Ciclopirox

Allgemeines

Ciclopirox wird zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Pilzinfektionen eingesetzt. Die Anwendungsform (Creme, Gel oder Lösung) richtet sich dabei meist nach dem Ort der Erkrankung. So wird Ciclopirox bei Pilzinfektionen der Zehenzwischenräume in Form eines Gels und bei Pilzinfektionen der Scheide als Vaginalcreme angewendet.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Pilzinfektionen der Haut behandeln
  • Pilzerkrankungen vorbeugen und nachbehandeln
  • Pilzinfektionen der Scheide behandeln
  • Pilzerkrankungen in Zehenzwischenräumen und Nagelpilzinfektionen behandeln
  • Pilze abtöten

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Ciclopirox im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann darf Ciclopirox nicht verwendet werden?

Ciclopirox darf bei einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff nicht angewendet werden. Auch im Bereich des Auges oder auf offenen Wunden ist die Behandlung mit Ciclopirox nicht erlaubt.

Der Wirkstoff sollte als Shampoo bei Personen unter 18 Jahren nur nach ärztlicher Rücksprache angewendet werden. Auch eine Langzeitbehandlung (mehr als vier Monate) bei Erwachsenen ist nur unter der Kontrolle des behandelnden Arztes erlaubt.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Ciclopirox soll während Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, da der Nachweis der Unbedenklichkeit für eine Anwendung in dieser Zeit noch nicht erbracht wurde.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Zum Einsatz bei Kindern und Jugendlichen machen die Hersteller von Präparaten mit Ciclopirox unterschiedliche Angaben. Besonders Neugeborene und Kleinkinder sollten nicht mit Ciclopirox behandelt werden, es sei denn, der Arzt hält es für notwendig. Im Zweifelsfalle ist ein Arzt oder Apotheker zu befragen.

Welche Nebenwirkungen kann Ciclopirox haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Ciclopirox. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Seltene Nebenwirkungen:
Juckreiz, Brennen, Hautrötung.

Sehr seltene oder vereinzelt auftretende Nebenwirkungen:
Rötung oder Schuppung der um den Nagel liegenden Haut.

Besonderheiten:
Bei der Verwendung von Ciclopirox als Shampoo kommt es gelegentlich zu Hautausschlägen und Hautentzündungen (Ekzeme), die in seltenen Fällen auf einer Kontaktallergie beruhen können.

Welche Wechselwirkungen zeigt Ciclopirox?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wenn Ciclopirox in Form von Cremes im Genitalbereich angewendet wird, können die in diesen Zubereitungen enthaltenen Mineralöle oder Mineralfette zu einer verminderten Reißfestigkeit von Latex-Kondomen oder Diaphragmen führen. Ihre Sicherheit bezüglich einer Schwangerschaftsverhütung ist dann nicht mehr gewährleistet.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Das Medikament sollte nur äußerlich, in Cremeform auch in der Scheide, angewendet werden.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Medikamente beinhalten Ciclopirox?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Ciclopirox enthalten ist.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

So wirkt Ciclopirox

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Ciclopirox. Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Fungizide, zu welcher der Wirkstoff Ciclopirox gehört.

Anwendungsgebiete des Wirkstoffs Ciclopirox

Ciclopirox wird zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Pilzinfektionen eingesetzt. Die Anwendungsform (Creme, Gel oder Lösung) richtet sich dabei meist nach dem Ort der Erkrankung. So wird Ciclopirox bei Pilzinfektionen der Zehenzwischenräume in Form eines Gels und bei Pilzinfektionen der Scheide als Vaginalcreme angewendet.

Als Shampoo kann Ciclopirox gegen seborrhoische Dermatitis, eine Schuppenflechte der Kopfhaut, die durch einen Pilzbefall verursacht wird, eingesetzt werden.

Der Wirkstoff eignet sich auch für die Behandlung von Nagelpilz. Ciclopirox wird dabei als Lack auf den Nagel aufgetragen. Die Anwendungsdauer kann einige Monate betragen, da der gesunde Nagel erst nachwachsen muss.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Ciclopirox sind vertiefende Informationen verfügbar:

Wirkungsweise von Ciclopirox

Ciclopirox gehört zur Gruppe der äußerlich anzuwendenden Mittel gegen Pilzerkrankungen. Es tötet Pilze ab (fungizide Wirkung), indem es schädliche Stoffwechselprodukte in den Pilzzellen produziert. Der Wirkstoff gelangt in tiefere Hornhautschichten und durchdringt sogar die Nägel, so dass sich auch Pilzerkrankungen in diesen Bereichen mit Ciclopirox behandeln lassen.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.