Tripelennamin

Allgemeines

Tripelennamin hemmt und beseitigt den Juckreiz nach Insektenstichen und Insektenbissen. Ebenso beruhigt es nach dem Kontakt mit Quallen oder Brennnesseln die gereizte Haut. Desweiteren lindert Tripelennamin störenden Juckreiz in der After- oder Genitalgegend.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Juckreiz bei Insektenstichen und -bissen lindern
  • Juckreiz nach Kontakt mit Quallen beruhigen
  • Juckreiz nach Kontakt mit Brennnesseln lindern
  • Juckreiz im After- und Genitalbereich mildern

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Tripelennamin im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann darf Tripelennamin nicht verwendet werden?

Bei Überempfindlichkeit gegen Tripelennamin oder andere antiallergisch wirkende Stoffen darf der Wirkstoff nicht angewandt werden.

Ist die juckende Hautstelle entzündet, ist von einer lokalen Behandlung ebenfalls abzuraten.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Obwohl keine Anhaltspunkte für eine fruchtschädigende Wirkung bestehen, sollte Tripelennamin in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten nicht eingesetzt werden. Gegen eine Anwendung in der Stillzeit bestehen allerdings keine Bedenken.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Durch die zarte und empfindliche Haut besonders bei Säuglingen und Kleinkindern wird der Wirkstoff schneller in den Blutkreislauf aufgenommen. Darum sollte er, wenn überhaupt, nur sehr dünn aufgetragen werden.

Welche Nebenwirkungen kann Tripelennamin haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Tripelennamin. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Nebenwirkungen ohne Angabe von Häufigkeiten:
allergische Hautentzündung (wie Rötung und Schwellung), durch Lichteinwirkung bedingter Hautausschlag.

Besonderheiten:
Bei diesen oder anderen Überempfindlichkeitsreaktionen ist die Anwendung abzubrechen und gegebenenfalls ein Arzt aufzusuchen.

Welche Wechselwirkungen zeigt Tripelennamin?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen sind bisher nicht bekannt.

Allergische Reaktionen auf Medikamente

Manchmal lösen Arzneimittel allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Tripelennamin wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.


Welche Medikamente beinhalten Tripelennamin?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Tripelennamin enthalten ist.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform
Stifte

So wirkt Tripelennamin

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Tripelennamin. Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen H1-Antihistaminika, Antiallergika, zu welcher der Wirkstoff Tripelennamin gehört.

Anwendungsgebiet des Wirkstoffs Tripelennamin

Tripelennamin hemmt und beseitigt den Juckreiz nach Insektenstichen und Insektenbissen. Ebenso beruhigt es nach dem Kontakt mit Quallen oder Brennnesseln die gereizte Haut. Desweiteren lindert Tripelennamin störenden Juckreiz in der After- oder Genitalgegend.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Tripelennamin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Tripelennamin

Tripelennamin ist ein älteres Antihistaminikum mit antiallergischer Wirkung. Es wirkt weiterhin juckreizlindernd, rötungsmildernd, schmerzhemmend und quaddelbildungsunterdrückend an den betroffenen Hautstellen.

Dieser Wirkstoff zeichnet sich durch seine schnelle Aufnahme in den Körper aus. Bei geschädigter Haut und besonders bei Säuglingen und Kleinkindern ist mit einer beschleunigten Aufnahme zu rechnen.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.