• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stechen im Unterleib

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stechen im Unterleib

    Hallo ihr,
    erstmal muß ich erwähnen, das ist überhaupt mein erstes Forum, in dem ich mitmache und bin mit euren Abkürzungen noch nicht so vertraut, hoffe aber trotzdem auf Rat.
    Zu meinem Problem:
    Mein Freund und ich wollen schwanger werden. Darum nahm ich am So,17.Mai meinen Nuva-Ring zum letzten mal raus. Am Do,21.Mai hatten wir nochmal Geschlechtsverkehr und meine Periode kam dann gleich tagsdrauf am Fr,22.Mai. Soweit so gut. Alles lief wie gewohnt und sie endeten wieder am Do,28.Mai. Am So,31.Mai verspürte ich abends ein leichtes Stechen im Unterleib. Das war mal da und auch wieder weg.
    Gestern früh beim Wasserlassen entdeckte ich dann eine Blutung, bräunlich verfärbt. Ich tat es als Schmierblutung ab, da ich ja nun nicht mehr verhüte. Die Blutung war abends wieder weg aber das Stechen ist noch da. Meine Kater laufen gern über meinen Bauch und hauen sich auch gern darauf aufs Ohr. Anfür sich immer sehr kuschlig und angenehm aber nun löst es dieses Stechen aus. Auch wenn ich auf meinen Unterleib drücke oder Geschlechtsverkehr habe ist das Stechen besonders stark. Ansonsten eher konstantbleiben und schwach aber unangenehm.

    Als ich auf anderen Seiten war zwecks Eisprung,fruchtbare Tage,......las ich, daß man auch, wohl abhängig von Alter, am Tag vor der Periode fruchtbar sein kann. Ich bin jetzt fast 32. Leider finde ich diese Seite nicht mehr und kann nicht nachschauen, was ich denn da gelesen habe und in meinem wirren Kopf abgespeicht habe.
    Kann es sein, daß der Geschlechtsverkehr vor meiner Periode tatsächlich mein Glückstag war???
    Wäre das denn nicht alles mit der Periode abgegangen???
    Spüre ich vielleicht nur den Eisprung so stark weil ich nicht mehr verhüte???
    Ich hatte nie die leisesten Regelschmerzen. Nie Bauchweh, Rückenschmerzen o.ä. Nicht mal üble Laune oder Fressattacken machten mir das Leben schwer. Jetzt spüre ich meine Brustwarzen auch stärker. Hatte ich vorher auch nie. Laut Aussagen im Internet befinde ich mich wohl gerade in meiner fruchtbarsten Woche.
    Eigentlich total escheuert, da man ja schon im Kindesalter über den Zyklus aufgeklärt wird und solche Gedanken eigentlich völlig unnötig sind.
    Ich mache mir Gedanken.

    Zum zweiten, bin ich hier bei euch eigentlich richtig oder muß ich meine Frage an die "Gynäkologie" richten???

    Ich bedanke mich jedenfalls für eure Zeit und für eventuelle Antworten.
    LG Nadja


  • Re: Stechen im Unterleib


    Hallo Liebe Babynoah,
    also zuerst, da du noch nicht die befürchtung hast Schwanger zu sein .... ist es vielleicht gar nicht so falsch diesen Beitrag mal auch in das Gynäkologische Forum zu setzten (manchmal sind mehrere Meinungen ja ganz gut).... Ich selbst bin Momentan in der 22 Schwangerschaftswoche (SSW) allerdings habe ich eineinhalb Jahre gebraucht um überhaupt erstmal schwanger zu werden (tortz das ich nie verhütet hatte ... höschstens mit Kondom). Dazu muss ich sagen das ich auch diese seltsamen Schmierblutungen hatte und dann immer und immer wieder das Gefühl meine Tage zu bekommen.... (auch Unterleibschmerzen) noch ist es viel zu früh etwas zu sagen, aber geh doch bitte mal zu deinem Frauenarzt (FA) einfach anrufen sagen das du seit einiger zeit versuchst Schwanger zu werden und jetzt hast du stechende Unterleibsschmerzen.... dann müsstest du schnell drankommen.

    Das man sich da nochmal durchchecken lässt ist immer etwas beruhigender und vermeidet zu viel Stress (was ja im Falle ein er SS sowieso nicht so toll ist)

    Ich wünsche dir sehr das du bald ein Positives Ergebniss bekommst

    LG Severien

    Kommentar


    • Re: Stechen im Unterleib


      Hallo Severien,
      danke für deine Antwort. Und danke für die Abkürzungen. Scheint ja ganz einfach zu sein.
      Ich gratuliere erstmal zu deinem Erfolg nach so langer Zeit. Ist ja wahnsinn, wie lang sowas dauern kann. Dann befürchte ich um so mehr, daß bei mir wohl irgendwas andres schief läuft. Eben vorhin hatte ich schon wieder diese Schmierblutungen. Scheinen wohl zu kommen und zu gehen wie es ihnen grad passt. Ich mache natürlich einen Termin beim FA. Man kann, denk ich, in der Sache nie vorsichtig genug sein.

      Das Internet kann einem sicher auch viel Unsinn erzählen. Trotzdem wird man unsicher, denn man wünscht sich den Erfolg ja so sehr, wie du sicher selber weißt und lässt sich stark beeinflussen. Jetzt steh ich vor einer Situation, die ich noch nie zuvor durchmachen mußte. Ich werd den Beitrag mal zu den "Gynäkologen" geben. Mal sehen, was die dazu meinen.
      Ich dank dir für deine Hilfe und wünsche dir alles gute und viel Glück weiterhin:-))
      LG Nadja

      Kommentar


      • Re: Stechen im Unterleib


        Hallo Nadja,

        ich habe auch bevor ich schwanger wurde(jetzt 30. Woche) mit Nuvaring verhütet. Als ich den Ring abgesetzt habe( war im August letzten Jahres) hatte ich danach auch noch Schmierblutungen. Das hat sich aber im nächsten "normalem" Zyklus wieder gegeben. Wir haben dann noch bis November mit Kondom verhütet weil ich wollte dass sich mein normaler Zyklus wieder einpendelt. Danach hat es gleich geklappt obwohl ich auch schon 34 werde!()
        Stechen im Unterleib hatte ich auch öfter allerdings muss ich dazu sagen dass ich da vorher ohne Hormone schon immer Probleme hatte. Ich konnte auch meistens sagen wann mein Eisprung war weil ich dann so ein Ziehen hatte und meine Brüste anschwollen....
        Ich denke dass eher das Absetzen des Nuvarings jetzt alles bissl durcheinander gebracht hat bei dir und du deswegen alles etwas anders empfindest. Wielange hast denn damit verhütet?
        Natürlich gibt es auch Fälle die kurz vor oder während ihrer Periode fruchtbar sind. Es gibt nichts was es nicht gibt sag ich immer!() Am Sichersten ist es natürlich es vom Frauenarzt abklären zulassen. Dann machst dir auch keinen Kopf mehr!
        Du kannst die Frage natürlich auch ans Gyn Forum richten...
        Ich wünsch dir alles Gute.

        LG Flora

        Kommentar



        • Re: Stechen im Unterleib


          Hallo Flora,
          auch dir danke für deinen Beitrag. Habe den Beitrag schon bei den "Gynäkologen" eingestellt.()
          Ich verhütete damit bestimmt mal 4 Jahre. Davor immer die Pille. Insgesamt seit ich 15 bin, da ich immer Probleme hatte mit der Regelmäßigkeit der Periode. Habe aber alle Präparate super vertragen.
          Na dann hoffe ich mal, daß sich nicht auch wieder diese Unregelmäßigkeiten einstellen ohne Verhüterli.
          Wenn das Stechen oder die Sensibilität meiner Brustwarzen heißt, ich spüre meinen Eisprung, dann wär ich ja schonmal enorm zufrieden. das hilft sicher bei der Planung... Ohne diese "Hilfsmittel" steht man ja völlig im Dunkeln und versucht es ja stehts auf Gutglück oder?
          Ich wünsche dir auch weiterhin alles gute und vielen Dank für deinen Beitrag.

          Kommentar


          • Re: Stechen im Unterleib


            Hallo Nadja,
            da Sie erst kürzlich auf eine hormonelle Verhütung verzichtet haben, muss sich Ihr Zyklus erst neu einstellen. Die Blutung nach Entfernung des Rings war eine Hormonentzugsblutung und der natürliche Zyklus folgt erst danach. Natürlich können Sie sofort schwanger werden nach Absetzten kontrazeptiver Maßnahmen- doch die fruchtbaren Tage lassen sich noch nicht so gut vorhersagen. Dies gelingt erst nach Beobachtung einiger Zyklen- dann befindet sich der Eisprung in der Mitte. Aber eine Schwangerschaft wäre denkbar und die Beobachtung wäre dann nicht weiter nötig...
            Ich halte die Daumen,
            Annette Mittmann

            Kommentar


            • Re: Stechen im Unterleib


              Hallo Annette Mittmann,
              vielen Dank für ihre Antwort.
              Eigentlich war ich mir dessen auch schon sicher und habe mir weiter keinen Kopf mehr gemacht. Auch eine Schwangerschaft habe ich eigentlich schon ausgeschlossen. Das wäre ja wirklich sehr schnell gegangen. Und das nach ca. 17 Jahren Verhütung ohne Pause.

              Mich verunsichert nur immer noch das Stechen. Das bleibt und ich habe das Gefühl, sie werden langsam aber sicher stärker. Und meine Brustwarzen zerspringen förmlich. Die kleinste Berührung und die stehn wie ne 1 und tun auch dann richtig weh.
              Und meine FÄ hat diese Woche noch Urlaub. Ich fühl mich total unwohl!!!!
              LG babynoah

              Kommentar



              • Re: Stechen im Unterleib


                Hallo babynoah,
                Sie könnten auch einen anderen FA oder die Vertretung aufsuchen.
                Viele Grüße
                Annette Mittmann

                Kommentar