• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Fehlgeburt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Fehlgeburt

    Hallo



    Ich bin jetzt in der 8 Woche. Habe Angst vor einer Fehlgeburt.
    Wie soll ich mich verhalten. Soll ich meine Angst sozusagen wegdenken? Gibt es irgendeine Anzeichen vor einer Fehlgeburt. War schon beim 1 Ultraschall, der Arzt meinte es sei alles in Ordnung, jedoch kann man ja trotzdem eine Fehlgeburt haben. In den ersten 3 Monaten ist dass Risiko einer Fehlgeburt ja sehr hoch. Kann man denn sagan dass im 3 Monat das Risiko kleiner ist oder. Könnte ich selbst eine Fehlgeburt auslösen, wie schweres heben oder so. Ich weiss dass eine Schwangerschaft keine Krankheit ist, jedoch möchte ich eine Fehlgeburt vermeiden. Habe z.b eine Schilddrüsenunterfunktion ( soll ja auch ein Grund einer Fehlgeburt sein), nehme aber dewegen Hormone. Kann ich eine Fehlgeburt durch meine Schilddrüse bekommen. Nehme zur Vorsorge von Fehlbildungen oder so Folsäure.
    LG


  • Re: Angst vor Fehlgeburt


    Hallo Seele,
    die Einnahme von Folio ist empfehlenswert, da sie Neuralrohrdefekten vorbeugt und die Auftretenswahrscheinlichkeit einer Leukämie des Kindes senkt.

    Die Schilddrüsenerkrankung sollten Sie von Ihrem HA gut einstellen lassen und die Therapie regelmäßig kontrollieren lassen, da Sie so das Abortrisiko senken können.

    80% der Fehlgeburten die stattfinden sind in den ersten 12 Wochen der SS und es liegt zumeist ein Programmfehler des Kindes vor, den der Körper nicht reparieren konnte. Daher haben Sie auch in den ersten Wochen keinen großen Einfluss auf das Fortbestehen einer SS.
    Eine Fehlgeburt kündigt sich in der Regel mit Blutungen an, so sollte auch jede Blutung in der SS abgeklärt werden.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Angst vor Fehlgeburt


      Hallo Dr. mittmann,

      sie sagten Folsäure sollte man einnehmen. Ich bin in der 6 SSW und nehme Folsäure ein jedoch nur 400mg. ich habe gehört man soll mehr nehmen stimmt das? also am anfang noch 800 mg. könnten sie mir dazu einen tipp geben? und letzte frage, sie sagten eine fehlgeburt kann durch blutungen in der SS bestimmt sein, was ist wenn ich meine blutungen habe kann es trotzdem durch etwas anderes zu einer fehlgeburt sein, wie zb. streß usw...
      danke

      Kommentar


      • Re: Angst vor Fehlgeburt


        hallo seele!
        die angst kann dir leider keiner nehmen, aber versuch dich nicht reinzusteigern...
        ganz im ernst.. es wird zwar besser wenn du mal merkst wie sich das kleine bewegt, ganz weg gehts wohl nie. es kann ja quasi IMMER was passieren, selbst wenn das kind schon auf der welt ist...
        also verstehen kann ich dich gut, aber versuch nicht immerzu nur daran zu denken...
        wenn du gesund bist und das mit der schilddrüse mit deinem doc abgeklärt hast, wirds schon gut gehen. schon dich halt ein bisschen! schwer heben (also wäschekorb geht noch!) oder hüpfen solltest du in der tat nicht, aber das kommt eh selten vor, es sei denn du bist beruflich irgendwie eingespannt.
        kein alk, keine zigaretten, keine disco, keine haarfarbe, kein rohes fleisch, kein katzenklo, kein rohmilchkäse...dein fa hat dich sicher über das meiste aufgeklärt und nach den ersten 12 wochen kannst du dann einiges lockern (haare vielleicht tönen und auch mal ab und an in die disco, wenn mans nicht übertreibt... auch da gibts geteilte meinungen)sonst kannst du alles machen wie bisher, es sei denn du hast beschwerden...

        und zu engel1984:
        ich hatte in der 7. ssw blutungen, ganz plötzlich nachts ohne einwirkung von aussen. bin dann auch ins krankenhaus. zum glück gings gut! es muss nicht immer was passieren, es gibt ja auch zb die einnistungsblutungen oder so, aber wie auch frau mittmann sagt: jede blutung sollte abgeklärt werden, vor allem wenn du gleichzeitig bauchkrämpfe bekommst...

        wird schon gut gehen bei euch beiden...
        bin nun auch froh wenn ichs bald geschafft hab...
        LG
        und viel glück!
        Sybill

        Kommentar



        • Re: Angst vor Fehlgeburt


          Hallo

          Du darfst dir das nicht einreden ,einmal im kopf bleib es drin ich war schwanger mit zwillingen und wollte diese Schwangerschaft nicht ich habe sie mit 4 monaten verloren der arzt sagte mir das mein körper so reagiert hatt immer auf das ich wollte diese schwangerschaft nicht. Ich habe neun kinderen das leben geschenkt und ich war 40 wo das mit den zwillingen war ich konnte einfach nicht mehr.
          Denke bitte nicht daran streiche die fehlgeburt aus deinen kopf.



          liebe grüsse von carola

          Kommentar


          • Re: Angst vor Fehlgeburt


            Hallo engel1984,
            400 Mikrogramm ist die empfohlene Dosis in der SS.
            Stress allein führt nicht zu einer Fehlgeburt würde aber eine Frühgeburtsbestrebung unter Umständen vorantreiben.
            Viele Grüße
            Annette Mittmann

            Kommentar


            • Re: Angst vor Fehlgeburt


              Hallo Fr. Mittmann,

              danke für ihre Antwort zur Folsäure. Eine Frage habe ich jetzt an Sie. Bin in anfang 7 SSW, habe bis gestern noch schmerzen im unterleid gehabt und so ziehen in den Brüsten. Ausserdem habe ich im unterkiefer auch so ein ziehen in den Zähnen. Seit gestern habe ich keine schmerzen mehr im unterleib und auch kein schmerzen in den brüsten? ist sowas normal. also muss man nicht die ersten 3 monate lang schmerzen haben oder kann es mal so mal so sein? ich wäre für eine schnelle antwort dankbar, habe nämlich immer ein wenig angst da es unser erstes kind dann wird und ich diesen kinderwunsch seit einigen monaten habe...

              Kommentar



              • Re: Angst vor Fehlgeburt


                Hallo engel1984,
                die Beschwerden kommen plötzlich und gehen genauso wieder.
                Solange Sie keine Blutung in der Frühschwangerschaft bekommen und die kann ebenfalls harmloser Natur sein, ist alles prima.
                Freuen Sie sich über die Beschwerdefreiheit und seien Sie zuversichtlich.
                Viele Grüße
                Annette Mittmann

                Kommentar


                • Re: Angst vor Fehlgeburt


                  danke Ihnen für Ihre schnelle Antwort.
                  Ich hatte halt nur angst gehabt das ich ca. 4 wochen lang schmerzen hatte und jetzt plötzlich nicht mehr und eine freundin sagte, das es eigentlich nicht nomral wäre und auch dem baby was passiert sein kann, aber ich bin ja auch erst in der 7ssw und habe keine Blutungen gehabt bisher. also das ist normal auch wenn ich keine schmerzen mehr habe. dann bin ich ja froh darüber. danke
                  will nämlich keine fehlgeburt haben. eine letzte frage: in welchen monaten istdas risiko einer fehlgeburt hoch??

                  Kommentar


                  • Re: Angst vor Fehlgeburt


                    Hallo Engel,

                    soweit ich weiß ist die ersten 3 Monate das Fehlgeburtsrisiko erhöht. Danach wird das Risiko von Woche zu Woche weniger.

                    Schmerzen/Stechen in der Brust/im Bauch hat man immer mal, ist aber normal da der Körper sich verändert und die Brust/die Gebärmutter wächst. Es gibt auch Tage/Wochen wo man gar nichts hat/merkt. Auch dann ist alles ok. ;-)

                    Sollte es zu einer Blutung kommen, sollte man diese direkt beim FA abklären lassen. Nicht immer muss eine Blutung etwas schlimmes sein - aber man sollte auf Nummer sicher gehen und es abklären lassen.

                    LG Maleica

                    Kommentar