• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ferritinwert 37 Haarausfall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ferritinwert 37 Haarausfall

    Hallo ihr Lieben,

    hier mein 2tes Anliegen. Im sommer wurde bei mir festegstellt das mein Ferritinwert nur 9 war. Ich hab es jetzt geschafft ihn auf 37 zu bekommen laut Arzt sei er im Normwert und der Eisenwert sei ok. Ich soll laut ihm keine Tabletten mehr nehmen, denn zuviel Eisen wäre nicht gesund. Was soll ich denn jetzt mal tun. Angeblich wäre der optimale Wert 80-100 denn laut Labor kann man soagr 150 erreichen. Soll ich trotzdem auf eigenverwantwortung Ferro sanol weiter nehmen ? Meine Haare waren vorher wesentlich dicker sind total dünn geworden, das man die Kopfhaut manchmal sieht. Im Internet habe ich heraus gefunden das auch erst ab 80 die Haare wieder richtig wachsen.


  • Re: Ferritinwert 37 Haarausfall

    Hallo Nessisun,

    Hier eine kurze lange Vorgeschichte: nachdem ich seit Monaten die Forenbeiträge lese um entweder zu merken, dass andere das gleiche Problem haben, meine Panik zu lindern oder um Rat zu bekommen, habe ich mich erst bei Deinem EIntrag dazu entschlossen, mich endlich zu registrieren

    DENN: ich habe lange die Ursache für meinen starken Haarverlust gesucht (habe im letzten Jahr gut die Hälfte meiner langen, sonst von allen Seiten beneideten Haaren verloren) und war mir zuletzt total sicher, anlagebedingten Haarausfall zu haben. Laut aller Ärzte waren alle Blutwerte waren völlig ok, meine Hormone ebenfalls. Ich war sogar bei einem angeblich auf Haarausfall spezialisiertem Arz (in Köln) der mir nach nur 4 minuten ungeduldig mitteilte, dass das erblich bedingt sei und nur eine Mesotherapie für schlappe 600 Euro helfen würde. Gott sei Dank habe ich dem Braten nicht richtig über den Weg getraut und einen Termin bei einem anderen Spezialisten vereinbart.

    Das ganze hat 3 Monate Warten gekostet und viele viele Haare. Und siehe da: er nahm sich sehr viel Zeit und untersuchte meinen Kopf sehr lange mit dem Ergebnis - nicht erblich sondern diffus! Und am Wichtigsten: mein Ferritinwert von 37,9 ist zwar nicht so extrem tief wie bei anderen hier, kann aber genauso Haarausfall verursachen! Studien haben erwiesen, dass ein Wert unter 70 zu diffusem Haarausfall führen kann. Besser sein ein Wert um 90. Der Termin ist erst 3 Tage her, ich verliere immernoch einen Haufen Haare aber meine Panik ist geringer geworden. Ich bin zuversichtlich, dass ich in wenigen Wochen zumindest normalen HA habe, nachwachsen wird wohln was länger dauern. Außerdem wurden mir Haare ausgerissen, ein sog, Trichtogramm, um genau feststellen zu können, ob HA vorliegt und wenn ja, wie schwer. Die Ergebnisse erwarte ich kommenden Montag.

    Sprich: sowohl du als auch ich müssen demzufolge unseren Ferritinspeicher um mehr als das doppelte aufstocken, um dem Haarausfall entgegenzuwirken - und gesünder zu sein . (Ich nehme jetzt jeden Abend Eisen, 100mg) Ich rate Dir dringend, Dir eine 2te Meinung einzuholen. Am besten von einem Haarspezialisten (wenn du magst, kann ich Dir in einer PN den Name meines Arztes nennen). Anhand meines Beispieles merkt man ja, wie stark das Wissen über HA bei Ärzten schwankt und wie dementsprechend DIagnosen ausfallen.
    Gerne können wir uns weiter austaauschen und über unserer Erfahrungen reden? Vllt hilft uns das ja beiden etwas weiter.

    Ich hoffe auf jeden Fall, dass Dir meine Geschichte Mut gibt.Hast du denn mit deinem neuen Eisenwert noch immer solch starken HA?

    Ganz liebe Grüße

    Julia (die sich nach 249853957 Versuchen nun diesen bescheuerten Name "Pancakes" ausgesucht hat, um die Registrierung noch in diesem Leben durchzuführen)

    Kommentar


    • Re: Ferritinwert 37 Haarausfall

      Kleiner Nachtrag dazu aus verlässlich scheinender Quelle:

      "Bei Frauen stellt insbesondere der Eisenmangel eine häufige Ursache für einen diffusen Haarverlust dar. Dabei gibt der Ferritin-Spiegel im Serum Auskunft über die Körpereisenvorräte. Ferritin-Werte unter 40 ng/ml sind von einem telogenen Effluvium begleitet (27, 28, 29). Aber auch bei Ferritin-Konzentrationen von 40 bis 70 ng/ml sind deutliche diffuse Haarverluste beobachtet worden. Erst bei einem Serum-Ferritin über 70 ng/ml stellt sich eine Normalisierung des Haarwachstums ein (27). In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, daß Ferritin-Werte unter 70 ng/ml aus allgemeinmedizinischer Sicht im unteren Normalbereich liegen, während diese Spiegel für ein volles Haarwachstum nicht ausreichend sind."

      http://www.aerzteblatt.de/archiv/176...welteinfluesse

      Genau das hat mein Arzt mir gesagt.

      Kommentar


      • Re: Ferritinwert 37 Haarausfall

        Bei diesen Werten hängt es vom Verfasser ab, was als Norm zählt und was nicht. Das macht es ja auch für den Betroffenen so schwierig zu durchschauen. Außerdem gibt es immer individuelle Unterschiede.

        Kommentar



        • Re: Ferritinwert 37 Haarausfall

          Jetzt bin ich wirklich etwas verwirrt. Ich war bei einer Endogrinologin wegen meines Haarausfalls den ich schon seit 15 Jahre habe. Immer auf und ab, fallen aus, wachsen nach, fallen wieder in Büscheln aus...sie untersuchte mein Blut und ich habe einenFerritinwert von24,8! Laut Ärtzin absolut ok....jetzt lese ich hier das es mind. 80 sein sollten bei Haarausfall. Dazu kommt das ich Vegetarier bin, auf dem Weg zum Veganer...wie kann die Ärtzin dann sagen das es ok ist?? ich bin schon krank wegen diesem Haarausfall! Ich hatte selbst schon das gefühl das ich Eisenmangel habe. welches Eisenpräparat nimmt man denn da ein?Kann ich mir das hochdosiert kaufen? LG an alle...

          Kommentar