• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gibt es ein Risiko

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gibt es ein Risiko

    Hallo , ich habe seit gestern meine Pillenpause zu Ende in dem Monat sind mir auch keine Fehler entlaufen. Seit gestern also nach meiner pillenpause habe ich mit dem zweiten blister angefangen 21.09 . Und heute 22.09 hatte ich gv und das 2 mal hintereinander mit Kondom ( wir verhüten immer zusätzlich mit dem Kondom) er ist fast 2 mal nicht in mir gekommen genau beim raus holen war das kondom voll beim ersten und wie auch bei dem zweiten haben wir alles kontrolliert nur bei dem zweiten hat man so ein sseeeeeeehr stilles piepsen gehört da kam aber kein Wasser raus dann nach wenigen Sekunden ist das geplatzt ( wir haben es mit Wasser gefüllt und aufgeblasen ) bin ich geschützt kann ich mich drauf verlassen oder muss ich mir die pille danach am Montag morgen besorgen .. bitte um schnelle Hilfe .

  • Re: Gibt es ein Risiko

    Hallo frau mittmann ich habe riesige Angst. Habe heute morgen einen Test gemacht der negativ ausfiel weil ich am 05.09 auch gv hatte ist dieser Test aussagekräftig ? Ich habe auch wegen dem obrigen Beitrag Angst das ich vor meiner pillenpause einen Fehler oder so gemacht habe was ich vergessen hab ich habe Durchfall seit paar tagen wegen der pille Oder?

    Kommentar


    • Re: Gibt es ein Risiko

      Und meine dritte Frage ist Da ich die pille nicht gut vertrage ich bin jetzt im zweiten blister am 3 Tag ab wann ksnn ich zum nuvaring wechseln.

      Kommentar


      • Re: Gibt es ein Risiko

        Ich weiss ich stelle zu viele Fragen.. tut mir leid aber was passiert wenn meine mama mit mir zum Frauenarzt geht und erfahren will ob ich noch Jungfrau bin oder nicht hat mein Arzt Schweigepflicht oder kann und muss der meiner mama sagen ohne mein willen das ich es nicht bin, ich bin 20 Jahre alt

        Kommentar


        • Re: Gibt es ein Risiko

          Hallo Misey_,
          Ihr Arzt unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht und Sie sind erwachsen. Auf solche Fragen bei jungen Patientinnen von Angehörigen reagieren normalerweise Ärzte sehr sensibel und nehmen sofort das Minenfeld wahr. Sicherer ist es aber, wenn Sie Ihren FA direkt ansprechen und ihm sagen, dass Sie nicht möchten, dass Angehörige davon erfahren, dass Sie GV haben. Der Test wäre bei einer Befruchtung am 5.09. mittlerweile positiv.
          Da Sie die Pille vorschriftsmäßig und korrekt eingenommen haben, können Sie die Kondompanne ignorieren, da ein Schutz vorlag.
          Entweder setzten Sie den Ring am ersten Tag der Blutung ein nach regulär eingenommener Pille- also nach dem Blister oder Sie machen keine Pause am Ende und setzten am direkt den Ring ein und verzichten so auf die Blutung.
          Viele Grüße
          Annette Mittmann

          Kommentar


          • Re: Gibt es ein Risiko

            Vielen Dank für ihre Antwort ist es also sehr unwahrscheinlich das ich schwanger werde ? Auch wenn ich ein tag einen Fehler gemacht hab bei der Einnahme?

            Kommentar


            • Re: Gibt es ein Risiko

              Ich habe seit tagen Kopfschmerzen und nach meiner Pause habe ich bei Anfang des 2ten blisters keine Brust Schmerzen mehr was ich bei der ersten deutlich zu spüren war ich fühle das mein Bauch komisch ist habe manchmal stechen Schmerzen etc der Test gestern war wieder negativ..

              Kommentar


              • Re: Gibt es ein Risiko

                Hallo Misey_,
                Sie sollten auf das Testergebnis vertrauen.
                Viele Grüße
                Annette Mittmann

                Kommentar


                • Re: Gibt es ein Risiko

                  Hallo frau mittmann ich hatte ja am 23.09 gv der Test gestern 10.10 war negativ kann ich mich auf dieses Ergebnis verlassen

                  Kommentar


                  • Re: Gibt es ein Risiko

                    JA, Sie können sich auf das Ergebnis verlassen!

                    Kommentar


                    • Re: Gibt es ein Risiko

                      Hallo Misey_,
                      bei korrekter Durchführung sind die Testergebnisse sehr zuverlässig.
                      Viele Grüße
                      Annette Mittmann

                      Kommentar