Weizentoast 25 g
2 Scheiben Knäckebrot 20 g
2 Stück Zwieback 15 g

Getreide und Getreideprodukte

1 EL Buchweizenkörner 15 g
1 EL Gerstenkörner 20 g
1 EL Haferkorn 20 g
2 EL Naturreis (gar) 50 g
2 EL Reis, poliert (gar) 50 g
1 EL Roggenkorn 20 g
Vollkornnudeln, gekocht 50 g
2 EL Haferflocken 20 g
1 EL Maisgries 15 g
1 EL Cornflakes, ohne Zucker 15 g
2 EL Müslimischung 20 g

Kartoffeln und Kartoffelprodukte

1 mittelgroße Kartoffel 70 g
1 kleine Tüte Kartoffelchips 30 g
2 EL Kartoffelpüree 100 g
2 Stück Kroketten 40 g
14 Stück Pommes Frites 40 g

Obst

1 Scheibe Ananas 90 g
1 Apfel 100 g
2 mittelgroße Aprikosen 120 g
1/2 Banane 90 g
1 kleine Birne 100 g
10 Erdbeeren 200 g
12 EL Himbeeren 170 g
1 Scheibe Honigmelone 100 g
10 Kirschen, süß 100 g
1 große Kiwi 120 g
2 Mandarinen 120 g
1/2 Mango 90 g
1 kleiner Pfirsich 130 g
4 Pflaumen 110 g
2 Scheiben Wassermelone 150 g
10 Weintrauben 70 g