Lippenherpes: rezeptpflichtige Medikamente

auch bezeichnet als:
Fieberbläschen; Fieberbläschen, wiederkehrende ; Herpes labialis; Herpes labialis, rezidivierender ; Herpes labialis, wiederkehrender; Herpesbläschen; Herpesbläschen, wiederkehrende; Lippenbläschen; Lippenbläschen, wiederkehrende; Lippenherpes, rezidivierender; rezidivierender Herpes labialis ; rezidivierender Lippenherpes ; wiederkehrende Fieberbläschen; wiederkehrende Herpesbläschen ; wiederkehrende Lippenbläschen ; wiederkehrender Herpes labialis

Behandlung mit rezeptpflichtigen Medikamenten

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht von Wirkstoffen, die bei dem Anwendungsgebiet "Lippenherpes" zum Einsatz kommen können.

Zu jedem Wirkstoff können Sie sich die rezeptpflichtigen Medikamente, die den jeweiligen Wirkstoff enthalten, anzeigen lassen. Unterhalb jedes Wirkstoffnamens werden Ihnen zusätzlich Informationen zu den Wirkungen und den Einsatzgebieten des Wirkstoffes angezeigt.

Wirkstoff Medikamente

Aciclovir

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Infektionen mit Herpesviren behandeln wie Lippenherpes, Windpocken, Gürtelrose, Augeninfektionen durch Herpesviren (auch Bindehautentzündungen), Herpes an den Geschlechtsorganen, schwere Hautinfektionen sowie Herpes-simplex-Enzephalitis (Entzündung des Gehirns durch Herpes-simplex-Viren)
  • Juckreiz und leichte bis mäßig starke Schmerzen bei Lippen- oder Genitalherpes lindern
  • Infektionen mit Varicella-Zoster-Viren oder schwere Herpesinfektionen bei immungeschwächten Erwachsenen vorbeugen
  • Wiederauftreten schwerer Herpesinfektionen des Genitalbereichs verhindern.

Foscarnet

Wirkungen und Einsatzgebiete des Wirkstoffes:

  • Herpesviren in der Haut abtöten
  • Herpesviren im Körper abtöten
  • Infektionen mit Zytomegalieviren behandeln.

Disclaimer:
Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.