• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutwerte

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutwerte

    Hallo, ich hätte mal eine Frage zu meinen blutwerten.

    Am Donnerstag Nacht war ich auf Grund von starken Magenschmerzen und ununterbrochenem Erbrechen welches nach 3 Stunden einfach nicht aufhören wollte im Krankenhaus. Danach ging es mir viel besser und ich hatte 2 Tage später nur noch leichte Bauchschmerzen. Dort wurde mir unter anderem auch Blut abgenommen und die Werte verunsichern mich etwas.

    Die Leukozytenwerte waren erhöht. Was ja auf eine Entzündung hindeuten kann die ich im Magen hatte.

    Hier mal die erhöhten Werte:

    Leukozyten: 19.09

    UnreifeGran. 0.08

    Granulozyten 15.2

    Mononozyten 1.34

    Der Wert der Eosinopihle was zu niedrig= 0.00

    Unter anderem wurde auch eine Urinprobe genommen.

    Auch hier Leukozyten ca.25

    Und Eiweiß ca. 25.

    Sonst liegen aber alle Werte im Normalbereich.

    Sind diese Werte besorgniserregend ? Habe am Mittwoch eine erneute blutentnahme und hoffe das sie wieder gesunken sind. Aber was mich stutzig macht ist das ich auch Leukozyten im Urin habe da ich keine Beschwerden an der Blase oder den Nieren verspüre. Ist das ganz normal da sie durch die entzündungswerte im Blut automatisch auch erhöht sein können ? Eiweiß kann meines Wissens ja durch körperliche Belastung erhöht sein. Könnte also auch an meinem Erbrechen liegen oder ? Ich mache mir echt sorgen das da irgendetwas schlimmes hinterstecken könnte.


    Ich bin W 24 Jahre alt, Raucherin, nehme die Pille und Rupatadin da ich unter ständigen Ödemen leide und durch ausschlussdiagnose wohl eine Nesselsucht habe.


    Ich mache mir echt große Sorgen und hoffe das sie mich etwas beruhigen können.

    Vielen Dank im Voraus

  • Re: Blutwerte

    Hallo Miriam,

    warum postest du hier im Forum für Krebserkrankte?
    Hätte es irgendeinen Hinweis im Krankenhaus auf Krebs gegeben, hätten Sie dich nie entlassen.

    Also warte in Ruhe die nächste Blutabnahme ab und bitte den Arzt dir die Ergebnisse zu erklären. Damit du beruhigt bist.


    LG July

    Kommentar


    • Re: Blutwerte

      Ganz ehrlich? Ich frage mich weshalb man sich im Alter von 25 solche unnötigen Gedanken macht!Was soll schon sein?? Ein Magen/Darminfekt den man wohl auch daheim aussitzen hätte können!Nur alte Leute und Kleinkinder sind gefährdet durch ein schwächeres Immunsystem und Dehydration.Natürlich sind dann gewisse Werte erhöht!Und wenn ich lese: Meines Wissens nach....usw. frage ich mich warum man sich mit solchen Dingen beschäftigt.Ich habe beruflich damit zu tun,mir wäre ansonsten nie eingefallen mich mit Krankheiten und Symptomen im Alter von 24 Jahren zu beschäftigen.Wenn man in einer Klinik war und entlassen wird ist in der Regel alles ok.Falls nicht,bekommt man Bescheid.Oder man könnte ja auch dort die Fragen beantworten lassen.Ich gebe meiner Vorrednerin recht: Für ein Krebsforum ist Ihre Frage eher nicht prädestiniert.
      LG J.

      Kommentar


      • Re: Blutwerte

        Schon wieder jemand, der bei einem banalen Infekt gleich an Krebs denkt ... Sorry, so etwas verstehe ich beim besten Willen nicht. Dass sich bei einem Infekt das Blutbild verändert, ist total normal. Schließlich bekämpft der Körper die unerwünschten Erreger. Dafür stellt er halt Extra-Polizisten ein. Mit Krebs hat das alles rein gar nix zu tun. Dein Beitrag ist insofern hier fehlplatziert.

        Dein Harnbefund ist übrigens identisch mit meinem. Der ist bei mir seit vielen Jahren so, plus noch anderem, was eigentlich nichts im Harn zu suchen hat. Bei mir sind Blase und Nieren aber nachgewiesenermaßen gesund.

        Mein Rat: Besprich den Befund mit Deinem Hausarzt. Das nimmt Dir unnötige Ängste. Ansonsten wünsche ich Dir natürlich weiterhin gute Besserung, falls es Dir eh nicht wieder gut geht.

        LG Monsti

        Kommentar