• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mir geht es nicht gut

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mir geht es nicht gut

    Hallo, ich weiß nicht mehr weiter. Mir geht es schon seit Tagen, psychisch, nicht gut. Ich bin depressiv, grübel viel und habe auch mal nicht so schöne Gedanken, die mich sehr quälen. Ich bin bereits in ärztlicher Behandlung. Meine Psychiaterin weiß nichts von meiner derzeitigen schlechten Verfassung, da sie zwei Wochen im Urlaub war. Hinzu kommen noch körperliche Beschwerden. Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Übelkeit und Schwindel. Ich weiß nicht mehr weiter.

  • Re: Mir geht es nicht gut

    Ich muss noch dazu sagen, dass ich ihr vversprochen habe, dass ich mir nichts antue, und daran halte ich mich auch.

    Kommentar


    • Re: Mir geht es nicht gut

      Hallo Stefanie,

      zunächst mal willkommen im Club Ich mache selbst seit einem Jahr mit ner Depression herum, wobei ich hoffe, das schlimmste überstanden zu haben.

      Bekommst Du Medikamente, SSRI, sonstige Psychopharmaka?
      Machst Du eine Psychotherapie?

      Du sagst: "Seit Tagen".
      Normalerweise gilt eine Depression erst, wenn die Symptome ein paar Wochen anhalten. Machst Du ingesamt schon länger damit herum?

      LG, nicht verzweifeln, das wird wieder

      Gruß,
      Alex

      Kommentar


      • Re: Mir geht es nicht gut

        Ja, ich nehme Medikamente ein und mache auch eine ambulante Therapie. Mir geht es immer noch schlecht. Meine Probleme machen mir sehr zu schaffen.

        Kommentar



        • Re: Mir geht es nicht gut

          Dazu muss ich noch sagen, dass ich seit 20 Jahren diese psychische Erkrankung habe.

          Kommentar


          • Re: Mir geht es nicht gut

            Hallo Stefanie,
            tja, ich kämpfe auch seit ´92 mit Depressionen, die Gründe hierfür sind zu lang um sie aufzuschreiben...
            Hier ein paar fragen:

            Bist du alleine, oder hast du Familie?
            Also Kinder? Partner, Freund, Freunde, Arbeitest du...

            Gehst du aus? Party... oder was auch immer..
            Hobbies??

            Schreib mal bitte...

            LG, Nesty

            Kommentar


            • Re: Mir geht es nicht gut

              Ich bin Single, habe keine Kinder und wohne im Haus meiner Eltern. Einen Freundeskreis habe ich nicht. Ich arbeite in einem Bio-Laden, in einer Rehawerkstatt für psychisch Kranke Menschen. Ich bin die meiste Zeit nur zu Hause. Meine Probleme machen mir sehr zu schaffen.

              Kommentar



              • Re: Mir geht es nicht gut

                Hallo,

                du solltest unbedingt mal raus gehen... Spazieren, etwas machen, was dir gut tut...

                Wenn du nur zu hause bist, ist es kein Wunder, dass es dir immer schlechter geht!!

                Du hast einfach zuviel Zeit zum Denken und Grübeln!!

                Ablenkung ist wichtig!!

                Und nimm Vitamin D3 !! ( Drogerie, z.b. Altapharma 40 Stk. um 3 € )

                Hier was zum Lesen dazu , sehr Interessant und hilft mir selbst gut:

                http://www.vitamindelta.de/

                Schreib zurück....

                LG, Nesty

                Kommentar


                • Re: Mir geht es nicht gut

                  Ich gehe ja vormittags arbeiten, danach mal ins Fitnessstudio, ab und zu Schwimmen. Außerdem höre ich gerne Musik, lese mal was. Einen Freundeskreis habe ich ja, leider, nicht.

                  Ich versuche wirklich alles, damit es mir besser geht, aber irgendwie hilft es nicht auf Dauer.

                  Kommentar


                  • Re: Mir geht es nicht gut

                    Hallo,

                    du kannst nur mit deiner Psychotherapeutin einen weg finden...
                    Wieso schaust du nicht mal in deiner Nähe nach einer Selbsthilfe-Gruppe?
                    Kontakt zu Menschen, die das Selbe Problem haben wie du, ist sehr wichtig!!
                    Man merkt dort einfach, man ist nicht alleine mit all seinen Problemen...
                    Du kannst dich austauschen... mal Frust ablassen, das tut sooo gut, drüber Sprechen mit Menschen, die Wissen , wie du dich fühlst!!
                    Du machst es ja schon richtig....
                    Musik, vielleicht auch Singen, eben alles, was DIR gut tut..
                    Aber auch der Kontakt zu "Gleichgesinnten"...
                    Schon einmal darüber nachgedacht??

                    LG, Nesty

                    Kommentar



                    • Re: Mir geht es nicht gut

                      Ich war mal in einer Selbsthilfegruppe für Depressionen, habe dort aber schlechte Erfahrungen gemacht. Deswegen bin ich dort nicht mehr hingegangen.

                      Ich bin langsam am verzweifeln.

                      Kommentar


                      • Re: Mir geht es nicht gut

                        Hallo,
                        nur weil die eine SHG ( Selbst-Hilfe-Gruppe) nicht die Richtige war, heißt das ja nicht , dass alle verkehrt sind...

                        Die diese SHG gibt es auch im Internet...

                        Da kann man sich ja erst einmal "beschnuppern" bevor man vielleicht sogar einen Kontakt aufbaut..

                        Welche Schlechten Erfahrungen hast du denn gemacht??

                        Oder was war verkehrt daran?

                        Geb`nicht immer gleich auf.... Es kostet immer ein wenig Überwindung aus sich heraus zu gehen..

                        Wenn du aber weiter deine Wertvolle Zeit damit verbringst, über alles zu grübeln, ist das äußerst Schade..

                        Ich habe in den Jahren gelernt, mit der Depression umzugehen und ich nehme keine Medikamente seit Jahren..

                        Das einzige, was ich nehme ist Vitamin D3.... weil es mir hilft.... nicht nur im Winter....

                        Ich Arbeite in einer Pflege-Einrichtung, ich sehe oft Menschen Sterben, viele , weil sie Alt sind, manche kommen nur zum Sterben zu uns, weil sie Krebs haben, oder andere schwere Krankheiten, die zum Tod führen...

                        Wir Lachen viel zusammen,( ich bin oft der Pausen-Clown) wir Sprechen über die Krankheiten, wir Trauern auch zusammen, wir haben Schizophrenie Kranke, die viele Ängste haben.... auch da bringe ich die Leute zum Lachen...Sooo wichtig..

                        Es kostet mich eine Menge Kraft, aber ich vergesse meine Probleme und bekomme viel Liebe, Zuneigung und Vertrauen zurück...
                        DAS gibt mir sehr viel Kraft!!

                        Dort habe ich auch gelernt, wie Wertvoll schon Kleinigkeiten sind...

                        Die Tasse Kaffee auf dem Sofa, meine Vogelkinder, die sich vor meinem Häuschen am Futter den Bauch vollhauen und "Rabatz" machen..

                        Meine 2 Katzen, die mich so lange Nerven, bis ich sie Schmuse und Kuschel, und sie Schnurrend auf dem Rücken liegen...

                        Es sind die Kleinigkeiten, die man nicht mehr zu Schätzen weiß, weil man nur noch mit sich und seinen Problemen beschäftigt ist....

                        Und seine Probleme mit anderen zu teilen, macht es einfacher....


                        LG, Nesty

                        Kommentar


                        • Re: Mir geht es nicht gut

                          Es war bisher immer so, wenn mir jemand seine Probleme erzählt hat, ich zugehört habe. Erzählte ich aber dann von meinen, wollte das keiner hören. So war es auch in dieser Selbsthilfegruppe.

                          Bei meiner Psychiaterin war ich jetzt auch. Sie hat eins meiner Medikamente (Risperidon) reduziert.

                          Mich belastet es auch, dass ich ständig wieder an Gewicht zunehme. Ich habe ständig diesen Heißhunger. Meiner Psychiaterin habe ich davon bereits mehrmals erzählt, aber das scheint sie nicht zu interessieren. Hast du eine Idee was ich dagegen tun kann? Ich hatte vorher knapp 27 kg abgenommen und jetzt schon wieder ca. 10 kg zugenommen.

                          Kommentar