• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lange Erholungsphase?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lange Erholungsphase?

    Hallo, ich hatte ja schön öfter geschrieben, weil ich ja vor meiner OP, die jetzt ca. 7 Monate her, starke Blutungen hatte und ziemlich durchgehangen habe.

    Jetzt ohne Blutungen geht es mir deutlich besser. Aber trotzdem plagen mich phasenweise immer noch "Zipperlein". Z. B. habe ich manchmal immer noch eine innere Unruhe, das Gefühl von Herzklopfen (was bei Messung dann aber normal ist), Müdigkeit und mentale Erschöpfung, etwas Schwindel. Manchmal habe ich auch Ohrklopfen. Also ingesamt nicht richtig krank, weswegen ich eigentlich beim Arzt nichts abklären lassen kann. Was ist jetzt feststellen ließ ist, dass mein Ferritin immer noch nur bei 17,9 liegt (Referenzlabor 15 - 400). Ich weiß aus der Vergangenheit, dass niedriges Eisen bei mir zu solchen Symtomen führen kann. Aber für meine Hausarzt ist der Wert ok. Das mit dem Eisen ist meine Schuld, ich habe nach der OP nicht regelmässig welches genommen, jetzt aber wieder begonnen. Ich ernähre mich auch fast fleischlos.

    Ohne Blutung kann ich auch meinen Zyklus nicht richtig bestimmen. Ich meine aber, dass diese Beschwerden relativ regelmässig alle paar Wochen verstärkt auftreten und dann wieder länger gar nicht oder kaum. Also vielleicht doch mein alter Zyklus, den da hatte ich ja auch PMS usw.

    Kann es sein, dass eine Erholungsphase auch nach OP sich so hinzieht bzw. diese Sachen wechseljahresbedingt sind? Ich nehme aktuell nur FemiLoges.


  • Re: Lange Erholungsphase?

    Hallo und sie beschreiben etwas was nicht viele Frauen wissen: es kann bis zu zehn Jahre dauern bis man sich von solchen starken Blutungsphasen erholt. Die Möglichkeit des Körpers Eisen zu resorbieren ist stark beschränkt.Die zeitgleiche Einnahme von Vitamin C Soll die Aufnahme von Eisenpräparaten deutlich verbessern. Da dies aber in einigen Fällen immer noch sehr schwierig bleibt, gibt es mittlerweile sehr gut verträgliche Eiseninfusionen. Ihr Hausarzt könnte zwei Flaschen für sie auf Ärztemuster kostenlos bestellen, damit würde man ihnen sehr helfen können.

    Kommentar


    • Re: Lange Erholungsphase?

      Sie liegen auch mit ihrer Beschreibung ihrer Symptome richtig, wenn Sie den Zusammenhang mit der Eisenmangelanämie sehen.
      Die Fachärzte haben es meistens leichter solche Infusion zu rezepttieren. Vielleicht kann ein Neurologe helfen damit sie eine Eiseninfusion erhalten?

      Kommentar


      • Re: Lange Erholungsphase?

        Danke für die Antwort. Ja, das mit der Fusion kann ich im neuen Jahr nochmal in Angriff nehmen. Solange man noch im Referenzbereich liegt, schaut da einfach keiner. Aber wenn ich jetzt nicht von selbst einnehmen würde und wenig über Essen kommt, wäre ich ruck zuck wieder unterm Limit. Ich nehme aktuell wieder regelmäßig Eisentabletten 100 mg, die ich auch ganz gut vertrage.

        Leider sind es häufig so diffuse Beschwerden, die das fehlende Eisen macht. Ärzte nehmen einen dann oft nicht ernst, habe ich den Eindruck, weil man viele Kleinigkeiten hat. Ich mag schon gar nicht mehr hingehen, ehrlich gesagt. Jedenfalls hatte ich das wohl auch unterschätzt. Die Klinikärztin hatte mir allerdings auch gesagt, ich müsste wohl einige Monate was nehmen. Abgesehen von Eisen, sollte man in den Wechseljahren spezielle Vitaminzusammensetzungen nehmen oder reicht so ein ein Produkt "Vitamine A bis Z"?

        Kommentar



        • Re: Lange Erholungsphase?

          hallo und eine offizielle Empfung wie z.B. Folsäure in der Schwangerschaft gibt es für die Wechseljahre in bezug auf Vitamine nicht. Sie können aber mal Vitamin B12 einnehmen und dann schauen ob es Ihnen gut tut. Es kann helfen ein gestresstes Nervenkostum zu regenerieren. Unsere Welt ist so laut und hektisch geworden, hin und wieder denke ich, es sind nicht nur die Wechseljahre die ermüdend sind, sondern auch die Lärmbelastung, die Umweltverpestung und die Reizübeeflutung die das Fass zum Überlaufen bringen...

          Kommentar


          • Re: Lange Erholungsphase?

            hallo und geht es Ihnen schon besser?

            Kommentar