Dimethylether

Allgemeines

Dimethylether dient der Entfernung von Warzen an Haut und Hornhaut am Körper, den Händen und Füßen.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Warzengewebe vereisen
  • Hornhaut ablösen

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Dimethylether im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann darf Dimethylether nicht verwendet werden?

Dimethyether darf nicht eingesetzt werden bei
  • Diabetikern, weil die vereiste Haut bei diesen schlecht verheilt
  • Personen mit Kreislauferkrankungen, besonders Durchblutungsstörungen von Fingern und Zehen (Raynaud-Syndrom)
  • entzündeten oder infizierten Hautpartien
  • dunkel verfärbten Hautpartien, Muttermalen oder auffällig behaarten Hautveränderungen, auch wenn diese ähnlich wie Warzen aussehen
  • dünnen und besonders empfindlichen Hautpartien (Gesicht, Kinn, Achselhöhlen, Brust, After, Genitalien, Mund, Nase, Lippen, Ohren, Warzen an den Geschlechtsorganen, im Augenbereich).

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Dimethylether darf nicht in der Schwangerschaft oder Stillzeit eingesetzt werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Eine Vereisung mit Dimethylether sollte nicht bei Kindern unter vier Jahren angewendet werden.

Welche Nebenwirkungen kann Dimethylether haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Dimethylether. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Bei unsachgemäßem Gebrauch der Kombination kann es zu einer zu tiefen Vereisung kommen, die möglicherweise zur Bildung von Narben und zur Schädigung der darunter liegenden Nerven führen kann. Durch eine zu starke Vereisung kann das Gewebe um die Warze herum geschädigt werden.

Welche Wechselwirkungen zeigt Dimethylether?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Es dürfen nicht gleichzeitig andere Hautpräparate zur Warzenbekämpfung verwendet werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Das Medikament ist nicht für die Anwendung bei Kindern unter vier Jahren geeignet.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Medikamente beinhalten Dimethylether?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Dimethylether enthalten ist.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform

So wirkt Dimethylether

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Dimethylether. Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe abschälende Mittel, zu welcher der Wirkstoff Dimethylether gehört.

Anwendungsgebiet des Wirkstoffs Dimethylether

Dimethylether dient der Entfernung von Warzen an Haut und Hornhaut am Körper, den Händen und Füßen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Dimethylether sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Dimethylether

Dimethylether entwickelt durch seine hohe Flüchtigkeit und Verdunstung eine sehr starke Abkühlung bis zur Vereisung. Bei Auftragung auf die Haut wirkt die Kälte direkt an der betroffenen Stelle und vereist die Warze einige Sekunden lang bis zur Wurzel. Die Hautpartie, auf die das vereiste Schwämmchen aufgedrückt wird, verfärbt sich weiß und es kann vorübergehend leicht brennen, was ganz normal ist. Nach der Behandlung bildet sich eine kleine unsichtbare Blase an der Wurzel der Warze, die das Ablösen der Warze begünstigt. Normalerweise fällt die Warze etwa zehn bis vierzehn Tage nach der Behandlung von alleine ab und es bildet sich neue, gesunde Haut.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.