Benzaknen W

Hersteller: Galderma Laboratorium GmbH
Wirkstoff: Benzoylperoxid
Darreichnungsform: Suspension
Rezeptfrei

Wirkung

Benzaknen W enthält den Wirkstoff Benzoylperoxid.

Benzoylperoxid wird bei Akne eingesetzt, um das Bakterienwachstum zu verringern sowie Mitesser und Pickel durch Abstußung von Hornschichten zu vermindern.

Der Wirkstoff wird in Form von Cremes, Gelen oder Suspensionen als äußerlich anzuwendendes Aknemittel aufgebracht. Die Wirkstoffkonzentration des Benzoylperoxids beträgt in den meisten Produkten 5 Prozent und hilft bei milder bis mittelschwerer Akne. Bei Akne schwerer Ausprägung oder Formen der Erkrankung, die auf den Wirkstoff in 5-prozentiger Konzentration nicht ausreichend ansprechen, wird Benzoylperoxid in 10-prozentiger Konzentration verwendet.

Um die Haut weniger zu reizen, empfiehlt es sich, das Medikament am Abend aufzutragen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Benzoylperoxid sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen äußerlich anzuwendende Aknemittel, Aknemittel, zu welcher der Wirkstoff Benzoylperoxid gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • alle Formen der Akne in leichter Ausprägung
  • zur unterstützenden Therapie bei Akne mittlerer bis schwerer Ausprägung

Dosierung

Die Suspension wird je nach Bedarf ein- bis zweimal täglich auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen und dort verrieben.

Vor der Anwendung sollte die Haut angefeuchtet werden. Danach wird die Suspension sofort wieder abgewaschen und die Haut abgetrocknet.

Die Behandlung dauert in der Regel vier bis zwölf Wochen.

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Acrylatcopolymer
  • alpha-Olefin(C14-C16)-Sulfonsäure
  • Carbomer 940
  • gereinigtes Wasser
  • Glycerol
  • Natriumhydroxid
  • Natriumsalz

Nebenwirkungen

Seltene Nebenwirkung:
Allergie.

Nebenwirkungen ohne Häufigkeitsangabe:
Brennen, Austrocknung, Juckreiz, Spannen, Schälen und Rötung der Haut.

Wechselwirkungen

Der Wirkstoff darf nicht zusammen mit anderen hautreizenden Stoffen verwendet werden. Während der Behandlung sollte eine zu starke UV-Strahlung durch Sonne oder Solarien vermieden werden.

Gegenanzeigen

Benzoylperoxid darf nicht verwendet werden
  • bei Überempfindlichkeit gegen der Wirkstoff
  • an den Schleimhäuten in Augen, Mund und Nase
  • bei Patienten mit vorgeschädigter Haut
  • bei gleichzeitiger intensiver UV-Bestrahlung (Sonnenbäder,
    Solarien) der behandelten Hautflächen
  • wenn gleichzeitig andere hautreizende äußerliche Wirkstoffe eingesetzt werden.
Neurodermitis-Patienten mit verminderter Talgproduktion und trockener Haut sollten Medikamente mit Benzoylperoxid nur äußerst vorsichtig verwenden.


Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Während einer Schwangerschaft und der Stillzeit sollte der Arzt sorgfältig Nutzen und Risiko der Anwendung abwägen.

Im letzten Monat der Schwangerschaft darf der Wirkstoff nicht angewendet werden, da ein möglicherweise schädliches Abbauprodukt in das Blut des Kindes gelangt.


Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

In der Regel wird es nicht notwendig sein, bei Kindern eine Aknebehandlung durchzuführen. In jedem Fall sollte vor Behandlungsbeginn ein Arzt befragt werden.

Warnhinweise

  • Das Medikament kann bei Kontakt mit Haaren und Textilien bleichend wirken.
  • Bei allergischen Reaktionen in Folge der Behandlung muss sofort ein Arzt aufgesucht werden.
  • Das Medikament darf auf gar keinen Fall mit den Augen in Berührung kommen. Im Notfall muss das Auge sofort mit sehr viel Wasser ausgespült und danach ein Arzt aufgesucht werden.
  • Verwenden Sie das Medikament keinesfalls im letzten Schwangerschaftsmonat.
  • Behandelte Hautflächen sind vor UV-Bestrahlung zu schützen.
  • Der Kontakt mit Augen, Nasen- und Mundschleimhaut sollte unbedingt vermieden werden.
  • Intensive Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden.
  • Es dürfen keine zusätzlichen hautreizenden Mittel verwendet werden.
  • Das Schälen der Haut ist erwünscht und fördert die Heilung.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen.

Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.

Packungsgrößen

Packungsgröße und Darreichungsform
Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Gramm Suspension)
100 Gramm Suspension
50 Milligramm Benzoylperoxid
200 Gramm Suspension
50 Milligramm Benzoylperoxid
50 Gramm Suspension
50 Milligramm Benzoylperoxid

Vergleichbare Medikamente

Folgende Tabelle gibt einen Überblick über Benzaknen W sowie weitere Medikamente mit dem Wirkstoff Benzoylperoxid (ggf. auch Generika).


Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.