Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein

Allgemeines

Die Wirkstoffkombination aus Ginsengwurzel, Vitamin B6, Nicotinamid und Coffein wirkt sich allgemein positiv auf das Wohlbefinden aus. Aus dieser Erfahrung heraus wird die Wirkstoffkombination bei Müdigkeit, Erschöpfungszuständen, Konzentrationsschwäche und zur Erholung nach Krankheiten eingesetzt.

Welchen Zwecken dient diese Wirkstoffkombination?

  • Wohlbefinden steigern
  • Konzentrationsfähigkeit stärken
  • Erholung nach Erkrankungen fördern
  • Müdigkeit und Erschöpfung behandeln

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann dürfen Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein nicht verwendet werden?

Bei Überempfindlichkeit gegen Ginsengwurzel, Vitamin B6, Nicotinamid oder Coffein sollte diese Kombination nicht angewendet werden.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Für die Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Unbedenklichkeits-Untersuchungen vor, deshalb sollte auf die Anwendung der Kombination verzichtet werden.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Für die Anwendung dieser Wirkstoffkombination gibt es keine ausreichenden Unbedenklichkeits-Untersuchungen mit Kindern unter zwölf Jahren, deshalb sollte sie in dieser Altersgruppe nicht angewendet werden.

Welche Nebenwirkungen können Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Welche Wechselwirkungen zeigen Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Allergische Reaktionen auf Medikamente

Manchmal lösen Arzneimittel allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.


Welche Medikamente beinhalten Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein?

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, in welchen Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein enthalten sind.In der letzten Spalte finden Sie die Links zu den verfügbaren Anwendungsgebieten, bei denen das jeweilige Medikamente eingesetzt werden kann.

Medikament
Darreichungsform

So wirkt Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein

Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Anwendungsgebieten und der Wirkungsweise von Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein. Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen , zu welcher die Wirkstoffkombination Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein gehört.

Anwendungsgebiete der Wirkstoffkombination Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein

Die Wirkstoffkombination aus Ginsengwurzel, Vitamin B6, Nicotinamid und Coffein wirkt sich allgemein positiv auf das Wohlbefinden aus. Aus dieser Erfahrung heraus wird die Wirkstoffkombination bei Müdigkeit, Erschöpfungszuständen, Konzentrationsschwäche und zur Erholung nach Krankheiten eingesetzt.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein sind vertiefende Informationen verfügbar:

    Wirkungsweise von Ginsengwurzel + Vitamin B6 + Nicotinamid + Coffein

    Der Wirkstoffkombination aus Ginsengwurzel, Vitamin B6, Nicotinamid und Coffein wird eine steigernde Wirkung auf die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit zugeschrieben.

    Die wirksamen Inhaltsstoffe der Ginsengwurzeln sind verschiedene Ginsenoside, die zu den Pflanzeninhaltsstoffen der Saponine gehören. Weiterhin sind verschiedene Peptidhormone, Zucker und ätherische Öle in der Ginsengwurzel enthalten. Diese Inhaltsstoffe regen die Stoffwechseltätigkeit der Körperzellen an, bewirken eine vermehrte Zellteilung sowie einen vermehrten Aufbau von Eiweißstoffen und verschiedener Botenstoffe wie zum Beispiel Dopamin, Noradrenalin und Serotonin. Dadurch können Ginsengpräparate eine Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit bewirken. Außerdem scheint Ginsengwurzel die vermehrte Bildung von Abwehrzellen anzuregen und damit die körpereigene Immunabwehr gegen Krankheitserreger zu stärken.

    Vitamin B6 (Pyridoxin) spielt eine wichtige Rolle im Eiweiß-Stoffwechsel und fördert ganz allgemein die Regeneration von Körpergeweben. Nicotinamid (Vitamin B3, Nikotinsäureamid, Niacin) ist an verschiedenen Stoffwechselvorgängen vor allem der Nervenzellen beteiligt.

    Coffein stellt im Körper einen Gegenspieler der Zuckerverbindung Adenosin dar. Adenosin blockiert die Ausschüttung von allen belebenden und aktivierenden Nerven-Botenstoffen wie zum Beispiel Dopamin, Acetylcholin oder Noradrenalin. So bewirkt Adenosin eine Weitung der Blutgefäße und der Blutdruck sinkt. Coffein hebt diese Wirkung auf. Im Nervensystem kommt es zur Anregung: Erst des Großhirnes, das Gedanken und Bewegungen steuert, dann des Hirnstamms (steuert Atemtätigkeit und Herztätigkeit) und bei sehr hohen Dosen auch des Rückenmarks (verantwortlich für Reflexe). Durch Gabe von 80 bis 250 Milligramm Coffein kann Müdigkeit aufgehoben und die körperliche und seelische Leistungsbereitschaft und -fähigkeit gesteigert werden.

    Disclaimer:
    Bitte beachten: Die Angaben zu Wirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie zu Gegenanzeigen und Warnhinweisen beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt*Ärztin oder Apotheker*in oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.