• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

DMP Sinnvoll ?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: DMP Sinnvoll ?

    hallo july, bitte daran denlen.
    1. der sensor wird ja auch in die haut geschossen.
    2. etliche sensoren versagen oder zeigen die sinnlosesten werte an.
    daher ist es unerläßlich zumindest am anfang normal gegenzumessen.
    wo bist du da besser dran ?
    auch diese angstmacherei in deiner umgebung ist doch nutzlos, viel besser wäre es wenn dir mal jemand zeigen würde daß eine "gekonnte"
    bz messung weniger schmerzhaft ist als ein mückenstich.
    in meiner sp-praxis wird der hba1c wert mit einem kleinen tropfen blut aus dem ohrläppchen gemacht wenn man da denkt wann gehts los, ist schon alles vorbei. oder beim hämatologen da ist eine arzthelferin die ist so geschickt und schnell die setzt nenn butterfly völlig schmerzfrei, bevor man da hinschaut ist es erledigt.
    da sind nur beispiele, aber die sollen dich dazu bewegen mal selbst was zu unternehmen, also mal fragen stellen und aktiv werden.
    ev hilfts , viel glück, mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: DMP Sinnvoll ?

      Danke Klaus für deine Antwort.

      Meine Überlegung war halt der Sensor hält ein bis zwei Wochen, man muss nicht täglich pieksen. Man sieht kein Blut. Und bestimmt könnte ich Diabetologe oder Hausarzt davon überzeugen, mir in der Anfangszeit den Sensor zu stechen.
      Aber wenn er zu ungenau ist, hilft es nichts...

      Ich kann mich nicht selbst stechen, das geht nicht. Egal ob es kaum weh tut, oder nicht.
      Bei meiner Gastroenterologin wollte mal eine Arzthelferin Blutzucker messen, der vertraue ich komplett, aber ich habe sie überhaupt nicht gelassen. Die kann auch super stechen und ablenken währenddessen etc., beim Zugang legen merke ich auch teilweise gar nichts, trotzdem habe ich Panik.
      In der Reha haben sie mich zu dritt festgehalten um den Blutzucker zu messen, nachdem ich es eine ganze Woche immer wieder verweigert habe. Gespürt habe ich nix, trotzdem habe ich weiter extreme Panik davor und lasse es nicht zu.

      Ich glaube das ist echt sinnlos bei mir. Egal wie oft ihr mir erklärt, dass es kaum weh tut, (trotzdem danke dafür), aber meine Angst ist schlussendlich immer stärker.
      Von jemand anderes lasse ich ja auch nicht zu, dass diese BZ messen oder Bauchspritzen geben. Wie soll ich es dann selbst schaffen...

      Kommentar


      • Re: DMP Sinnvoll ?

        Wie funktioniert das eigentlich bei Dir, wenn Du dich verletzt? Z.B. mit dem Messer abrutschst und in den Finger schneidest? Wie reagierst Du da auf das Blut?

        Kommentar


        • Re: DMP Sinnvoll ?

          Wie funktioniert das eigentlich bei Dir, wenn Du dich verletzt? Z.B. mit dem Messer abrutschst und in den Finger schneidest? Wie reagierst Du da auf das Blut?
          Wenn ich mich nicht schnell genug hinsetze und die Wunde nicht sofort abdecke, kippe ich um und werde ohnmächtig, leider schon mehrmals passiert.
          Teilweise wird mir auch im Sitzen dann so schwindlig, dass ich mich hinlegen muss.

          Deshalb ist auch der BZ blutig zu messen so ein Problem zusätzlich zum Pieksen an sich, was ich ja auch nicht selbst kann...

          Kommentar



          • Re: DMP Sinnvoll ?

            Und wie ist das, wenn's nicht Dein Finger ist? Oder ein Schnitzel?

            Kommentar


            • Re: DMP Sinnvoll ?

              Und wie ist das, wenn's nicht Dein Finger ist? Oder ein Schnitzel?
              Wenn sich andere verletzen, kann ich auch nicht hinschauen. Aber sobald ich da wegschaue geht es. Mir ist nur etwas schwindlig und hinsetzen ist dann schon sicherer..

              Bei Fleisch habe ich keine Probleme mit. Aber ich esse auch kein Fleisch, vllt deshalb?...

              Kommentar


              • Re: DMP Sinnvoll ?

                Hallo July,

                dass die Sensoren nicht immer genau sind, stimmt.
                Trotzdem wäre es interessant zu sehen, wie dein Blutzuckerverlauf ist.
                Ich würde das zumindest mal testen.Auf Dauer geht‘s natürlich nicht ohne blutige Messungen und irgendwann wirst du wahrscheinlich auch eine Insulintherapie benötigen.

                LG, Ramona

                Kommentar



                • Re: DMP Sinnvoll ?

                  ich bin der gleichen meinung wie ramona. und als nichtinsuliner reicht auch die tendenz. allerdings sind die sensoren & lesegerät nicht billig. accu check scheint die preise für privatbestellungen zu verstecken. freestyle verlangt für das starterpacket mit lesegerät und 2 sensoren a 14 tage 170 euronen.

                  Kommentar


                  • Re: DMP Sinnvoll ?

                    Danke euch beiden für die Antwort.

                    Das war auch meine Idee, einfach mal zu sehen, wie stark der Zucker nach einer normalen Mahlzeit ansteigt und ob es tageszeitliche Schwankungen gibt.

                    Das ist ja echt recht teuer.
                    Und ich befürchte, dass die Krankenkasse sowas nicht genehmigen wird. Vielleicht würde ein Befund meines Therapeuten mit Diagnose Nadelphobie was bringen.
                    Wobei ohne Medikamente gegen den hohen Blutzucker wahrscheinlich die Kasse auch da gar kein Sinn bzw. Notwendigkeit sieht, warum ich den Blutzucker messen sollte...

                    Ich frag trotzdem mal beim nächsten Termin beim Diabetologen was sie von der Sache hält, in ca. 2-3 Wochen muss ich ja dort zum Blutabnehmen hin


                    Kommentar


                    • Re: DMP Sinnvoll ?

                      Hallo July,

                      ich habe damals ein Starter Paket mit 2 Sensoren und Lesegerät von Abbott zum Testen bekommen.
                      Im Gegenzug musste ich einen Fragebogen ausfüllen.
                      Ob es diese Aktion noch gibt, weiß ich leider nicht.
                      LG,
                      Ramona

                      Kommentar



                      • Re: DMP Sinnvoll ?

                        Das Ding ist ein bisschen kompliziert:

                        Son Sensor weicht bei mir locker bis zu 60-100mg/dl vom Fingerpieks ab, meistens nach oben. Die gesunde Obergrenze ist um 140, die Definitionsschwelle für Diabetes bei 200.
                        Ohne den alltäglichen Abgleich mit dem Fingerpieks kann ich also mit dem Sensorscan locker weit mehr als die Hälfte aller Nutzungstage mit tatsächlich gesundem BZ eindeutig Diabetes angezeigt bekommen.

                        UND Panik erhöht den BZ im Handumdrehen: Wo gewaltige Überwindung bis hin zu Fixierhilfe zum Fingerpieks nötig ist, kann der BZ locker mal 100mg/dl und mehr über dem ungestresst normalen liegen.

                        Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass mit einer hervorragenden psychologischen Behandlung gelingen könnte, ALLEN BZ-erhöhenden Einfluss auf Fingerpieks-Ergebnisse abzustellen. Aber der Fingerpieks zwar nicht als Lieblingsaktion aber als alltäglich mehrmalige Notwendigkeit ohne fremde Hilfe sollte damit möglich werden.

                        Dass sich das übermenschlich schwierig anfühlt, ist mir bewusst. Hiermit will ich trotzdem dringend dazu raten. Und wenn’s schon mal vergeblich probiert wurde, zur Wiederholung, bis es geht!

                        Kommentar


                        • Re: DMP Sinnvoll ?

                          Hallo July,

                          es gibt tatsächlich Sensoren die völlig daneben liegen.
                          Das liegt bei mir aber zum Glück einige Zeit zurück.
                          Meine aktuellen Sensoren stimmen bei waagerechtem Trendpfeil komplett mit den blutigen Messungen überein. Sehr hohe und sehr niedrige Werte kontrolliere ich zusätzlich mit Fingerpieks, aber auch da habe ich zur Zeit kaum Abweichungen.
                          Trotzdem kann man immer Pech haben und einen Sensor bekommen, der entweder viel zu hohe Werte anzeigt oder halt zu niedrige Werte.
                          So ein Sensor ersetzt deshalb natürlich niemals! den Fingerpieks komplett.
                          Du musst deshalb dran bleiben und deine Nadelphobie muss behandelt werden.
                          Trotzdem würde ich mal versuchen einen Sensor zu tragen, um
                          zu sehen, welches Essen z.B. wie stark ansteigt.
                          LG

                          Kommentar


                          • Re: DMP Sinnvoll ?

                            Ganz lieben Dank für eure Antworten.

                            Klar weiß ich, dass ich meine Phobie weiter behandeln muss. Aber das dauert lange. Und ob ich jemals so weit kommen werde, mich selbst stechen zu können, ist ungewiss.

                            Der Sensor sollte ja nur mal aufzeigen, wie mein Blutzucker überhaupt über den Tag verteilt reagiert. Und auf welche Produkte besonders. Dauerhaft wird die Kasse sicher nicht die Kosten übernehmen, überall steht nur bei ICT übernehmen sie überhaupt was.. Aber mal schauen, was meine Diabetologin meint.
                            Ganz lieben Dank dir Ramona, mit dem Tipp zum kostenlosen Probetragen. Da muss ich mich mal weiter informieren.

                            Das ist auch eine gute Information, dass es gute und schlechte Sensoren gibt. War schon am grübeln, warum manche total die Sensoren empfehlen und manche meinen, sie liegen komplett daneben und bringen nicht viel.

                            Und ich glaube mittlerweile irgendwie gar nicht, dass meine Panik meinen Blutzucker erhöht. Bei vielen scheint es so zu sein, bei mir aber anscheinend nicht, bzw. eher dass er sinkt?
                            Nur ein paar Beispiele:
                            Vor der Diagnose: Blutabnahme mit riesen Panik, 2 Leute mussten festhalten: 112
                            Blutabnahme mit leichter Angst: 110
                            Blutabnahme mit größer Panik: 108
                            Blutabnahme mit leichter Angst: 111

                            Bei Diagnose:


                            Kommentar


                            • Re: DMP Sinnvoll ?

                              Bei der Diagnose: mit geringer Angst: 135
                              mit riesen Panik beim Diabetologen: 139

                              Kommentar


                              • Re: DMP Sinnvoll ?

                                Was Du da an BZ-Werten aufzählst, kann(!) alles um den Faktor Panik bereinigt 70-90 bedeuten und damit nicht mal Prädiabetes. Hab die Übersicht verloren, gab's irgendwann einen Langzeitwert HBA1c? Den kann die Panik nämlich nicht beeinflussen.

                                Kommentar


                                • Re: DMP Sinnvoll ?

                                  Hab die Übersicht verloren, gab's irgendwann einen Langzeitwert HBA1c? Den kann die Panik nämlich nicht beeinflussen.
                                  Die letzten waren 6,3 und 6,5

                                  Irgendwann die nächsten zwei-drei Wochen muss ich wieder zum Kontrollieren hin. Wobei der nächste Wert wahrscheinlich nicht so aussagekräftig sein wird, da ich ja in letzter Zeit kaum was esse..

                                  Kommentar


                                  • Re: DMP Sinnvoll ?

                                    Ok, dann mag der Panik-Effekt tatsächlich kaum was bewirken. - Und wie lange kannst Du das Wenigeressen noch durchhalten, bis auch derletzte Strich aus der Landschaft verschwindet?

                                    Kommentar


                                    • Re: DMP Sinnvoll ?

                                      Ok, dann mag der Panik-Effekt tatsächlich kaum was bewirken. - Und wie lange kannst Du das Wenigeressen noch durchhalten, bis auch derletzte Strich aus der Landschaft verschwindet?
                                      Ich hoffe ich bekomme eine gute Schulung UND ganz wichtig eine gescheite Ernährungsberatung, die mir genau sagt, was ich trotz Diabetes ohne Probleme Essen kann und auch bei meinen ganzen Unverträglichkeiten vertrage. Und dann wird es hoffentlich besser mit dem essen.

                                      Gestern hatte ich zum Beispiel nur einen Joghurt und eine kleine Portion Reis mit Ratatoille-Gemüse gegessen... Weil ich den Vortag mal wieder mit vermutlich Harnzucker zu kämpfen hatte. Da gab es mittag Tortillini mit Käsefüllung und dann musste ich häufiger hinterher aufs Klo rennen und habe starken Durst gehabt. Wenn ich das endlich mal in den Griff bekommen würde.

                                      Ich hab gott sei dank noch nicht so viel abgenommen, ca. 3-4 Kilo...

                                      Kommentar


                                      • Re: DMP Sinnvoll ?

                                        ... Weil ich den Vortag mal wieder mit vermutlich Harnzucker zu kämpfen hatte. Da gab es mittag Tortillini mit Käsefüllung und dann musste ich häufiger hinterher aufs Klo rennen und habe starken Durst gehabt. Wenn ich das endlich mal in den Griff bekommen würde.
                                        Hallo July,

                                        das bringt mich auf eine Idee, wie du auch ohne pieksen deinen BZ relativ gut beobachten kannst.

                                        Schritt 1:
                                        Du besorgst dir Urin-Teststreifen und misst deinen BZ im Urin. Dazu brauchst du kein Rezept, die kannst du dir bestimmt auch so leisten. Dann kannst du zumindest schon mal prüfen, ob und wann dein BZ die 180mg/dl für längere Zeit überschreitet. Damit machst du schon mal mehr als viele andere Typ 2er.

                                        Schritt 2:
                                        Du versuchst, dir von deiner Diabetologin einen SGLT2-Hemmer verschreiben zu lassen. Der senkt die Nierenschwelle ab und du kannst dann mit den Urin-Teststreifen sogar überwachen, ob dein BZ ungefähr unter 140mg/dl bleibt oder öfter mal für eine Weile höher ansteigt. SGLT2-Hemmer unterstützen die BZ-Führung bei jedem Diabetestyp. Sie sind also auch für deinen Typ3-Diabetes gut geeignet, auch wenn sie bisher nur für Typ2-Diabetes zugelassen sind.

                                        Zu DMP passt das übrigens überhaupt nicht mehr. Mach am besten mal einen neuen Thread für deine Bericht und Probleme auf.

                                        Alles Gute, Rainer

                                        Kommentar


                                        • Re: DMP Sinnvoll ?

                                          Zu DMP passt das übrigens überhaupt nicht mehr. Mach am besten mal einen neuen Thread für deine Bericht und Probleme auf.

                                          Da hast du Recht.
                                          Ich mach einen neuen Tread auf und antworte dort auf deinen Vorschlag.

                                          Kommentar