• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Reizdarm oder was anderes

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reizdarm oder was anderes

    Bei mir würde eine stuhl Probe veranlasst bei der folgendes heraus kam

    Calprorektin 343.77 Norm <50

    Alpha 1 antitrypsin 45.9 Norm <27.5

    sIgA 6319 Norm 510 - 2040

    Ultraschall unauffällig, lebersono auch,
    bauch immer weich laut Ärzten
    noro und rotavirus ausgeschlossen
    Salmonellen yersinien etc auch

    Die sofort darauf folgende magen darm Spiegelung ergab im magen eine leicht chronische gastritis und eine lymphozytäre Duedenitis

    Sprue würde ausgeschlossen
    Laktose per atemtest auch

    Im darm wurde weder bei der Spiegelung selbst noch in der histologischen Untersuchung was gefunden... Also keine Entzündung die das ganze erklärt

    Nicht ganz 2 Wochen später (jetzt Oktober ) wurden im ct vermehrte mesenteriale lymohknoten bis 7 mm im ober und mittelbauch gefunden die die dazugezogene hämatologin nicht als gefährlich sah aber trotzdem kontrollieren wollte
    (hatte im Juni aufgrund erhöhter leberwerte ein völlig unauffälliges mrt in dieser Region-> nur leichte fettleber)

    Ein mrt sellink wurde angeordnet (Verdacht das hier ein Morbus Crohn sitzt) ohne Befund... musste hier aber nur ein Liter trinken und bekam keine Sonde?

    Jetzt sagen alle da ich jeden morgen 1-2 weichen breiigen stuhl habe teils unverdaut ein postinfektiöser reizdarm evtl Leaky gut

    zumal gegen die schmerzen buscopan hilft und ich tagsüber meist Ruhe hab nur früh Krämpfe und stuhldrang

    Und das es vllt eine Bakterien Geschichte war wo nur das calprorektin noch nachweisbar war und sonst nichts

    Ernährungsumtellung half das der stuhlgang nicht mehr flüssig sondern eben nur breiig ist

    gestern wurde ein Kontroll mrt des oberbaucves gemacht .... Lymphknoten noch vermehrt sichtbar aber nicht gewachsen ( müssten die ned irgendwann verschwinden ?)

    deswegen meinen sie Krebs kann man damit ausschließen wenn sich in 3 Monaten nichts ändert ?
    aus diesen Grund wollen sie die lymphknoten erstmal auch nicht biopsieren (wäre das nicht sinnvoll)

    Was könnte das noch sein jmd eine Idee? Ich verzweifel langsam

    entschuldigt den langen Text aber ich hoffe jmd Hat eine Idee



  • Re: Reizdarm oder was anderes

    Ist morgendlicher weicher stuhlgang (1-2x) dein einziges Symptom?
    Dafür bist du ja echt gründlich durch untersucht!

    Ich habe das auch (u.a.) - ebenfalls seit Anfang September und bei mir steht mitlerweile auch Reizdarm. MRT etc hielten die Ärzte allerdings nach Unauffälligem US, Blut, Magen und Darmspiegelung nicht für notwendig.
    Gesunde, frische, ausgewogene Ernährung ohne Fertiggerichte und Bewegung helfen mir mich besser zu fühlen und ich hab weniger Krämpfe / Blähungen.
    Schon mal in Richtung Dünndarmfehlbesiedelung geschaut? Probiotika probiert? Etwas zum stuhl andicken? (Flohsamenschalen hilft einigen)

    Kommentar


    • Re: Reizdarm oder was anderes

      Ne auch schmerzen/Krämpfe erhöhte leberwerte seit Mai (momentan seit Mittwoch normal!) und übelkeit
      und ich bin ehemalige hirntumor Patientin da wird sofort gesucht
      ich nehme etwas für den darm Aufbau ja ... Aber die lymphknoten machen mir Angst weil die sin 3 Monate später einfach unverändert vermehrt ... da macht man sich in Richtung Krebs Sorge... Stand damals ja auch aufm ct ... DD lymphon... Naja ka jetzt sagen sie nach 3 Monaten würde man ein lymphon erkennen

      Kommentar


      • Re: Reizdarm oder was anderes

        Sie haben eine Verlaufskontrolle durch MRT nach 3 Monaten ohne Befundwandel, dies ist in jedem Fall beruhigend.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Reizdarm oder was anderes

          Ok vllt bin ich da einfach zu vorbelastet ich hatte 2008 einen hirntumor war damals grade 10 und der wurde Dienstag entdeckt (Montag war ich laut kh noch kerngesund) und Donnerstag notoperiert...
          also sie meinen ich kann es bei Kontrolle belassen und muss da ned auf Entfernung bestehen?

          Kommentar


          • Re: Reizdarm oder was anderes

            Okay, dann verstehe ich 1. die Angst besser und 2. sofortige Untersuchungen.

            Kommentar


            • Re: Reizdarm oder was anderes

              Ja weil diese Auffälligkeiten eben da sin und die nichts mehr verpassen wollen

              ich wollte jetzt nur mal nachfragen ob ich es vllt dabei belassen kann ...

              Kommentar