• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erfahrungsbericht Kaiserschnitt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrungsbericht Kaiserschnitt

    Hallo alle zusammen,
    zunächst einmal möchte ich stolz verkünden, dass unsere kleine Tochter Lara Sophie am 20.03.2008 mit 3950 gr und 52 cm zur Welt kam. Wir sind total stolz und glücklich!
    Die Kleine wurde per Kaiserschnitt geboren, da sie sich nicht drehen wollte (sie hatte wohl einfach keinen Platz mehr - kein Wunder bei der Größe und dem Gewicht;-)). Ich wollte nun nur kurz meine Kaiserschnitt-Erfahrungen weitergeben. Es war nämlich tatsächlich nicht so schlimm wie erwartet. Natürlich hätte ich lieber spontan entbunden, aber auch die Kaiserschnitt-Entbindung war ein unvergessliches Erlebnis und ich werde niemals das Bild vergessen, als der Arzt unsere kleine Tochter über die Abdeckung hielt. Ich hatte eine lokale Narkose, war bei vollem Bewusstsein, mein Mann saß an meinem Kopf und wir konnten nach sehr kurzer Zeit noch im OP unsere Kleine zum ersten Mal streicheln, riechen, fühlen und haben vom Rest der OP gar nichts mehr mitbekommen. Auch im Aufwachraum, wo ich noch zur Überwachen für eine Stunde liegen musste, waren mein Mann, Lara und die Hebamme bei mir. Wir hatten also tatsächlich von Anfang an sehr engen Kontakt.

    Okay - nachdem die Narkose dann weg war zwickte die Narbe schon ziemlich und die erste Nacht war etwas anstrengend, weil ich doch Schmerzen hatte, aber schon am nächsten Tag durfte ich aufstehen und von da an gings jeden Tag aufwärts. Nach 5 Tagen konnten wir schon nach Hause zum stolzen Papa und inzwischen spür ich die Narbe nur noch wenn ich ne doofe Bewegung mache. Es verheilt alles prima, die Fäden sind raus und wir genießen das Leben zu dritt und versuchen uns an die extrem kurzen Nächte zu gewöhnen;-)

    Allen Schwangeren und denen, die es noch werden wünsche ich alles erdenklich Gute! Und für den Fall, dass ein Kaiserschnitt bevorsteht: es ist wirklich gut auszuhalten!

    purzel08


  • Re: Erfahrungsbericht Kaiserschnitt


    Hallo purzel08,
    Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihrer kleinen Tochter Lara!
    Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich alles Gute und viel Freude zu Dritt!
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Erfahrungsbericht Kaiserschnitt


      Hallo Purzel

      von mir auch herzlichen Glückwunsch zur kleinen Tochter.
      Ich trage mich ja auch mit dem Gedanken einen Kaiserschnitt machen zulassen,aber ich habe ja noch 10 Wochen vor mir.


      Ist aber auch mal gut was Positives über einen Kaiserschnitt zu lesen

      lg. katja

      Kommentar


      • Re: Erfahrungsbericht Kaiserschnitt


        Hallo Purzel,

        meine primäre Sectio war wie von dir berichtet, einfach toll.
        Klar sind die zwei darauf folgenden Tage nicht schmerzfrei, aber da war ja auch was, jede OP tut weh aber man wurde hier doch richtig belohnt ;-)
        Ich habe wohl in 4 Monaten wieder eine Sectio und diesmal wird alles noch entspannter, ich weiß ja was auf mich zukommt.

        Meine erste Geburt, 2006 war eine Beckenendlage Indik. bei einem Gewicht von 2765g, meine Maus konnte sich nicht drehen die Nabelschnur war zu kurz.

        LG Jana

        Kommentar



        • Re: Erfahrungsbericht Kaiserschnitt


          Hallo purzel08,

          herzlichen Glückwunsch zur Geburt!
          Schön, mal was positives über den Kaiserschnitt zu lesen!
          Ich bekomme am 15.05. einen geplanten KS und bin schon jetzt nervös. Aber wenn ich lese wie gut das bei dir gegangen ist, bin ich ein wenig beruhigter.

          Ich wünsche dir alles Gute und eine schöne Zeit.

          LG TANJA

          Kommentar