Adapalen

Allgemeines

Adapalen kommt zur äußerlichen Anwendung bei Akne im Gesicht. Der Wirkstoff ist gegen Mitesser (Komedonen), Knötchen (Papeln) und Pickel (Pusteln) gleichermaßen wirksam.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Hornschicht verdünnen
  • überschießende Bildung von Hornzellen verhindern
  • Entzündungen hemmen
  • Haarbalg-Verstopfungen verhindern

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Adapalen im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann darf Adapalen nicht verwendet werden?

Adapalen darf bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff nicht angewendet werden. Auch verbietet sich die Anwendung auf rissiger, abgeschürfter Haut, bei akuter Hautentzündung (Dermatitis) und bei Hautausschlag (Ekzemen).

Der Wirkstoff sollte nicht mit Augen, Mund, Nasenwinkeln, Schleimhäuten oder offenen Wunden in Kontakt gebracht werden.

Für die Behandlung schwerer Verlaufsformen der Akne und Akne als Folge von Vergiftungen oder Verätzungen, wie beispielsweise Chlorakne, ist Adapalen nicht geeignet. Wirksamkeit und Verträglichkeit wurden in diesen Zusammenhängen nicht untersucht.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Adapalen kann starke Missbildungen bei Ungeborenen verursachen. Es darf daher bei Schwangeren und Frauen, die eine Schwangerschaft planen, nicht eingesetzt werden.

Einen Monat vor Beginn der Behandlung, während und mindestens einen Monat nach Ende der Therapie muss ununterbrochen eine Schwangerschaft wirksam verhütet werden, was durch regelmäßige Schwangerschaftstests zu bestätigen ist.

Für Patientinnen im gebärfähigen Alter darf der Arzt jeweils nur die Tablettenmenge für 30 Behandlungstage verschreiben; diese Verschreibungen sind nur bis zu sechs Tage nach ihrer Ausstellung gültig. Damit soll sichergestellt werden, dass die Patientin nicht inzwischen schwanger wurde.

Es ist nicht bekannt, ob Adapalen in die tierische oder menschliche Muttermilch übergeht. Deshalb sollte ein Einsatz in der Stillzeit nur unter ärztlicher kontrolle und mit Vorsicht erfolgen. Keinesfalls darf Adapalen beim Stillen im Brustbereich aufgetragen werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Welche Nebenwirkungen kann Adapalen haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Adapalen. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Gelegentliche Nebenwirkungen:
stärkerer Juckreiz.

Nebenwirkungen unbekannter Häufigkeit:
Hautreizungen wie Rötung, Wärmegefühl, Brennen, Schuppung, Austrocknung.

Besonderheiten:
Bei mittelstarken örtlichen Nebenwirkungen kann die Häufigkeit der Anwendung des Wirkstoffs zwei Wochen lang auf jeden zweiten Tag vermindert werden. Gegebenenfalls ist die Behandlung vom Arzt auch vorübergehend bis zum Abklingen der Beschwerden auszusetzen.

Während der Therapie ist das Risiko, dass es zu Depressionen, Angststörungen oder Stimmungsschwankungen kommt, erhöht.

Welche Wechselwirkungen zeigt Adapalen?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Die Aufnahme von Adapalen in den Körper ist so gering, dass es keine Wechselwirkunen mit anderen eingenommenen Wirkstofffen eingeht.

Da es keine Studien hinsichtlich des Zusammenwirkens von Adapalen mit längeren Sonnenbädern oder Bestrahlung mit UV-Licht gibt, sollten das Sonnenbaden sowie die künstliche UV-Bestrahlung unter der Anwendung von Adapalen unterbleiben.

Da der Wirkstoff örtliche Hautreizungen hervorrufen kann, ist bei gleichzeitiger Anwendung von Peelings, stark austrocknenden Substanzen (Alkohole) oder reizend wirkenden Produkten eine Verstärkung der Hautreizung möglich.

Das gleichzeitige Auftragen von Adapalen und Benzoylperoxid (10%), Clindamycin-Lösung (1%) und Erythromycin-Lösung (4%) hat sich in klinischen Studien als nicht schädlich oder reizend erwiesen. Es ist also eine Kombination dieser Wirkstoffe möglich.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Das Medikament darf nicht mit Augen oder Schleimhäuten in Kontakt kommen.
  • Das Medikament ist ausschließlich äußerlich anzuwenden und darf nicht auf rissiger, abgeschürfter oder verletzter Haut eingesetzt werden.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Medikamente beinhalten Adapalen?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Adapalen enthalten ist.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform

So wirkt Adapalen

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Adapalen. Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen äußerlich anzuwendende Aknemittel, Aknemittel, zu welcher der Wirkstoff Adapalen gehört.

Anwendungsgebiet des Wirkstoffs Adapalen

Adapalen kommt zur äußerlichen Anwendung bei Akne im Gesicht. Der Wirkstoff ist gegen Mitesser (Komedonen), Knötchen (Papeln) und Pickel (Pusteln) gleichermaßen wirksam.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Adapalen sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Adapalen

Adapalen gehört zur Wirkstoffgruppe der äußerlich anzuwendenden Aknemittel und ist chemisch den Abkömmlingen des Vitamin A, den Retinoiden, ähnlich. Es hat vor allem die für diese Substanzgruppe typische Wirkung: die Verdünnung der Hornschicht. Dazu lagert sich Adapalen an bestimmte Eiweißstrukturen der Hautzellkerne an. So kann es die unnormale Ausbildung und Ansammlung von Hornzellen unterdrücken, die eine wesentliche Rolle bei der Entstehung der Akne spielen. Außerdem normalisiert Adapalen den Zusammenhalt der Haarbalg-Zellen und vermindert dadurch die Bildung kleinster Mitesser (Mikrokomendonen).

Adapalen hat zusätzlich auch eine stark entzündungshemmende Wirkung. Sie verhindert die Einwanderung Weißer Blutkörperchen in gereiztes Gewebe und somit die Bildung von Eiter. Zudem stoppt der Wirkstoff die Entwicklung von körpereigenen Substanzen (Entzündungsmediatoren), die Entzündungen begünstigen und verschlimmern.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.