• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Konisation bei kinderwunsch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Konisation bei kinderwunsch

    Hallo Herr Dr. Leuth,

    ich versuche seit 2 Jahren durch ivf schwanger zu werden, aber es scheint eine einnistungsstörung vorzuliegen. In der Zeit hatte ich eine Ausschabung nach fehlgeburt in der 9. Woche und danach eine nur aufgrund von abtasten diagnostizierte und mit Antibiotika behandelte Gebärmutter Entzündung. Nun empfahl mein kiwu- Zentrum eine Gebärmutterspiegelung bei einem Spezialisten in Großburgwedel. Außerdem muss ich eine Konisation machen wegen schlechtem PAP Wert.

    Meine frage: Sollte ich auch die Konisation bei einem Kinderwunsch-Spezialisten , oder kann ich einfach zum nächsten Dysplasie Zentrum? Woher weiss Ich, welcher Arzt das gut macht? Ich habe im Grunde Angst, dass ich durch die ausschabung verwachsungen habe und bei einer konisation alles verschlimmert werden könnte, wenn es falsch gemacht wird. Ich denke da ans ashermann Syndrom. Wo kann ich guten Gewissens die Op machen? Würden sie beides kombinieren, Spiegelung und Konisation, oder sind das getrennte Spezialisten?

    würde ein Arzt aus dem dysplasie Zentrum auch ein ashermann erkennen, wenn er die Spiegelung gleich mit macht? Ich habe gelesen, das können nur wenige Spezialisten.

    können sie mir einen Rat geben? Ich bin total verzweifelt und habe furchtbare Angst und weiss nicht, wer mir helfen kann.

    vielen dank!


  • Re: Konisation bei kinderwunsch

    Hallo Lilahlilie, Sie haben ja die Medizinische Hochschule in Hannover in Iher Nähe. Die können das ganz bestimmt. Das Krankenhaus in Großburgwedel kenne ich nicht, müßte aber nach deren Spezifikationen diese Standardoperationen sicher beherrschen. Insofern würde ich dort in deren Ambulanz Ihre Problematik vortragen und abspreechen, ob beide Operationen in einer Narkose durchgeführt werden können. Etwas problematisch würde ich es sehen, wenn der auffällige PAP virusbedingt ist. Wie lautet die genaue Diagnose, wurde ein HPV Abstrich entnommen, wurden Sie gegen HPV geimpft ? Schönes Wochenende, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Konisation bei kinderwunsch

      Hallo Herr Dr. Leuth,

      danke für die schnelle Antwort. Ich war zur kolposkopie im dysplasie-zentrum lüttge in Salzgitter Bad. Das Ergebnis der Biopsie bekomme ich nächste Woche. Der pap Abstrich war 3p und HPV High Risk positiv. Warum sehen sie darin das Problem? Es gibt hier in der Nähe auch noch das dysplasie Zentrum in Wolfsburg(Prof. Dr. Petri). Beide Zentren in Salzgitter und Wolfsburg sind zertifiziert, aber das sagt mir nichts. Mit der MHH habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Dort waren inner nur ganz junge Ärzte mit wenig Erfahrung. Wo soll ich jetzt am besten hingehen? Soll ich eine Zweitmeinung einholen, nachdem ich das Ergebnis habe? Wo operieren lassen?

      wegen der gebärmutterspiegelung würde ich eigentlich gerne nach Hamburg gehen. Dort sitzt (nach vielem googlen) ein Spezialist für das ashermann Syndrom (Praxis altona, Dr. Numri oder so ähnlich). Wäre denn davon abzuraten, erst die Koni bei einem dysplasie Zentrum zu machen und danach die Spiegelung bei dem Experten in Hamburg? Wie lange müsste man nach der Koni Warten, bis man eine Spiegelung machen kann?

      oder mache ich das alles komplizierter als es ist?

      bei allem stehe ich auch so unter Zeitdruck mit dem Kinderwunsch.

      ihnen auch ein schönes Wochenende und nochmal danke

      Kommentar


      • Re: Konisation bei kinderwunsch

        Hallo Lilahlilie, das Ashermann Syndrom ist heute noch seltener als damals bei der Erstbeschreibung, da heute ganz andere Instrumente benutzt werden. Ich habe - auch als Operateur - während meiner gesamten Tätigkeit keines gesehen! Deswegen würde man keine Spiegelung vornehmen. Aber wg des PAP IIIp und high risk sollte eine Ausschabung vorgenommen werden, meinetwegen auch mit einer Hysteroskopie. Das sind alles Routine Operationen, die jede Klinik kann. Nur achten Sie darauf, daß die Koni per LOOP oder Laser incl Spiegelung des inneren Muttermundes durchgeführt wird. Das ist am schonensten. eine 2. Meinung ist m.E. nicht notwendig, da Sie ja schon im Dysplasiezentrum waren. Eigentlich müßte dieses die OP auch ausführen können. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leueth

        Kommentar



        • Re: Konisation bei kinderwunsch

          Hallo dr. Leuth!

          Ok, danke. Bei der kolposkopie sagte der Arzt, er würde eine elektroschlinge benutzen. Ist das Loop? Und er hätte schon 1000 Frauen mit Konisation operiert. Also kann ich ihm dann Vertrauen, Ja?

          Wieso auch eine Ausschabung? Das hat mir bisher noch keiner gesagt. Und da besteht ja wieder das Risiko von Verwachsungen und Verletzungen... das wollte ich auf keinen Fall nochmal...

          Auf ashermann bin ich gekommen, weil ich 6 embryotransfere mit exp. Blastozysten von bester qualität hatte, die sich alle nicht eingenistet haben. Bei Versuch 3 gab es die fehlgeburt mit ausschabung (leere fruchthöhle), danach eine biochemische Schwangerschaft und sonst keine einnistung. Gerinnung ist untersucht, pkd wurde bei einigen versuchen durchgeführt, schleimhaut immer gut aufgebaut, Schilddrüse in ständiger kontrolle... da dachte ich, es bleibt nur ein Problem in der Gebärmutter durch die Ausschabung. Vor allem, weil ich früher auf natürlichem Wege mehrmals schwanger geworden bin, demach die Schleimhaut rezeptiv gewesen sein muss. Haben sie noch eine idee, was dann die Ursache für die fehlende einnistung sein kann bzw. Was ich noch untersuchen kann?

          viele Grüße und nochmal danke

          Kommentar


          • Re: Konisation bei kinderwunsch

            Hallo Lilahlilie, ja, vertrauen Sie ihm! Eine Ausschabung wird immer auch gemacht, damit man weiß, daß alles im Gesunden entfernt wurde. Ist auch eine immun0logische Untersuchung vorgenommen worden bei Ihnen beiden ? Ihr Dr. M. Leuth

            Kommentar


            • Re: Konisation bei kinderwunsch

              Hallo dr. Leuth,

              Nein, bisher noch nicht. Aber da ich unter ms und Morbus basedow leide, wurde mir die letzten Male cortison ab kryozyklusbeginn gegeben. Nach dem Transfer wurde es sogar auf 20mg erhöht. Leider hat es auch nicht geholfen.

              Nächste woche werden die NK im Blut untersucht. Durch das cortison (ich schleiche noch aus) müssten die dann ja in der Norm sein, oder? Gibt es denn noch andere therapie-Möglichkeiten bei immunologischen Problemen?

              Ihnen einen schönen Abend!

              Kommentar



              • Re: Konisation bei kinderwunsch

                Hallo Lilahlilie, ja, es gibt Antikörper gegen Schwangerschaften. Frühere immunologische Untersuchungen wurden jetzt wieder aufgenommen und in der CAU Kiel behandelt. Leiger gibt es noch keine Zahlen über Behandlungserfolge. Wie ist Ihre Insulinresistenz, habenSie bereits Metformin erhalten ? Ihr Dr. M. Leuth

                Kommentar


                • Re: Konisation bei kinderwunsch

                  Hallo Herr Dr. Leuth,

                  danke für die Antwort! Was ist insulinresistenz im Zusammenhang mit der einnistung? Davon habe ich noch nie etwas gehört. Und wie untersucht und therapiert man sie? Metformin sagt mir auch nichts. Hatte ich noch nicht. Was ist das? Bisher habe ich nur cortison, Ass, heparin, folsäure und prolutex bekommen.

                  viele Grüße!

                  Kommentar


                  • Re: Konisation bei kinderwunsch

                    Hallo nochmal,

                    ich habe zu insulinresistenz gegoogelt. Ich esse keinen Zucker und nur wenig Kohlenhydrate und bin sehr dünn. Kann das trotzdem eine Rolle spielen?

                    viele Grüße

                    Kommentar



                    • Re: Konisation bei kinderwunsch

                      Hallo Lilahlilie,Sie möchten doch nach 6 Fehlversuchen optimal versorgt werden, dazu gehören auch umfassende Analysen. Diese sind mir noch eingefallen. Immunologische und stoffwechsologische Einflüsse sind auch bekannt. Schönen Sonntag, Ihr Dr. M. Leuth

                      Kommentar


                      • Re: Konisation bei kinderwunsch

                        Hallo dr. Leuth,

                        Ja, ich möchte so viel es geht untersuchen lassen.

                        geht das mit der Insulinresistenz beim hausarzt?

                        und bezüglich der immunologischen Abklärung weiss ich noch nicht ganz genau, was ich wo abklären kann. Die natürlichen killerzellen werden wie gesagt untersucht. Gibt es da noch was anderes? In Kiel kriege ich keinen Termin, weil ich schon ein schwerbehindertes Kind habe und nur Frauen ohne Kinder Termin bekommen.

                        viele Grüße

                        Kommentar


                        • Re: Konisation bei kinderwunsch

                          Hallo Lilahlilie, ja, das kann der Hausarzt machen. Bezüglivch eines Termines in Kiel, melde ich mich später. Ihr Dr. M. Leuth

                          Kommentar


                          • Re: Konisation bei kinderwunsch

                            Hallo Lilahlilie, leider stimmt die Aussage mit dem Ausschluß. Oder ist das Kind von einem anderen Partner? Welche Behinderung hat das Kind ? Ihr Dr. M. Leuth

                            Kommentar


                            • Re: Konisation bei kinderwunsch

                              Hallo Herr Dr. Leuth,

                              Vielen dank für die informationen!

                              Dann lasse ich das gleich beim Hausarzt machen.

                              Nein, das Kind ist von demselben Partner. Es hat eine unbalancierte translokation und ist deswegen mehrfach schwerbehindert (Grad 100). Deswegen haben wir auch pkd gemacht und sind danach ins Ausland gegangen.

                              Viele Grüße

                              Kommentar


                              • Re: Konisation bei kinderwunsch

                                Hallo Lilahlilie,ok.

                                Kommentar


                                • Re: Konisation bei kinderwunsch

                                  Hallo Lilahlilie, noch eine Möglichkeit zur immunologischen Untersuchung: lebt das Kind noch? Oder ist es an den Behinderungen gestorben ? Ihr Dr. M. Leuth

                                  Kommentar


                                  • Re: Konisation bei kinderwunsch

                                    Hallo Her Dr. Leuth,

                                    ich konnte mich die letzten Tage aus irgendeinem Grund nicht einloggen. Daher erst jetzt meine Antwort.

                                    Das Kind lebt. Er ist 5 Jahre alt, aber voll pflegebedürftig, kann nicht laufen, nicht sitzen, nicht sprechen, hat eine Epilepsie, ist schwerhörig etc.Was gibt es noch für eine Untersuchung?

                                    Ich habe jetzt das Ergebnis meiner Biopsie: Es ist ein CIN 2, fokal im Übergang zu CIN 3. Der Arzt aus der Dysplasiesprechstunde und mein Frauenarzt sagen beide, sie würden mit der Elektroschlinge die Konisation machen, bevor ich wieder mit der Kinderwunschbehandlung beginne. Wenn ich wollte, könnte ich aber auch noch einen Transfer machen und falls es nicht klappt, danach die Koni machen. Die Chance, dass ich schwanger werde, stufe ich nach den Fehlversuchen allerdings recht gering ein (wäre auch ein Kryoversuch). Also würde ich die Koni dadurch nur schieben, oder? Im Netz lese ich so viele verschiedene Ansichten dazu, ob man operieren soll, dass ich jetzt völlig verunsichert bin. Einerseits möchte ich es sofort "weg haben", andererseits habe ich so Angst, dass es danach mit dem Kinderwunsch deswegen nun noch schlechter klappt, dass der Trasnfer nicht mehr so gut geht, weil irgendwas zu eng verwächst, dass irgendwelche NArben oder Verklebungen entstehen und ich mir nun die Chance nehme, noch ein Kind zu bekommen.

                                    Halten Sie die Konisation für angebracht?

                                    Viele Grüße!

                                    Kommentar


                                    • Re: Konisation bei kinderwunsch

                                      Hallo Lilahlilie, dann ist leider die Möglichkeit, eine immunologische Untersuchung und Behandlung durchzuführen, nicht möglich. Schade!
                                      Da CIN3 Anteile gefunden wurden,sollte die Koni zügig durchgeführt werden. Denn wenn Sie doch und dann mit der CIN 3 schwanger werden, ist schwerer, diese zu kontrollieren. Es wäre aber möglich. Dazu wäre es wichtig zu wissen, wo die CIN3 Anteile genau sitzen.Da der Kryotransfer mittels Katheter durchgeführt wird, dürften ev. Narbenbildungen nicht so störend sein. Ihr Dr. M. Leuth

                                      Kommentar


                                      • Re: Konisation bei kinderwunsch

                                        Hallo Dr. Leuth,

                                        der Befund ist wie folgt:

                                        PAP 3 p, HPV und others positiv

                                        Makroskopischer Befund:
                                        Portio-PE bei 12:00 Uhr: Ein ca. 5mm großes Gewebsstück.

                                        Mikroskopischer Befund:
                                        Portiogewebe mit im ekto-/endocervicalen Übergangsbereich Ersatz des hochprismatischen Epithels durch verbreitertes mehrschichtiges Plattenepithel mit mäßig hyperchromatischen Zellkernen. In den unteren und mittleren Epithelschichten Architekturstörungen und suprabasale Mitosen. Die oberen Epithelschichten mit Zeichen der Epithelausreifung. Keine infiltrierend wachsenden Zellkomplexe.

                                        Beurteilung:
                                        Portio-PE bei 12 Uhr: mittelgradige cervicale intraepitheliale Neoplasie (CIN 2 IISIL) bei zudem Positivität für p16, Negativität für und fokal im Übergang zu einer CIN 3.

                                        Ich hoffe, das gibt nähere Informationen, wo die Anteile sitzen?

                                        Viele Grüße

                                        Kommentar


                                        • Re: Konisation bei kinderwunsch

                                          Hallo Lilahlilie, das ist schon die typische Lokalisation, die nur durch Spreizung des Muttermundes mit dem Kolpokop einsehbar ist und in einer Schwangerschaft auch möglicherweise schwer zu beurteilen sein wird. Auf der anderen Seite kennt man Fälle, in denen die Läsion in einer Schwangerschaft zurückgegangen ist.Schwierige Abwägung und eigentlich nur durch Sie zu lösen! Schönes Wochenende, Ihr Dr. M. Leuth !

                                          Kommentar


                                          • Re: Konisation bei kinderwunsch

                                            Hallo Dr. Leuth,

                                            danke für die Antwort!

                                            Spielt denn mein Alter nicht auch eine Rolle bei der Chance, dass es sich zurückbildet? Ich bin schon alt (37), und mein Immunsystem spinnt. Ständig wird mir gesagt, es sei schwach, und eben die Autoimmunerkrankungen.

                                            Und was ist, wenn ich nicht schwanger werde? Wie lange wartet man mit so einem Befund? Nehmen wir an, ich mache im März einen Transfer und es klappt nicht. Wie geht es dann weiter?

                                            Ich bin, ehrlich gesagt, total Ende. Ich schlafe nicht mehr und heule nur und google wie verrückt. Ich weiß einfach nicht, was das Beste ist, und keiner kann es wirklich sagen. Gefühlsmäßig bin ich bei der OP nächste Woche, weil ich es weg haben möchte und Angst habe, dass sich alles nur verschiebt. Ich würde gerne ohne Sorgen in die Kinderwunschbehandlung starten, um mich darauf zu konzentrieren. Auf der anderen Seite lese ich, dass in Deutschland zu schnell operiert wird und es oft nicht nötig ist, und Sie sagen ja auch, es sei nicht ganz klar. Und was ist, wenn nicht alles im GEsunden entfernt wird? Dann muss ja nochmal operiert werden. Dann lese ich auch, dass der schlechte Krebsabstrich oft wiederkehrt. Können Sie mir dazu etwas sagen? Wie sind da die Zahlen und Zeiträume?

                                            Was mich auch verrückt macht, ist, dass ich für nächste Woche bei dem Arzt, wo ich in der Dysplasiesprechstunde war, operiert werden könnte. Er sagte nochmal, er mache 150 Konisationen pro Jahr. Ich könnte aber auch auf einen Termin bei Dr. Petry in Wolfsburg warten, der ja der Spezialist hier sein soll. Dann müsste ich aber länger warten und habe es nicht so schnell hinter mir, und ich weiß nicht, ob es wirklich was bringt, oder ob es egal ist, wer von beiden es macht. Und ich weiß nicht, wie ich das entscheiden soll.

                                            Der eine Arzt macht es mit der Elektroschlinge, der andere mit dem Laser, so viel ich weiß. Was ist denn da der Unterschied mit welchen Folgen?

                                            Entschuldigen Sie die vielen Fragen, aber ich bin wirklich fertig mit der Welt und fühle mich total überfordert mit diesen ganzen Entscheidungen.

                                            Danke!

                                            Kommentar


                                            • Re: Konisation bei kinderwunsch


                                              Hallo Lilahlilie, da Sie ja mich fragen, kann ich Ihnen auch nur meine Meinung sagen und die lautet: lassen Sie die OP (Laser oder LOOP, daß ist relativ egal) vor einer Schwangerschaft bzw ICSI durchführen, da Sie 1. nicht wissen, wie schnell Sie schwanger werden und 2. nach einer Konisation könnten Sie auch keine Viren auf Ihr Kind übertragen (grßer Vorteil !). Die Entscheidung müssen Sie aber treffen.Seien Sie stark! Ihr Dr. M. Leuth

                                              Kommentar


                                              • Re: Konisation bei kinderwunsch

                                                Hallo Dr. Leuth,

                                                danke, das hat mir nochmal geholfen. Ich werde die LOOP-OP am Dienstag machen. Augen zu und durch. Sonst werde ich noch verrückt vom vielen Überlegen und Abwägen. Wie lange würden Sie danach mit dem Transfer warten?

                                                Viele Grüße

                                                Kommentar


                                                • Re: Konisation bei kinderwunsch

                                                  Hallo Lilahlilie, prima! Sie sollten die Abheilung abwarten, die ca. 6 Wochen dauert. Danach dann HPV testen und bei Negativität die 1. Impfung vor dem ET starten, Impfung 2+3 nach der Schwangerschaft. Viel Erfolg ! und alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

                                                  Kommentar