• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Betablocker

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Betablocker

    Hallo!

    Ich nehme zur Blutdrucksenkung (wegen Aneurysma) seit 2 Jahren Beloc Zoc und Enalapril, beides hoch dosiert.

    Seit ca 6 Monaten ist es nun so, dass ich jede Nacht 2-3 Mal Pinkeln muss, jedesmal eine Riesen-Menge 0,5-0,7l (also keine Blasenschwäche und auch keine Blasenentzündung), obwohl ich abends nur ganz wenig und nachts überhaupt nichts trinke. Durch dieses Ausschwemmen habe ich dann zusätzlich noch dauernd Kalium-Mangel. Ach so, ich habe auch nur eine funktionsfähige Niere.

    Außerdem habe ich ebenfalls seit dieser Zeit Herzunregelmäßigkeiten und viele Extra-Systolen verbunden mit starkem Herklopfen.

    Sind dies Folgen des Betablockers, oder hat das eine andere Ursache?


  • Re: Betablocker


    Hallo,

    nein - es ist nicht der Betablocker, sondern der Wirkmechanismus des ACE-Hemmers Enalapril.

    Er wirkt u. a. auf das wasserregulierende Renin-Angiotensin-Aldosteron-System, indem in der Nebennierenrinde Angiotensin II nicht mehr zur Freisetzung von Aldosteron führt, das den Rücktransport von Natrium bzw. Wasser vom Urin ins Blut verursacht. Dadurch wird das Blutvolumen verringert und der Blutdruck gesenkt.

    Für Einzelheiten:http://de.wikipedia.org/wiki/Renin-A...osteron-System

    Gruß

    ---MarcEN---

    Kommentar