• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Januvia

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Januvia

    Hallo , hat jemand Erfahrung mit Januvia ?


  • Re: Januvia


    kleiner tip : gib doch einfach januvia oben ein und klicke auf suchen.
    dann kannst du in aller ruhe die verschiedensten erfahrungsberichte nachlesen.
    mfg. klaus

    Kommentar


    • Re: Januvia


      Danke , ich nehme seit 2 Tagen Januvia , noch mit Insulin kombiniert. Ich möchte vom Insulin weg. Trotz Diät nehme ich zu und darum probiere ich es einfach aus.

      Kommentar


      • Re: Januvia


        Moin Sünder,

        misst Du denn auch immer fein 1 Stunde nach dem Essen, was Du da veranstaltest? Warum?

        Gesund bestellen Darmhormone immer dann die passende Menge Insulin, wenn neu gegessene Glukose in den Blutkreislauf übergeben wird. Gesundes Ergebnis: Der BZ steigt gesund 1 Stunde nach dem Essen nie über 140mg/dl. Auf dem Weg zum Typ2 stirbt diese Bestellung immer mehr ab, so dass der BZ nach dem Essen immer höher ansteigt.

        Im Januvia ist nun ein Wirkstoff, der dafür sorgt, dass wieder mehr Insulin passend nach dem Essen bestellt wird. Wenn dieser Wirkstoff bei Dir noch wirken kann, müsstest Du mit Januvia 1 Stunde nach dem Essen deutlich weniger BZ messen können, als ohne.

        Also probier es aus: An mehreren Tagen zur selben Tageszeit die selbe Futter-Art und Menge so wie Du es bisher genmacht hast eben nur mit Insulin und den BZ 1 Stunde nach dem Essen aufschreiben. Und dann mehrere Tage genau so und nur zusätzlich mit Januvia und auch da 1 Stunde nach dem Essen messen und aufschreiben. Und dann diese 1-Stunden-Werte ohne und mit Januvia vergleichen.

        Bisdann, Jürgen

        Kommentar



        • Re: Januvia


          Ja danke , ich habe heute abend auch deutlich weniger Insulin gespritzr, da der Wert nach Januvia 1 st. nach einnahme be 4,6 lag. Wie gesagt die Ärztin hat gesagt , daß man kombinieren darf. Ich werde immer zur selben Zeit Januvia nehmen und messen. Mal schaun. Danke für den Rat:-) Gruss Carina

          Kommentar


          • Re: Januvia


            Moin Carina,

            sieht doch gut aus :-)

            Welches Insulin nimmst Du eigentlich und wann am Tag wie viel?

            Bisdann, Jürgen

            Ach ja, je nach Bundesland spielen wir hier mit 2 verschiedenen BZ-Einheiten. Die verbindende Zauberzahl ist 18. 4,6mmol/l x 18 = 82,2mg/dl.

            Kommentar


            • Re: Januvia


              Hallo , ich spritze morgens nur wenn ich frühstücke 20 IE Novo - Rapid ( meistens schlafe ich bis mittags und dann fällt das essen und spritzen weg ) mittags 18 IE Novo - Rapid , abends so gegen 19.00 14 IE Novo - Rapid und zur Nacht 36 Levemir ! Neu ist jetzt Januvia gegen 17.30 eine Tablette ! Mein Ziel, immer weniger Essen und spritzen, so das ich ganz vom Insulin weg komme. Erschwerdend kommt bei mir hinzu , dass ich durch einen Unfall am Rolli gefesselt bin, da werd ich schon dick wenn ich nur ans Essen denke :-) Als Ausgleich habe ich einen Heimtrainer und mache FAST regelmäßig Sport. Mal schaun wie sich das mit Januvia entwickelt.
              Gruss Carina

              Kommentar



              • Re: Januvia


                hallo,
                könntest du bitte mitteilen, wenn du zb zum frühstüch ißt und 20 ie novorapid spritzt "weshalb" ? also ob du eine bestimmte menge essen(be/khe) abdeckst , oder nur so weils in einer tabelle steht.
                ich frage deshalb, weil es mir unwahrscheinlich vorkommt , wenn du diese mengen wirklich brauchst davon wegzukommen.
                daher empfehle ich dir bei-chrostek- mal unter up/down regulation nachzulesen, um von diesen mengen runter zu kommen.
                und das mit dem sporteln wie jürgen es anrät nach dem essen die bz-spitzen damit zu bügelen, was auch zu einer reduktion der insulinmengen nutzt.
                und die kh mengen reduzieren.
                ev mal testen ob es nicht mehr nutzt die erhebliche levemirmenge aufzuteilen.
                mfg. klaus

                Kommentar


                • Re: Januvia


                  Hallo , ich spritze die IE weil es so in der Tabelle steht, als ich weniger gespritzt habe, war mein BZ zu hoch ( bis zu 12 mmml/ol
                  Levemir aufteilen ? Kann ich das so einfach machen ? Abends bin ich lange on und esse manchmal noch ein Happen ( meisstens Salat , aber auch eine Scheibe Brot , Ich habe ja blos alle 8 Wochen einen Termin bei meinem Diabetologen um zu fragen . Aber danke für den Hinweis, ich lese mal nach ! Gruss Carina

                  Kommentar


                  • Re: Januvia


                    hallo,
                    das hatte ich befürchtet, dir fehlt ganz drigend eine "kompetente schulung" auf ict, bei der dir die zusammenhänge mal richtig erklärt werden.
                    nur einiges - wenn du morgens nichts ißt wie entwickelt sich denn der bz ? der morgenwert bis 130 ok aber danach,
                    wenn du abends noch eine scheibe brot ißt , deckst du die dann auch mit insulin ab ?
                    was du machst ist die alte ct mit modernem insulin, ohne sinnvolle dementsprechende information --> bei der ct = spritzen nach starrem plan,gehört auch eine ganz starre "ernährung nach plan" mit genau vorgegebenen be mengen dazu, und das zu starren zeiten.
                    du spritzt dich immer weiter in eine resistenz, mit steigenden isulinmengen, und daher natürlich steigendem gewicht.
                    lies doch mal nach bei -chrostek- auf der linken seite up(down regulation.
                    --
                    da levemir keine 24 h bei mir vorhält spritze ich zweimal/d,
                    das hat den vorteil daß ich meine morgendosis, bei zb holzhacken am vormittag um 1 ie kürzen kann.
                    mfg. klaus

                    Kommentar



                    • Re: Januvia


                      Hallo , heute habe ich wieder deutlich Insulin reduziert und weniger gegessen. Der BZ war abend 1 Stunde nach dem essen 8.4 mmol
                      Zur Nacht habe ich auf 30 IE Levemir reduziert, mal schaun wie ich morgen früh ankomme. Wenns gut geht, teile ich levemir ab morgen auf und Novo Rapid lasse ich abends weg. Jetzt in den Ferien schlafen wir eh länger, so daß ich nicht frühstücke. Ansonsten esse ich auch mal ne Stulle ( bei Hunger meißt trocken ) ohne zu spritzen . Ich werde mal nach lesen. Januvia hat in den ersten Tagen nur leichte Kopfschmerzen verursacht, damit kann ich leben. Gruss Carina

                      Kommentar


                      • Re: Januvia


                        Moin Carina,

                        wir spritzen nicht für eine Mahlzeit oder für einen Brotaufstrich, sondern für unseren BZ im möglichst gesunden Rahmen. Und der meiste Zucker ist selbst dann nicht auf dem Brot, wenn Du Zucker drauf streust, sondern der ist die Stärke im Brot. Also 1 Scheibe Brot = 2 BEs mal eben ohne zu spritzen einverleiben ist Unsinn.

                        Wichtig ist, dass Du rausfindest, wie viel Insulin Du austestest für welches Futter brauchst. Schaumal hier
                        Das liest sich bestimmt ein bisschen kompiziert, und Du hilfst mir, es verständlicher zu schreiben, wenn Du da einfach mal dazu schreibst, was Dir besonders schwer verständlich vor kommt :-)

                        Bisdann, Jürgen

                        Hey, mit 8,4 eine Stunde nach dem Essen bist Du schon auf einem guten Weg. Ideal wäre dann unter 7,8 und spätestens 3 Stunden danach unter 5,6 - noch besser unter 5.
                        Und bei vielen von uns steigt der BZ morgens auch ohne Essen munter an, bei manchen bis zum Mittag auf 10 und mehr :-(

                        Kommentar


                        • Re: Januvia


                          hallo carina,
                          ich bin überzeugt davon daß du einiges von der falschen seite betrachtest.
                          beisp: du landest trotz bolus nach dem abendessen bei 150, willst aber den bolus einsparen ?? was glaubst du wo du dann landest ?
                          beisp: der startwert für die basis soll zu anfang 120 =6,5 sein, dann soll das basalinsulin so wirken daß du den ca gleichen aufstehwert hast. bei zu hohem startwert in die nacht wird auch zuviel insulin benötigt. also kontraproduktiv.
                          mfg. klaus
                          wie jürgen schon schrieb, niemand verwehrt dir etwas zu essen wenn du hunger hast,mit belag sogar besser, nur es muß entsprechend dem faktor abgedeckt werden.

                          Kommentar


                          • Re: Januvia


                            Hallo , danke für deine Ratschläge. Ich blick da nicht durch , wieviel IE ich für z. B. eine Stulle spritzen muss. Heute abend, ging alles schief. Habe zum Abendbrot nur nach Januvia 2 scheiben mageren Käse und ein trocknes Vollkornbrötchen gegessen, der BZ war eine Std. später auf 12 mmol geklettert. Später habe ich einen Naturjoghurt mit etwas Müssli gegessen, 5 IE gespritzt und die Werte waren wieder so hoch. Gibt es eine Tabelle wo ich BE und IE - umrechnen kann ? Gruss Carina

                            Kommentar


                            • Re: Januvia


                              Moin Carina,

                              weder für Januvia noch für BEs noch für Insulin gibt es eine Tabelle, die für jeden auch nur ANNÄHERND passte.

                              JEDER Mensch muss für sich selbst austesten,
                              + wie viel von welchem Essen (besonders Brot und alles mit Mehl, Kartoffeln und Reis) seinen Blutzucker um wie viel erhöht!
                              + wie viel von welchem Insulin seinen Blutzucker in welcher Zeit um wie viel senkt!
                              + wie viel von welchen sonstigen Medis seinen BZ in welcher Zeit um wie viel senkt!

                              Zum Testen macht man in Schritt 1 für die selbe Mahlzeit alles so wie immer, und zwar an wenigstens 3 Tagen nacheinander zur etwa selben Tageszeit mit nach Möglichkeit der gleichen Menge vom gleichen Futter und der gleichen Menge Insulin: Messen, Spritzen, Essen - und dann in Halbstundenschritten testen und schauen, wie der BZ zunächst ansteigt und dann absinkt, bis er nicht mehr weiter sinkt oder sogar wieder ansteigt.

                              Die Daten muss man natürlich so übersichtlich aufschreiben, dass man ihren Sinn auf möglichst einen Blick erkennen kann. Deswegen nehme ich einen A5-Zettel und trage da die Stunden von 1-24 von oben nach unten ein

                              ..........1..........
                              ......................
                              ..........2..........
                              ......................
                              ..........3..........
                              ......................

                              ..........24........
                              ......................

                              Der Drucker liefert für 2 Tage auf eine Seite A4-Blatt, bei doppelseitigem Druck also für 4 Tage.
                              Links von den Stunden-Zahlen trag ich dann auf etwa die Viertelstunde genau die gemessenen BZ-Werte ein und rechts davon, wovon ich in welcher Zeit wie viel gegessen hab. Und was ich wann wie lange an körperlicher Bewegung gemacht hab.

                              Machma! Jürgen

                              Kommentar


                              • Re: Januvia


                                Hallo , na dann, hab ich ja was vor .-) warum muss das alles nur so kompliziert sein ? Ich werde wieder berichten wie s so läuft ! Gruss Carina

                                Kommentar


                                • Re: Januvia


                                  Ja ihre Ärztin hat Recht, Januvia (Sitagliptin) ist der einzige DPP-Hemmer, den man mit Insulin kombinieren darf!

                                  Kommentar