• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krebs ja oder nein ?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebs ja oder nein ?

    Hallo ihr lieben Bräuchte euren Rat ,Fang mal von vorne an Also ich war am 26 .9 im Krankenhaus ,die Beschwerden waren ,brustkorb schmerzen extrem ,rückenschmerzen ,hatte öfters Blut im Speichel, hatte panisch Angst, hab sofort aufgehört mit dem rauchen, der arzt hat den brustkorb +lunge geröntgt, war soweit alles in Ordnung, die Blut werte auch ,so ich habs 3 Wochen ausgehalten, un hab leider wieder mit dem rauchen angefangen da meine Oma im sterben lag ,un jetzt isses noch schlimmer spucke wieder Blut nicht täglich aber es kommt vor , Schwindel ,Übelkeit, brustkorb schmerzen waren heftig,zieht aber jetzt in den Rücken wieder die selbe stelle , was aber noch dazu kommt is das die schmerzen solangsam in die linke Seite ziehen ,also Richtung Herz und in den linken Arm rein ,des is wie so nen taubheits Gefühl, das sind momentan die beschwerden, ach appetittlosikeit hab ich auch ,ansonsten soweit top fit ,kein Fieber kein husten ,kein Auswurf , habt ihr ne Ahnung was das sein könnte? ,hab schon Angst das es was schlimmes sein könnte ,meine Oma hat auch lungenkrebs, deswegen hab ich ja wieder angefangen mit dem rauchen , Dank euch für eure antworten LG sonja

  • Re: Krebs ja oder nein ?

    Werde 30 Jahre alt

    Kommentar


    • Re: Krebs ja oder nein ?

      Es gibt ein paar Ursachen für Bluthusten die man schon ernst nehmen sollte. Es ist erstmal sehr beruhigend daß die bisherigen Untersuchungen in Ordnung waren und Ihr Arzt Sie beruhigen konnte. Dadurch erscheinen, auch aufgrund Ihres Alters, harmlosere Ursachen wie eine Bronchitis viel wahrscheinlicher. Neben einem Lungenkrebs -den ich wie gesagt für sehr unwahrscheinlich halte- gibt es aber auch Lungenembolien als Auslöser von Bluthusten. Das muß keineswegs sein, aber mit dem Rauchen haben Sie immerhin einen Risikofaktor für so etwas. Weitere Risikofaktoren wären bspw. Einnahme der Pille. Vermutlich wird Ihr Arzt Sie deshalb beim nächsten BEsuch auch in diese Richtung untersuchen.

      Kommentar


      • Re: Krebs ja oder nein ?

        Es gibt ein paar Ursachen für Bluthusten die man schon ernst nehmen sollte. Es ist erstmal sehr beruhigend daß die bisherigen Untersuchungen in Ordnung waren und Ihr Arzt Sie beruhigen konnte. Dadurch erscheinen, auch aufgrund Ihres Alters, harmlosere Ursachen wie eine Bronchitis viel wahrscheinlicher. Neben einem Lungenkrebs -den ich wie gesagt für sehr unwahrscheinlich halte- gibt es aber auch Lungenembolien als Auslöser von Bluthusten. Das muß keineswegs sein, aber mit dem Rauchen haben Sie immerhin einen Risikofaktor für so etwas. Weitere Risikofaktoren wären bspw. Einnahme der Pille. Vermutlich wird Ihr Arzt Sie deshalb beim nächsten BEsuch auch in diese Richtung untersuchen.
        Vielen dank für ihre Antwort, ja wegen der Pille ,ich hab die 3 monatsspritze

        Kommentar



        • Re: Krebs ja oder nein ?

          Ich hab aber dennoch eine frage ?Kann es innerhalb von knapp 2 Monaten zum krebs Ausbruch kommen ?

          Kommentar


          • Re: Krebs ja oder nein ?

            So wie Sie die Frage stellen kann sie nicht mit einem "Nein" beantwortet werden. Eine Untersuchung zeigt immer den Stand der Dinge zum Untersuchungszeitpunkt an und beim Thema Lungenkrebs sind 2 Monate ein langer Zeitraum. Aber nochmal: Ich halte andere Ursachen für wesentlich wahrscheinlicher, machen Sie sich nicht vor lauter Sorge "verrückt".

            Kommentar


            • Re: Krebs ja oder nein ?

              Hallo
              Mein Vater hat oder hatte lungenkrebs. ....hab seit 1998 nix mehr von ihm gehört. Ist das vererbbar ? ? Ich rauche auch seit 30 Jahren 1 Päckchen pro tag...und habe seit 2 Tagen im rücken rippen schmerzen sonst nix
              Hat das damit was zu tun ?

              Kommentar



              • Re: Krebs ja oder nein ?

                Vermutlich ist Ihr Vater längst daran verstorben.Gerade LK ist leider nur sehr selten heilbar.Vererbbar wäre zuviel gesagt,aber eine gewisse familiäre Häufung ist schon möglich.Die Veranlagung dazu kann durchaus in den Genen verankert sein.Also wenn mein Vater LK gehabt hätte ,würde ich ganz sicher nicht rauchen bzw. damit aufhören.Schmerzen im Rücken können viele Ursachen haben,LK macht noch andere Symptome in der Regel.(Ich schreib jetzt aber bewusst nicht welche)Gehen Sie einfach zum Arzt wenn es sich in der nächsten Zeit nicht bessert(zwei Tage sagen noch gar nichts aus)und lassen Sie das abklären,evtl. handelt es sich eher um ein orthopädisches Problem.Mit einer "Ferndiagnose" ist Ihnen nicht geholfen.Alles Gute,johlina

                Kommentar