• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Immer mehr Rheumaknoten!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Immer mehr Rheumaknoten!

    Hallo an alle,
    ich habe am Freitag endlich einen Termin bei einem Rheumatologen. Mittlerweile habe ich an 4 Fingermittelgelenken Rheumaknoten, sowie auch an den Ellenbogen. An dem einen Finger an dem sie mir die Probe entnommen haben sind die Knoten wieder da. Mich beunruhigt das ganze sehr. Die Morgensteifigkeit wird immer schlimmer. Ich habe mittlerweile auch sehr große Schwierigkeiten in der Arbeit, da ich große Schmerzen habe. Eigentlich überall. Vor allem aber in den Fingern und am Rücken. Da ich immer am Computer arbeite, wird das schön langsam ein PROBLEM. Was soll ich nur tun? bitte helfen sie mir.

    Danke und Grüsse

    Bis jetzt hat mir außer Schmerztabletten noch niemand etwas gegeben. Hoffe der Arzt am Freitag kann mir helfen.


  • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


    Hallo, trinke viel kohlensäurefreies Wasser und stelle Deine Ernährung um, bin mir ganz sicher das Du zu sauer bist. Wenn ich längere Zeit falsch esse werde ich auch sauer und damit steif und die Finger unbeweglich. Versuche es mal kostet nichts Gruß Wasseronkel

    Kommentar


    • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


      Hallo,

      das werde ich tun. Zu sauer? Heißt das ich darf nichts saures mehr essen.
      Danke für den Tipp.

      Kommentar


      • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


        Hallo mm1969, hier findest Du eine kleine Einteilung
        http://www.schweizer-kochrezepte.ch/...eure-base.html
        Gruß Wasseronkel

        Kommentar



        • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


          Rheumaknoten bedeuten, dass du an cP erkrankt bist, dann solltest möglichst schnell auf mit einem Basismedi eingestellt werden.

          einen Tipp, lies mal auf

          www.rehuma-online.de

          aber auch Dr. Ulrichs hier hat schon einige Antworten dazugegeben.

          Liebe Grüße von Merle.

          ich hab auch cP und bin froh durch die Medis soweit wieder fit zu sein.

          Kommentar


          • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


            Was ist den CP??
            Könnt ihr mir das bitte übersetzen?

            Vielen Dank für deine Tipps.

            Kommentar


            • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


              cP heißt "chronische Polyarthritis", darunter leide ich auch. Dafür sind derartige Knoten typisch. Himmel. bist Du denn nicht in Betreuung eines internistischen Rheumatologen??? Falls nein, lass Dich zu so einem überweisen.

              Mir geht es dank passendem Basismedikament inzwischen richtig gut. Ein solches verschreibt aber nur ein Rheumatologe.

              Liebe Grüße von
              Monsti

              Kommentar



              • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


                Hallo
                Ich kann mich dem anschliessen. Schauen Sie doch mal
                da hinein.
                http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_harnsaeure.htm
                Die Geschichte mit dem Purinhaushalt sollten Sie mit Ihrem Reumatologen genauer Inaugenschein nehmen. Harnsäure befunden, sollte unter 6.5 bezw. 378 resp. idealerweise aber bei 4.5 bezw. 270 liegen.
                Wenn er darüber liegt, gibt es Gründe.
                Was hilft: Wasser Trinken, Diät (Fleisch,Bier- Alokoholkosum)
                ggf. Medikamente. Sollten die Sysmptome nicht zurückgehen sollte abgeklärt werden warum der, allernfalls erhöhte Harnsäurespiegel, erhöht ist. Eine erhöhte Puinprodukition andererseits begründen auch Unregelmässigkeiten im Blut oder Zellveränderungen (sollte ggf. geprüft werden).
                Auf jeden Fall von Ihrem Reumatologen beurteilen lassen.

                MfG Armin N.



                Kommentar


                • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


                  Diesem Rat kann ich mich nur anschließen.
                  Bereits bestehende Knoten können durch Entzündungshemmung kontrolliert werden. Nötigenfalls können sie operativ entfernt werden.

                  Wichtig ist aber zuallererst eine gute Kontrolle der Grunderkrankung (Rheuma = chronische Polyarthritis = Rheumatoide Arthritis).

                  MfG,

                  Ulrichs

                  MfG

                  Ulrichs

                  Kommentar


                  • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


                    Hallo nochmal,

                    so ich war jetzt bei einem Rheumatologen. Also er sagt ich habe wahrscheinlich dieses CP: Er hat mir sehr viel Blut abgenommen, die Werte bekomme ich leider erst in 2 Wochen. Da alles schon sehr fortgeschritten ist, will er mich in eine Rheumaklinik stecken. Alle Gelenke sind betroffen.
                    Auch meine Augen schon, sehe alles sehr verschwommen und meine dioprinwert wird immer schlimmer.
                    Jetzt muß ich halt erst mal abwarten was der Blutbefund hergibt. Er meint nicht schlecht wäre auch ein CCP-Bluttest den ich aber selber bezahlen müsste. Ich kann mir das aber gar nicht leisten. Ich hoffe das es auch so ausreciht um mir endlich helfen zu können. Ich will endlich medikamente um mich wieder bewegen zu können.

                    Danke für eure Hilfe

                    Kommentar



                    • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


                      Hallo mm,

                      erstmal muss die Diagnose ja ganz feststehen,- und dass ist es ja bei dir - dann kann es mit einer Basistherapie losgehen und die sind nicht ohne

                      geh mal auf die www.rheuma-online.de Seite, da findest eine Menge Infos.

                      LG von Merle

                      Kommentar


                      • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


                        Dieses CP heißt chronische Polyarthritis oder Rheumatoide Arthritis, d.h. Gelenke sind von einer chronischen Entzündungsreaktion betroffen.

                        Aber erstmal die Ergebnisse der Untersuchungen abwarten. Bei Diagnosestellung wäre eine Überweisung in eine Rheumaklinik bestimmt eine gute Idee. dort kann die richtige Therapie begonnen werden.

                        MfG,

                        Ulrichs

                        Kommentar


                        • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


                          Hallo,
                          Danke für die Anworten von euch. Auch von Ihnen Herr Dr. Ullrichs.
                          Ich werde jetzt dann die Blutwerte abwarten und mich dann auch in diese Klinik überweisen lassen. Hauptsache die können mir helfen. Meine Angst ist immer noch sehr groß das ich das Morbus Bechterev von meinem Vater geerbt habe. Ich habe gesehen wie das enden kann. Aber das wird sich rausstellen.
                          Ich habe auch große Angst wie das alles weitergehen soll. ich bin alleinerziehende Mutter zweier Kinder. Noch kann meine Mutter auf sie aufpassen während ich zum Beispiel in diese Klinik muß. Mein Arbeitgeber wird sich nicht sehr freuen. Ich war auch letztes Jahr sehr lange krank, da ich ja die 2 Arthrose OPs hinter mir habe. Schulter und Knie.
                          Aber da hilft alles jammern nichts.

                          Ich wünsche auch euch gute Besserung!

                          LG

                          MM

                          Kommentar


                          • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


                            Hi mm,

                            ob nun cP oder MB - ist beides nicht so toll. Beides lässt sich heutzutage aber medikamentös in den meisten Fällen so kontrollieren, dass man ein (fast) ganz normales Leben führen kann. Wir sollten froh sein, dass wir nicht vor 50 oder 100 Jahren erkrankt sind!!!

                            Liebe Grüße von
                            Monsti

                            Kommentar


                            • RE: Immer mehr Rheumaknoten!


                              Hallo Leute, Hallo Herr Dr.Ullrichs,
                              ich habe gestern meine Blutwerte bekommen.
                              Rheumafaktor hoch, Entzündungswert erhöht.
                              Nun meine Fragen;
                              Der Doc sagte das ich eine Rheumaform habe die die ganzen knochen und Gelenke kaputt macht. Was meint er für ein Rheuma?
                              Ich muß jetzt zu einer Untersuchung wo das ganze Skelett aufgenommen wird, mit einem Kontrastmittel.
                              Wie heißt diese Untersuchung?

                              Danke für eure Hilfe

                              Gruß
                              MM

                              Kommentar


                              • Re: Immer mehr Rheumaknoten!

                                Hallo zusammen, ich habe auch chronische Polyarthritis ,, ich bin in Behandlung und nehme 20 mg Leflunomid seit 2 Jahren ...da vor ein Jahr MTX Spritze konnte ich nicht vertragen ... Leberwerte zu hoch gingen.... Nun bekomme ich seit einem Jahr am Ellebogen , achillessehne , am mittelfinger Innen Rheumaknoten.
                                Den an der Achillessehne soll ich jetzt weg machen lassen.
                                Die Frage ist was kann ich von mir aus selber tun . Um die Knoten in Griff zu bekommen ?


                                Kommentar


                                • Re: Immer mehr Rheumaknoten!

                                  Da kann man wenig selber tun. Wichtig ist generell eine gute medikamentöse Einstellung, die Beschwerde- und Entzündungsfreiheit gewährleistet. Bitte Knoten, Entfernung sowie Behandlung mit dem Rheumatologen besprechen, der die Medikamente verschreibt.

                                  MfG,

                                  Ulrichs

                                  Kommentar