Mifepriston

Wirkstoff || Quellen (Stand: 12. Februar 2009)

auch bezeichnet als:
11â-[4-(Dimethylamino)phenyl]-17-hydroxy-21-methyl-19-nor-17á-pregna-4,9-dien-20-in-3-on

Allgemeines

Mifepriston ist der Wirkstoff der sogenannten Abtreibungspille. Er kann zur Beendigung einer Schwangerschaft bis zum 63. Tag nach Ausbleiben der Regelblutung angewendet werden. Hierbei wird der Wirkstoff meist in Kombination mit einem Prostaglandin eingesetzt, um eine sichere Wirkung zu erzielen. Für medizinisch notwendige Abbrüche ist Mifepriston auch später in der Schwangerschaft zugelassen.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • intakte Schwangerschaft beendigen
  • im Mutterleib abgestorbenen Fetus ausstoßen
  • Muttermund öffnen
  • Gebärmutterhals erweichen und dehnen



Apotheken-Notdienst