• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

    Hallo meine lieben,
    kurz zu meiner Person, ich bin männlich, 31 Jahre alt und spiele gerne Fussball. Bin 169cm klein und Wiege knapp 55kg.
    Nun zu meinem Anliegen. Vor 4 Wochen hatte ich beim Fußballspiel einen Zusammenprall mit dem Gegner. Woraufhin dieser auf meine rechte Seite stürzte. Ich wurde dann in die Notaufnahme gefahren. Nach dem Röntgen sagte man mir es wäre eine Thorax Prellung. Die Schmerzen wurde immer mehr und ich fuhr am darauffolgenden Montag zum Unfall Chirurgen der mir dann mitteilte das die 6. und 8. Rippe mehrfach gebrochen sei. Ich bekam tilidin und noch andere Medikamente. Aber ich habe sie so gut es ging gemieden denn die Schmerzen wurden nicht ganz so schlimm. Seit dem Sportunfall bekomme ich aber sehr schlecht Luft, habe Panikattacken, Kreislaufprobleme, habe starke Schwankungen beim
    Blutdruck (mal 107 zu 72 und mal 117 zu 79) und auch beim Puls. Ja das Blutdruckmessgerät zeigt mir auch Herzrhythmusstörungen an. So gut wie jedes Mal. Ich habe vor 2 Wochen auch ein Langzeit EKG gemacht, da mein HA aber im Urlaub ist, wird die Auswertung nächste Woche stattfinden. Hab mir auch die Lunge Röntgen lassen, da sei aber alles gut. Auch habe ich seit diesem Tag schmerzen an der Wirbelsäule wenn ich meinen Kopf drehe.
    Diesen Freitag war’s dann echt krass. Ich wurde mit Kopfweh von hinten wach. Ich saß an meinem PC, und mir ging es auch von Tag zu Tag besser, plötzlich wurde mir schwindelig und richtig unwohl. Ich legte mich zitternd auf die Couch und legte die Beine an die wand. Samstag und Sonntag auch Kopfweh von hinten. Also Nacken nehme ich an. Und gestern bin ich früh wach geworden und auf einmal war ich wie benebelt, also schon Schwindel aber nicht dieses wackelnde. Auch hab ich bisschen Probleme beim
    sehen mit den Augen und fühle mich wackelig auf den Beinen. Ich war in der Notaufnahme und nach 5 Stunden warten sagte man mir das man mich 4 Wochen nach dem Unfall nicht weiter da untersuchen könne. Auf dem
    zettel stand HWS aber er schickte mich zum
    HNO. Der fand nichts, auch keinen Grund in den Ohren für möglichen Schwindel. Ich werde heute noch mal zu meinen Unfall Chirurgen fahren, und mir MRT und/oder CT Überweisung geben lassen für Wirbelsäule Kopf und Thorax. Hat jemand von euch sowas schon gehabt?
    Oder hatte jemand nach dem mehrere Rippen gebrochen waren auch Atemnot?
    ich hab keinerlei Appetit und daher auch schon angenommen ich möchte einfach nur gesund werden.
    Ps.: ich hab bis vor 2 Tagen sehr viel
    geraucht und täglich Energy Drinks getrunken. Aber seit Sonntag nicht mehr.

    Mit freundlichen Grüßen


  • Re: Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

    Hallo Showdown14,

    vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

    Es tut mir leid, dass Sie diesen Unfall beim Fussballspielen hatten.

    Waren Sie mittlerweile noch einmal bei einem anderen Arzt? Nehmen Sie das Tildin im Moment noch?

    Gute Besserung und viele Grüße

    Victoria

    Kommentar


    • Re: Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

      Hallo, nein ich habe keines der Schmerzmittel mehr als 3 mal eingenommen.
      Es kann doch aber nichts mit dem Rippenbruch zu tun haben, dass ich plötzlich seit Montag durchgehend ein Gefühl der Benommenheit habe. Auch weiche Beine oder das Gefühl man hätte seine Arme nicht wirklich an sich dran.

      ich gehe am Montag zum Hausarzt und lass mein Langzeit EKG auswerten und ein großes Blutbild machen. Am Dienstag bin ich beim mrt von Kopf und hws. Und am 30.9 habe ich einen Termin beim HNO.

      Es nervt halt einfach. Auch das ich manchmal Kreislaufprobleme beim liegen habe. Ich liege den ganzen Tag weil ich nichts machen kann mit dieser Benommenheit

      Kommentar


      • Re: Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

        Hallo Showdown,

        hm, ich fürchte Sie müssen erst einmal die Auswertung es Hausartzes abwarten und die anderen Untersuchungen.

        Womöglich ist durch den Unfall auch die HWS betroffen worden, dass muss ausgeschlossen werden.

        Ein solch emenser Aufprall kann einiges im Körper auslösen und statisch verschieben.

        Es ist jedenfalls gut, dass Sie schon einmal die Termine haben und weitere Untersuchungen gemacht werden.

        Vielleicht melden Sie sich wieder, wenn Sie die Ergebnisse haben.

        Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

        Viele Grüße

        Victoria

        Kommentar



        • Re: Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

          Hallo ShowDown,
          von mir natürlich auch zunächst gute gute Besserung. Ich finde es gut, dass du bei einem HNO warst, und jetzt auch zu weiteren Ärzten gehst. Die finden sicher etwas, was dir gut tut. Bezüglich Atemnot: Mein großer Bruder hatte sich damals bei einem Fahrradunfall eine Rippe gebrochen und hatte damals leichte Atemprobleme.

          Ferner solltest du auch nicht vergessen, dass vor allem viel rauchen und Energy drinks nicht gut für die Durchblutung und den Kreislauf ist. Wenn der Körper auf derartiges gewöhnt ist und du ihm das abrupt entziehst kann der Körper schon einmal mit Schwindel oder diversen Schmerzen reagieren.

          Ich wünsche dir auf jeden fall alles alles gute und werde bald wieder gesund!

          LG

          Kommentar


          • Re: Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

            Da schließe ich mich Victoria teils an.

            Insgesamt müssen Sie jedoch auch bedenken das der Körper
            hier sehr stark gefordert ist was die Heilung u. die Regeneration
            betrifft.

            Ihr Blutdruck ist im Normbereich egal was ihr Gerät an sonstigen
            Informationen liefert.
            Zudem schwankt der Blutdruck im Tages- Nachtverlauf.

            Möglicherweise gibt es ja auch Folgekomplikationen aus
            dem Unfallgeschehen heraus.

            Anzuraten wäre jedenfalls auch noch mal eine Kontrolluntersuchung
            der gebrochenen Rippen. (RÖ, MRT, CT) ?
            Theoretisch könnte es möglich sein, das nicht alles gesehen wurde,
            eventuell durch eine starke Prellung ?

            Zitat:
            Ps.: ich hab bis vor 2 Tagen sehr viel
            geraucht und täglich Energy Drinks getrunken. Aber seit Sonntag nicht mehr.

            Könnte tatsächlich auch Einfluß nehmen auf die Situation.

            Energiedrinks gehören nach meinem persönlichen Empfinden verboten !
            So ziemlich das ungesündeste was es neben dem ganzen Fertigfood gibt.
            Noch weit vor der Cola.
            Ein quasi Aufputschmittel mit null Effizienz.
            Ein Vitamin- u. Mineralstoffräuber.
            Kann, eben bei regelmäßigem Genuß, vor allem auch übermäßigem Genuß
            gravierende gesundheitliche Auswirkungen haben.

            Was auch immer hier gerade so abläuft.

            Nur liegen ist nicht die Option !
            Bewegen u. wenn es nur spazieren gehen ist !

            Essen, leichte Kost, energiereiche Kost.

            Kein Appetit:
            die Medikamente, die Kombination mit Energie Drinks ?
            Sonstiges?

            Kommentar


            • Re: Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

              Danke für eure Meinungen und Ratschläge.
              Also die rechte Thorax Seite wurde 6x vom Unfallchirurgen geröntgt, der mir dann eine Überweisung zum CT gegeben hat, und 2 mal vom Lungenröntgen. CT wurde abgelehnt weil die Praxis meinte, 4 Wochen nach dem Unfall werde ich keine Hirnblutung mehr haben. Sie haben mir für nächsten Dienstag einen neuen Termin für MRT von Kopf und HSW. Muss sagen das ich im allgemeinen schon Probleme durch Fußball hatte. Beide Schultern Kugeln regelmäßig aus und ich drück diese dann wieder rein. Seit dem Sturz hängt die rechte Schulter auch tiefer als die linke. Es ist eben echt belastend, dass ich wirklich nur im Bett liege und auch die Jalousien unten lasse weil meine Augen damit Probleme haben. Jetzt sind auch noch meine Ohren und meine Nase zu. Also wird echt Zeit das mein Hausarzt Montag aus dem Urlaub wiederkommt. Allergietest mach ich zusätzlich auch noch und auch den Urologen werde ich aufsuchen, da ich auch einen gnubbel am rechten hoden habe. Wenn ich liege ist dieser Schwindel, wobei eher die Benommenheit und die Gangunsicherheit nicht so. Richtig stark wird es erst wenn ich stehe und Atemnot und Panikattacken kommen auch oft wenn ich aufs Handy schaue. Abends oder wenn meine Freundin bei mir ist, wird’s besser. Auch wenn ich in der warmen Wanne liege wird’s stellenweise besser. Aber seit Montag ist sind diese Gefühle durchgehend.

              ja und ich werde dieses Energy Gelumpe nicht mehr anrühren. Hoffe ich bekomme bald wieder Appetit und essen runter. Gefühl wiege ich nur noch 50kg bei 169/170cm.

              liebe Grüße

              Kommentar



              • Re: Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

                Ach so, und ich habe auch diesen Bekannten „Kloß“ im
                hals. Und auch komische Geräusche aus dem Hals. Meine Freundin meinte das ist weil ich übersäuert bin ich soll mir Wasser mit Salz und Zucker zuführen sagt sie.
                Natürlich denke ich auch sofort was wenn das was schlimmes ist. Hirntumor, oder Schilddrüsen Dinger. Ich denke oft zur Zeit: „Ich kann meinen 10 jährigen Sohn hier nicht alleine lassen“. Oder auch, nach einer gescheiterten Ehe, bin ich jetzt bereit mir ein Leben mit meiner neuen Liebe aufzubauen, und dann könnte es ein Ende geben? Ich weiß das sind die Panikattacken/Störungen. Mir gehts echt nicht gut, aber morgen spielt mein kleiner zum Beispiel beim Turnier gegen BVB und Hertha bsc. Ich bin da weil es eines seiner größten Momente ist. Auch wenn ich meiner Freundin sage wie froh ich bin sie zu haben etc. Mir kommen die Tränen und ich bin sehr sentimental

                Kommentar


                • Re: Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

                  Eigentlich haben Sie ein großes physiologisches Ptoblem.

                  Wie kommt man darauf, wenn es denn stimmt, sich ein Schultergelenk
                  auskugelt dieses sebstständig wieder einzurenken ?
                  Warum hier nicht einen Facharzt konsultieren um abzuklären
                  was der Hintergrund sein könnte ?

                  Bei allen Problemen, auch Schmerzen.
                  Sie verkriechen sich in ein Loch, versuchen nicht mal sich
                  selbst zu helfen.
                  Alles vermeiden was Probleme od. Schmerzen bereiten könnte.
                  Ertränken sich selbst in Selbstmitleid.

                  Ihr Ziel sollte doch sein aus dieser Situation herauszukommen !

                  Also kämpfen, sich nicht ins Bett legen, sich selbst finden.
                  Den inneren Schweinehund überwinden !

                  Warme Wanne, kann in diesem Prozeß ein Heilfaktor sein.
                  Möglicherweise auch die Temperatur nach u. nach erhöhen.
                  Leichte Bewegungsübungen .
                  Sollten Sie jedoch erst mal nicht ohne Aufsicht machen. (Kreislauf) ?

                  Ernährung, ganz wichtig !!!

                  Sie brauchen keinen Allergietest.
                  Eher einen Vitalstofftest um z.B. mögliche Mangelerscheinungen
                  aufzudecken.
                  Ansonsten eben auch die physische Abklärung ihrer allgemeinen
                  körperlichen Sitution

                  Sie stecken in einem Problem das sie sich teils selber aufbauen,

                  Zitat:
                  Meine Freundin meinte das ist weil ich übersäuert bin ich soll mir Wasser mit Salz und Zucker zuführen sagt sie.

                  Das ist Unfug !

                  Ein vernünftiger Eintopf mit Gemüse, Kräutern u. Gewürzen, Ballaststoffen,
                  etwas Salz kann hier wesentlich mehr beitragen.
                  Eine Regenerationskost !


                  Kommentar


                  • Re: Schwindel bzw. Benommenheit und schwere Atmung.

                    Also ich war beim Kopf und HWS MRT.
                    die Auswertung meines Unfall Chirurgen war eindeutig das nichts im Kopf zu sehen ist und an der HWS auch nicht. Ich habe immer noch starke Probleme beim einatmen und immer noch seit 15 Tagen diesen Benommenheitsschwindel. Auch hab ich noch schmerzen zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule. Hatte kurzfristig einen Termin beim Othopäden bekommen. Er untersuchte, mit leichtem Klopfen mit zwei Fingern, meine Wirbelsäule, ich sollte meinen Kopf drehen und dann war er fertig. Diagnose er könne nichts Orthopädisches finden. Sein Fachgebiet ist Hüfte. Also suchte ich mit einen neuen Orthopäden der auch Chiropraktik ausübt. Da hab ich leider erst zum Dezember einen Termin. Dieser Schwindel und diese schwere Atemnot setzen mir echt hart zu. Das alles wegen einer Rippenserienfraktur die auch nach 6 Wochen nicht geheilt ist.

                    Kommentar