• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Postmenopausenblutung ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Postmenopausenblutung ?

    Guten Tag,

    vor ca 5 Wochen hatte ich eine Blasenenenzündung,ich bekam Monuril verordnet. Ich nahm das Monuril erst eine Woche später ein,weil mir Antibiotikas Angst machen und nahm ein pflanzliches Medikament,was nicht half. Einen Tag später bekam ich nach der Einnahme von Monuril Schmerzen im Unterbauch, 2 Tage später war im Teststreifen keine Entzündung mehr zu sehen...(Meine letzte Blutung war vor 3 Jahren)2 Wochen später hatte ich schleimiges Blut nur beim abwischen am Papier, und Unterleibsschmerzen. Unterleibsschmerzen habe ich seit ca 10 Tagen,Blut am Papier weniger,nur wenn ich Wasser gelassen habe ,kommt ein kleiner bräunlicher Schleimpfropf mit. Ich war beim Gynäkologen ,die Ärztin überwies mich gleich zur Abrasio, und meinte noch das die Blutung evtl auch von trockenen Schleimhäuten kommen kann.Vaginale Beschwerden habe ich auch,ein brennen und wundsein, als wenn die Scheide geschwollen ist. Ich habe Schmerzen vom Nierenbereich runter bis zum untersten Bauch. Ich habe das Gefühl das die Blutung von einer Entzündung kommt. Blut am Papier habe ich momentan nicht,nur die bräunlichen Schleimpfröpfe beim Wasser lassen und Unterleibsschmerzen. Könnte da auch ein Karzinom hinterstecken ? Entzündung? Ich habe einen Termin in der Klinik vorsichtshalber vereinbart.
    Vor der Abrasio /Narkose habe ich mächtig Angst,fühle mich irgendwie hilflos .
    Ich bin Übergewichtig .

    Besten Dank
    Gyanda


  • Re: Postmenopausenblutung ?

    Nachtrag : ich bin 60 Jahre ,und fühle mich richtig krank.

    Kommentar


    • Re: Postmenopausenblutung ?

      Gehen Sie bitte vorab zu ihrem Hausarzt,
      er soll eine Nierembeckenentzündung ausschließen, da sie sich richtig krank fühlen, ist das begründet.
      ob sie eine Abrasio brauchen oder nicht kann ich hier nicht beurteilen, das hängt von den Untersuchungsergebmissenab.

      Kommentar


      • Re: Postmenopausenblutung ?

        Ich lese zwischen den Zeilen, dass Sie öfter mit Angst statt Zuversicht auf Lebensereignisse reagieren?
        darf ich Ihnen da etwas zum Hören empfehlen?
        Nach einer Woche circa verringern sich Ängste merklich.

        Kommentar



        • Re: Postmenopausenblutung ?

          Hallo Frau Dr. Athanassiou,

          Vielen Dank für Ihre Antwort.

          Ja, gerne dürfen Sie mir was zum hören empfehlen.
          Ich leide ab und zu unter Ängsten

          Momentan habe ich heftige Unterleibschmerzen.
          Vorhin ist beim Wasser lassen wieder ein kleiner brauner Schleimpfropf mit abgegangen. Blut war nicht am Papier.
          Ich habe einen brennenden Schmerz in meiner Scheide. Was haben diese kleinen hellbraunen Schleimpfroepfe zu bedeuten ? Er sieht fransig aus ,ist ca 1 bis 2 cm groß,es ist immer nur ein Pfropf.
          Ich gehe morgen nochmal zu meiner Hausärztin.





          ​​​

          Kommentar


          • Re: Postmenopausenblutung ?

            https://youtu.be/QxnVbhCEMUs


            AlleHörbücher von ihr sind sehr hilfreich

            Kommentar


            • Re: Postmenopausenblutung ?

              Die Schleimbildung wird Teil ihrer Konstitution sein, die traditionell e chinesische Medizin kennt da guten Rat und kann helfen.
              Schulmedizinisch haben Östeogene eine fördernde Wirkung, es wird nach den Wecheljahrem im Fettgeqebe mit „produziert“ .

              Kommentar



              • Re: Postmenopausenblutung ?

                Schleimbildung per se hat keine Alarmfunktion, nur wenn Sie anfangen stark zu bluten müssen Sie sich zügig in einer Klinik vorstellen.
                Es wird sicherlich alles gut verlaufen.
                Die CDs von Louise Hay wirken, wenn Sie regelmäßig gehört werden,bereits nach wenigen Tagen

                Kommentar


                • Re: Postmenopausenblutung ?

                  ...Besten Dank für den Tipp mit den Hörbüchern, ich hab mir bereits ein Hörbuch bestellt.

                  Der Abstrich war in Ordnung.

                  Meine Gynäkologin gab mir zur weiteren Abklärung eine Überweisung für die gyn. Ambulanz.

                  Ich möchte erstmal keine Abrasio,das werde ich in der Klinik den behandelnden Arzt erstmal sagen,je nach Untersuchungsbefund.

                  Die chinesische Medizin kenne ich nicht, werde mich da mal schlau machen.


                  Kommentar


                  • Re: Postmenopausenblutung ?

                    Am 16.9.2019 hatte ich eine fraktionierte Abrasio, ein Corpuspolyp wurde entfernt.
                    Histologie folgt .

                    Vorbereitet für die Abrasio wurde ich mit Gynotec Tabletten,eine oral,eine vaginal.

                    Ich fühle mich total schlapp, habe noch Atemprobleme von der Narkose,wurde intubiert,wegen meines Asthmas.

                    Wie lange hält die Blutung noch an ?
                    Es schmiert mal mehr mal weniger..
                    Ein ziehender Schmerz im Unterleib.

                    Ich spritze mir Clexane 40 ,zur Thrombose Prophylaxe ,für ein paar Tage, haben die Spritzen einen Einfluss auf die Blutung ?

                    Seit gestern habe ich schmerzen beim Wasser lassen, ich bekam Monuril von meiner Hausärztin verordnet.

                    Sollte der Corpuspolyp hormonell bedingt sein, müsste ich dann Hormone einnehmen,die ich nicht vertrage.
                    Oder ginge auch ein Hormonpflaster, um zu verhindern das der Polyp wieder kommt ? Oder...gar keine Therapie ?

                    LG
                    Gyanda

                    Kommentar



                    • Re: Postmenopausenblutung ?

                      Hallo und nach jedem Eingriff mit Narkose ist es wichtig, dass sie erst mal zur Ruhe kommen. Jeder Eingriff, jede Narkose ist ein großer Stress für den Körper. Machen Sie sich bitte nicht so viele Gedanken. Es gilt: immer einen Schritt nach dem andern zu gehen.

                      Kommentar


                      • Re: Postmenopausenblutung ?

                        Um eine Therapie festzulegen braucht es vorher das Ergebnis der histologischen Untersuchung.

                        Kommentar


                        • Re: Postmenopausenblutung ?

                          In der Regel, ist die Behandlung eines Polypen mit seiner Entfernung abgeschlossen.

                          Kommentar


                          • Re: Postmenopausenblutung ?

                            Hallo Frau Dr. Athanassio,
                            ...die Histologie war ok.

                            Ich hatte wieder eine Blasenentzündung, 3 Tage nach dem Eingriff.
                            Ich probierte erst pflanzliche Medikamente ,ohne Erfolg . Monuril kam zum Einsatz,dies nebenbei erwähnt. Habe vermutlich nen Blasenkatheter gehabt während der OP.

                            Seit ca 10 Tagen habe ich wieder Schmerzen im Unterleib, kommt das noch von der Abrasio ,oder sind die Schmerzen unabhängig davon ??
                            Von dem Monuril habe ich eine wunde Scheide bekommen, es brennt und fühlt sich geschwollen an, dafür habe ich mir von VAGISAN Biotin Lacto Kapseln besorgt. Die nehme ich seit gestern.

                            Was könnte die Ursache der Unterleibschmerzen sein ?

                            Noch was anders : als ich am 16.9. in den OP ankam,auf dem Tisch gelagert wurde, kamen die Schwestern ,Narkosearzt etc zu mir und stellten sich vor, zum Schluss fragte ich nach dem Operateur.
                            Der Stand weiter weg, er hörte das ich fragte, nahm den Mundschutz runter,ich bin Dr. T....ich operiere Sie, da fiel mir auf,das neben dem Operateur , mindestens ca 10 junge Leute standen in OP Kleidung, vermutlich Studenten.
                            Ich konnte nichts mehr sagen,weil die Narkose mich ausnockte.
                            Haben diese Studenten an mir geübt, ohne mich vorher zu fragen ? Das hätte ich nicht zugelassen, im intimen Bereich.
                            Fragen kann ich jetzt nicht mehr.
                            Im Aufwachraum kam ich wieder zu mir.







                            ,

                            Kommentar


                            • Re: Postmenopausenblutung ?

                              Hallo und ich bitte um Verständis dass ich hier keine Diagnosen oder Prognosen stellen kann. Ich berate gerne bei Beschwerden rund um die Wechseljahre.

                              Kommentar


                              • Re: Postmenopausenblutung ?

                                Auch eine Beratung zu Unterleibsschmerzen kann ich hier nicht leisten, dass sprengt jeden Rahmen. Oft ist es erstmal vernünftig mit dem Hausarzt zu sprechen, auch über ihre Vermutungen.

                                Kommentar