• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magen und Darm Problem

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magen und Darm Problem

    Hallo! Ich habe folgendes Problem,dass mir mein Leben sehr schwer macht. Vor 6 Jahren hat es angefangen, dass ich ständig bauchweh habe und jeden Tag oft aufs Klo muss mit Bauch blubbern. Es ist dann kein richtiger Durchfall aber wie Brei. Das belastet mich so sehr. Ich hatte schon viele Magen und Darm Spiegelungen, hab alle Tests gemacht wie z.B. Lacoste usw. Jedoch haben mir 7 Ärzte gesagt, das bei mir alles in Ordnung sei und es ein Magen und Reizdarm ist. Ich habe viele Kurs gemacht damit der Darm besser arbeiten kann und auf meine Ernährung noch mehr geachtet. Auch sau teure Tabletten die mir ein Arzt verschrieben hat, haben nichts gebracht ! Ich möchte einfach mal etwas essen ohne danach sofort aufs Klo rennen zu müssen. Das ständige aufs Klo müssen, Bauch blubbern und Magen weh machen mir sehr zu schaffen. Ich weiß nicht wann ich das letzte mal auf dem Klo War und es normal war. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen oder gute Tipps? Ich würde mich über Hilfe freuen. Ich hoffe dies nimmt man ernst und lacht nicht darüber, auch wenn es ein ,,peinliches " Thema ist. Vielen Dank schon im voraus. Mit freundlichen grüßen Kqe


  • Re: Magen und Darm Problem

    Hallo kqe!
    ich glaube nicht das das ein Thema zum lachen ist!Ein Reizmagen/Reizdarmsyndrom kann sehr belastend sein...Leider gibt es keine konkreten Behandlungsmethoden dafür.!Laut Statistik leiden 10-15% der westlichen Weltbevölkerung unter dieser Erkrankung.Medikamentös kann man Versuche mit Heilpflanzenextrakten wie sie in Iberogast enthalten sind probieren.Aber besser nicht als Langzeitbehandlung wegen dem enthaltenen Schöllkraut das sich negativ bei Dauergebrauch auf die Leber auswirken kann.Aber zur Kurzzeitbehandung durchaus einen Versuch wert!Auch Flohsamen(in jeder Drogerie erhältlich) wirken ausgleichend sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung!Zudem arbeit die Wissenschaft an einem neuen Präparat mit dem Wirkstoff "Cilansetron welches sich aber zur Zeit glaub ich noch in der Testphase befindet.Hilfreich ist wenig Stress,moderate Bewegung und positives Denken.Ist aber leichter gesagt als getan,nicht wahr?
    Alles Gute wünscht suleikah

    Kommentar


    • Re: Magen und Darm Problem

      Hallo vielen dank für die Antwort. Ich habe das mit Inerogast schon ausprobiert aber hat leider nichts geholfen ich habe nun von Wala so ein Pulver für Darm Erkrankungen und das probiere ich zurzeit aber ich hole mir das mit den flohsamen. Viele sagen zu mir saß meine Magen Probleme vom Stress kommen. Bin ein Mensch der sich ständig Probleme macht und unter Strom steht z.B. vor einer Klassenarbeit habe ich so Angst das ich davor ständig aufs Klo muss. Nur wünsche ich mit einfach, dass ich mal eine Mahlzeit genießen kann ohne danach aufs Klo springen zu müssen. Danke das du mir tippst gegeben hast ! Ich wünsche dir alles gute !

      Kommentar


      • Re: Magen und Darm Problem

        Hi :0) Dein Beitrag ist zwar schon etwas her, aber ich antworte trotzdem mal. Ich weis genau wie es dir geht. Nur das bei mir auch noch Übelkeit und teilweise Erbrechen hinzu kommt. Bei mir war es schon so schlimm das ich wochenlang in eine Klinik musste. Das ganze hat tatsächlich mit der Psyche zutun. Bei mir bringt die kleinste Veränderung diese Symptome mit sich. Zuhause geht es mir meist ganz gut, aber sobald es irgendwas außer der Reihe ist, wie zB Schwiegereltern besuchen oder so, dann geht das ganze los. Habe leider auch noch nichts gefunden was dagegen irgendwie hilft an Medikamenten. Ich war mal bei einer Hypnose Therapeutin... Das hat wirklich eine Zeit gut geholfen. Aber ist leider auch sehr teuer. Ansonsten sollten Entspannungsübungen und so weiter etwas helfen, da sprichst du am besten mal mit deinem Arzt drüber. Das Problem ist je mehr man darüber nachdenkt desto schlimmer wird es. Ist zumindest bei mir so. Seinen Kopf abstellen klappt aber auch nicht! LG

        Kommentar