• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe? Schwanger?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe? Schwanger?

    Hallo Ich bin 18 Jahre alt und nehme seit ca. zweieinhalb Jahren die Pille Maxim und war immer sehr zufrieden damit. Es ist das einzige Verhütungsmittel zu dem mein Freund und ich greifen. Im Mai 2016 sind wir 2 Jahre zusammen und es hat mit der Verhütung super geklappt da ich die Pille so gut wie immer zuverlässig eingenommen habe und noch einnehme. Jetzt habe ich folgendes Problem.. Heute ist Montag und am Freitag nehme ich meine letzte Pille in diesem Zyklus. Heute morgen ist mir auf der Toilette aufgefallen dass ich etwas helles Blut in der Hose hatte und beim Abwischen war auch "frisches" Blut in Schmieriger Form auf dem Toilettenpapier, auch etwas Schleimhäute/Gewebe in gleicher Farbe..& lange nicht so viel wie bei der Menstruation. So ängstlich ich bin habe ich natürlich wie immer gleich gegoogelt und siehe da.. alles rund um die Einnistungsblutung. Ich werde jetzt doch wohl nicht schwanger sein? Meine Pille habe ich immer eingenommen, manchmal eventuell 2-3 stunden später aber das dürfte doch nichts ausmachen.. Dazu muss ich sagen dass ich seit Montag letzter Woche eine leichte Blasenentzündung habe (festgestellt beim Hausarzt durch Entzündungswerte im Urin). Ich hatte Blasenschmerzen, allerdings keine Schmerzen beim Wasserlassen und VOR ALLEM unglaublich starken Harndrang. Den Harndrang habe ich immernoch, allerdings ist alles gut beim Ausheilen. Kann die Blutung an der Blasenentzündung liegen? Im Urin ist nämlich kein Blut zu sehen, vor allem ist von Blut bei einer Blasenentzündung nur die Rede wenn es eine sehr starke Entzündung ist, was bei mir nicht der Fall war.. und die Zwischenblutung findet doch normalerweise früher statt, vorallem in dunklerer Form? Es ist zum ersten mal der Fall dass ich außerhalb der Periode so etwas habe. Ich bin völlig durcheinander und habe wahnsinnige Angst. Bitte gebt mir euren Rat.


  • Re: Hilfe? Schwanger?

    Hallo Peachy,
    zunächst sollten Sie nicht von einer Schwangerschaft ausgehen. Zwischenblutungen können sich unter der Pilleneinnahme einstellen, wenn der Körper mal anderweitig beschäftigt ist, z.B. mit der Bekämpfung einer Blasenentzündung. Wenn Sie ein Antibiotikum einnehmen müssten aufgrund der Entzündung, so kann die Pillenwirkung herabgesetzt sein und Sie sollten zusätzlich für 7 Tage zu einem Kondom greifen. Bei einer Einnistungsblutung wäre ein Schwangerschaftstest positiv. Der Test sollte dann am besten mit Morgenurin durchgeführt werden.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Hilfe? Schwanger?

      Vielen Dank für Ihren Rat Frau Mittmann. Kann eine Zwischenblutung auch nur wenige Tage vor Einnahme der letzten Pille stattfinden? Ich dachte vorerst dass eine Zwischenblutung nur bis kurz nach dem Eisprung stattfinden kann. Ein Antibiotikum habe ich nicht genommen. Wurde alles mit Homöopathie bekämpft.

      Kommentar


      • Re: Hilfe? Schwanger?

        Hallo Peachy,
        Zwischenblutungen können zu jeder Zeit vorkommen...
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar