• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

oh je oh je...neue Beziehung...???!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • oh je oh je...neue Beziehung...???!

    Es ist mir irgendwie unangenehm, muß es aber mal los werden:

    Ich (Ende 30) habe seit 2 Monaten einen echt charmanten, lieben Mann (Anf.40) in einem Kurs kennen und lieben gelernt. Wir näherten uns an und es war alles romantisch und süß....

    Waren beide "stolze Singles" haha..... wollen eigentlich keine Beziehung.....
    Nun stehen wir davor uns fest zu binden....und haben irgendwie Angst.
    Unser Niveau ist unterschiedlich, Lebensauffassung und dennoch haben wir uns nicht gesucht, aber gefunden und wollen es versuchen!
    Weil unser Herz sehr berührt und getroffen ist!!!!!

    Ich lasse immer eher mein Herz sprechen....auch bei vergangenen gescheiterten Kurzbeziehungen...wie z.T. schon beschrieben...

    Meine Angst betrifft eher seine Vergangenheit...die erfuhr ich erst später. Irgendwie habe ich schon viele Schicksale und heftige Vergangenheitsgeschichten bei Partnern und Freunden kennen gelert. Mich schreckt kaum noch was.

    Doch er hat viel Gewalterfahrungen als Kind und selber später Gewalt ausgeübt, Drogenerfahrungen.....bis Knast....paar Jahre!!!

    Doch das ist schon mehr als 14 Jahre zurück und er hat sich zum "Gesunden" gewendet. Ist aus seiner Gegend geflüchtet und hat das alte Leben hinter sich gelassen. Es holt ihn aber immer und immer wieder ein.....Er ist immer wieder leicht aufbrausend, schnell gekränkt, unausgeglichen und z.T. unberechenbar.

    Wir reden viel. Seine riesen Angst ist von anderen beeinflusst und manipuliert zu werden...
    Ich lasse ihn, wie er ist, aber setze Grenzen, wenn er z.B. laut wird....
    Es ist anstrengend.....
    Er glaubt an eine schöne Beziehung mit mir und hat extreme Angst verletzt zu werden...
    Ich reagiere so ganz anders, als er es kennt. Keine Vorwürfe, keine Vorhaltungen...meiner Meinung bringt das nichts und macht aggressiv!!

    Ich zweifel und habe Angst, es könnte nicht klappen, wegen seiner Vergangenheit....
    Er hat an sich gearbeitet, auch Therapien....aber es ist soviel im Argen bei ihm...kein Vertrauen etc....

    Nun hat er sich FÜR MICH entschieden.....und ICH zöger.....zum ersten Mal in meinem Leben!!

    Wie kann ich locker und vertrauensvoll in diese Beziehung gehen, wenn wir beide doch voller Zweifel und Ängste sind?

    Ich habe einen therapeutischen Ausbildung und versuche da möglichst neutral zu bleiben, was manchmal schwer ist, da ich so viel durchschaue, erkenne...was ihn dann wieder abschreckt....

    Ich habe ein großes soziales Netzwerk und Leben, er nicht! Hat sich von anderen zurück gezogen.

    Ich bin nicht auf ihn angewiesen, um Leere in mir zu füllen! Sehe ihn noch eher als Art "Liebhaber", als festen Partner.

    Ist es generell unmöglich als stabiler, gesettelter Mensch, mit einem Menschen, der so viel Mist erlebt hat, glücklich zusammen zu leben???
    Ist das unmöglich, oder kann ich mich einfach drauf einlassen...??????

    Ich will und kann ihn NICHT ändern....und hoffe doch sehr, daß er es VON sich aus tut!!! Z.B. hat er aufgehört zu rauchen...ganz schnell, als wir uns kennen lernten....nur weil ich NR bin! Ich hab nichts gesagt zu ihm.....!!!!

    KANN LIEBE so einen seelisch-zerstörten Menschen wirklich "heilen" ???Zumindestens gesunder machen, daß er mit sich selber ins Reine kommt????

    NEIN, ich bin NICHT mit ihm zusammen, um ihn zu THERAPIEREN !!! DAS wußte ich vorher NICHT !!
    Deswegen aber meine Ängste, die mich selber kirre machen und sehr verunsichern.
    Würde mich so gerne einfach FALLEN LASSEN in die neue jungfräuliche Liebesbeziehung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!


  • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


    Achja...
    er wohnt in er Stadt 1 Std weit weg und seit wir beide wieder unsere Jobs haben...schwer uns regelmäßig mal eben zu sehen....Spontanität fällt dann schwerer.....
    Seine Schwierigkeit verbindlich zu sein, kommt da noch zu....
    er macht es spontan oder eben nicht....

    Er hasst Kompromisse und merkt aber das er nun doch welche machen möchte...ob er es kann ist eine andere Frage.....???

    Kommentar


    • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


      Es wäre schlimm wenn Menschen mit übler Vergangenheit (die logischerweise immer mal wieder präsent ist) keine glückliche Beziehung führen könnten.
      Er hat sich ja zum Teil schon geheilt und will wohl auch noch weiter gehen, der Wille ist da also auch eine gute Chance es zu schaffen.
      Ihr redet viel also habt ihr euch emotional schon aufeinander eingelassen, ich kenne viele Menschen die so eine Karriere hinter sich haben. Klar sie sind etwas speziell und sie messen manchmal mit anderen Maßstäben aber das hindert nicht daran gemeinsam glücklich zu sein. Solange die gegenseitige Toleranz stimmt und ihr beide eure Rückzugsmöglichkeiten habt, was sollte dagegen sprechen. Er lebt ja nicht in einer anderen Welt sondern hat nur andere Erfahrungen, sicher werden die immer wieder mal eine Rolle spielen was aber nicht heißt das sich das negativ auf euch auswirken muss.

      Kommentar


      • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


        Mensch danke!!!!
        Hab gehofft, daß Du darauf antwortest, da ich auch von Deinen Erfahrungen wußte! Danke! Denn in erster Linie geht es mir um den Menschen! Un dich hab ihn sehr lieb gewonnen, da er auch eine total liebe und weiche Seite hat!

        Kommentar



        • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


          Eigentlich kommt es ja auf den Charakter an und da kann man bei jedem Glück oder Pech haben, ganz unabhängig von der Vergangenheit die ja eigentlich auch nicht mehr so in´s Gewicht fällt wenn man sich erfolgreich davon gelöst hat. Los wird man sie nie so ganz, aber ich habe festgestellt das manch gefestigter Bürger größere moralische Leichen im Keller hat als ein Abhängiger der aus der Sucht heraus ein übles Leben führte. Nach dem Entzug kann er mit Glück zu seinem alten guten Charakter zurückfinden, Menschen die ohne Not diese Sachen machen sind gänzlich und für immer versaut und bei denen läuft man in´s offene Messer weil sie den Gutmenschen perfekt geben. Bei deinem Freund weißt du bescheid, er hat es dir erzählt ich finde das zeigt das er es ernst meint und auch schaffen kann eine gute Beziehung zu führen.

          Wünsch dir eine schöne Zeit mit ihm.

          Kommentar


          • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


            Hallo Atheba,

            zum einen klingt Deine Aussage, dass Ihr ein unterschiedliches Niveau habt, ganz schön arrogant und anmaßend!
            Du willst also damit sagen, dass er nicht an DEIN Niveau heranreicht?
            Dann geht es nur, wenn eine Partnerschaft auf Augenhöhe nicht in Deinem Sinne ist. Wenn es Dir nichts ausmacht, dass er unter Dir steht, was Intelligenz, sozialer Status und was auch immer betrifft.

            Und nein, ich glaube nicht, dass diese Beziehung eine Zukunft hat.
            Du schreibst, er hat seine negative Vergangenheit hinter sich gelassen, wird aber immer wieder von ihr eingeholt.
            Dass er sehr schnell aufbrausend, gekränkt reagiert und unberechenbar ist.
            Und das stellst Du bereits nach zwei (!) Monaten Beziehung fest?
            Wo jeder normalerweise noch in der Lage ist, sich von seiner Schokoladenseite zu zeigen?
            Dir müsste doch klar sein, dass das nur in einer Katastrophe enden kann!
            Oder willst Du irgendwann ewig seine Therapeutin spielen?
            Das mag Dir jetzt in der heißen Verliebtheitsphase noch nicht bewusst sein, aber Du solltest mal weiter denken.

            Kommentar


            • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


              Darina!
              Ich bin reflektiert genug um zu wissen, daß es NICHT in einer Katastrophe enden wird!!!
              So eine Bez. habe ich NIE gehabt und werde ich auch nicht!

              Außerdem ist es nicht arrogant zu bemerken, daß wir jeweils ein anderes Niveau haben. Das ist NICHT bewertend, sondern einfach Tatsache. D.h. auch NICHT, daß es nicht funktionieren kann!

              Wir beide wollen und versuchen es. Das Schlimmste, was passieren kann ist, daß es nicht geht und wir uns trennen!!! Und das ist auch nicht wirklich SCHLIMM ! Wäre schade und tut dann natürlich auch sehr weh!! Mehr aber auch nicht!
              Ich lerne von Beziehung zu Beziehung, versuche mein Bestes und entweder es geht und passt oder nicht!
              So einfach ist das!!!!!!!

              Habe mich heute für ihn klar entschieden!!!
              Ich habe nichts zu verlieren, denn ich kann auch gut OHNE Partner leben!

              Ich sehe ihn als ERGÄNZUNG in meinem Leben, nicht als ERSATZ für irgendwas!!!!!

              So long

              Kommentar



              • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                Atheba!

                Wenn Du so reflektiert bist und Eure Beziehung so vehement verteidigst, warum hast Du dann hier überhaupt um Rat gefragt??
                Dann ist doch gut!

                Kommentar


                • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                  Weil ich bis heute eben heftiges Kopfkino hatte!

                  Kommentar


                  • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                    "Ich lasse ihn, wie er ist, aber setze Grenzen, wenn er z.B. laut wird...."

                    Das ist das Wichtigste - und zwar für alle Zeit.
                    Man kann zwar nicht einen Menschen ändern, wohl aber störendes Verhalten beeinflussen. Und da haben Sie einen Anfang gemacht.
                    Ich wünsche Ihnen Glück!

                    Kommentar



                    • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                      Du schreibst, daß du dich leicht ternnen kannst von unpassendem Partner...
                      Wer sagt, daß er es kann? Und dann auch will?
                      Daß ihn Trennungsschmerz, Verlassenwerden nicht in das alle, was er zu überwinden versucht, zurückwirft?
                      Nur so, am Rande, weil du dich eigentlich schon entschieden hast.

                      Kommentar


                      • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                        Ich glaube das Risiko wird er in jeder Beziehung tragen müssen, ob die Frau nun Atheba heißt oder anders.
                        Wenn niemand das Risiko eingehen möchte hieße das für ihn das generell Beziehungen zu meiden sind, auch keine schöne Vorstellung.


                        Er kann auch eine Menge gewinnen selbst wenn irgendwann dann doch eine Trennung anstehen sollte.

                        Kommentar


                        • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                          Schwererziehbare "Kinder" sind oft nachher die gesittetsten- das könnte eine Studie sicher bestätigen.
                          Bei uns ( in Austria)heissen solche Menschen jetzt "Verhaltenskreativ" ggg- gut formuliert finde ich.

                          Sag Atheba- meinst du nicht, dass das Risiko praktisch Null ist, wenn du von Beginn an alles auf den Tisch bringst was da ist?
                          ..."weißt du, dass ich echt seltsame Gedanken habe- in der Art wie....bla, bla bla- was sagst DU darüber...?
                          Wie geht es DIR bei dieser Sache, fühlst du auch ein kleines Bauchzwicken..???
                          ...Oder: immer noch wirfts mich hin und her- lass mich nach und nach annehmen was du mir geben willst- bin mittlerweile nicht mehr so leicht im Nehmen...bla, bla, bla...

                          Ich bin mir sicher, wenn Gedanken sichtbar werden dürfen voreinander, ohne dass sie für FIX genommen werden, sondern als Spekulativ betrachtet werden, dann lässt sich darüber endlos schön reden.
                          Man erfährt so viel vom anderen- man vertraut immer mehr dem was ZUSAMMEN dann gedacht wird und nicht jeweils im Alleingang spekuliert wird.
                          Man kann ja nichts für seine Gefühle!
                          Warum sollte man sie nicht aussprechen dürfen all seine Bedenken und Zweifel?
                          Ist das nicht ein Vertrauensbeweis??

                          Was mir bei mir auffällt immer wieder ist die Tatsache, dass ich mich wie im Schlaf auch immer wieder drehe und wende- einmal nach links ( edenken, Zweifel) einmal nach rechts ( Glücksgefühl, Geborgenheit )...ich "Liege" nicht starr auf dem Rücken wie tot.
                          Meinen Zweifeln und Bedenken lausche ich ebenso gerne wie den anderen gedanken. Beide haben was zu vermelden- es liegt an mir wem ich Glauben schenke.
                          Manchmal ist es nicht angebracht überall voll zu vertrauen, sich immer sicher zu wähnen- hätte ich die linke Seite nicht auch als weisen Berater, ich wäre oft und oft schändlich falsch gelegen.

                          Miteinander zu beleuchten macht irre Spass.
                          Nachher lachen vielleicht, weil der Zweifler Unrecht hatte..........Gott sei Dank.

                          Atheba- und was - wer sonst soll mehr heilen können als die Liebe?

                          Trost, Regulierung, Wiederherstellung, Genesung...widerfährt einem in Händen die sich liebend um einen schlingen, auch wenn man so manchmal zweifelt dran, ob man das überhaupt verdient hat....schwererziehbbar wie man eben war- unter anderen Bedingungen, in anderen Händen.
                          Leicht erziehbar wird man, wenn man sich glücklich schätzt.
                          Oder?
                          Ich schätze mich sehr glücklich, wenn man mir nicht alles ernst nimmt und immer wieder bereit ist mich von Neuem anzunehmen, auch wenn ich oft und oft Denkfehler äussere...naja, oder auch andere Missetaten bekenne...
                          Denen stehen viele Vorteile gegenüber, also was solls.
                          Wir sind halt einmal unperfekt.
                          Wer das verheimlicht riskiert viel- er wird entweder überschätzt oder geradezu gemieden....
                          Zeig ihm DEINE grausligen Seiten....bestimmt wird er sehr, sehr erleichtert sein und denken- ich bin im gleichen Level wie sie- brauch nicht nervös zu werden vor so viel "angeblicher" Stärke.
                          DAS liest man aus deinem Beitrag!
                          Pass auf!
                          Und lass dich überraschen wie stark ER ist!

                          Kommentar


                          • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                            Ja, Elektra!
                            Gute Idee, mal meine Seite zu zeigen, die nicht so schön oder auch hart ist....nur ich bin zu lieb, brav geworden. War auch mal sehr aggressiv und unfair! Aber ich kann mir das nicht mehr so aus den Fingern saugen, bzw. schauspielern. Ich finds schon wichtig, nciht merh gleich zu be-und verurteilen, zu attakieren, was ich jahrelang gemacht habe! Nun halte ich meine Klappe und denke erst mal nach. kann denjenigen, ihn erst mal "stehen" lassen mit dem gesagten und gerate nicht gleich wieder in Panik, wenn er Bedenken hat!

                            Jedenfalls reden wir viel und auch unsere Bedenken lassen wir zu.
                            Wie nannte er uns:" wir sind 2 Reflektoren!" Das fand ich treffend ausgedrückt.
                            Auch seine Bindungsangst ist offen für uns beide sichtbar. Ich habe gelernt, damit besser umzu gehen und es nicht zu persönlich zu nehmen, wenn er auf einmal aprubt augfsteht und gehen möchte. So ist er eben und Vertrauen (auch von mir aus noch etwas wackelig), kann man nicht erzwingen oder einfach anschalten.

                            Aber wir haben uns sehr lieb und lassen uns frei. Beide möchten wir KEINE Abhängigkeit mehr. Das ist aber schwer, wenn man sich auf eine Bez. fest einlässt.

                            Wir lassen uns Zeit uns kennen zu lernen und es ist schön, wennn wir zusammen sind. Durch schöne Fotos, die wir jetzt beide von uns glücklich haben, können wir die Distanz verringern und sind uns nah, wenn wir uns eben Tage nicht sehen könne. Und telefonieren so gut wie täglich!
                            Das ist schon mal viel, denn das hatte ich nicht bei manchen männern nicht, war nicht mit ihnen möglich!
                            Soweit so gut erst mal.

                            Eine Bez. ist ja vor allem immer wieder ein "Nähe-Distanz-Problem"!! Ich kenne kaum eine Partnerschaft, wo diese Sache keine Themaa ist.

                            Kommentar


                            • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                              "Eine Bez. ist ja vor allem immer wieder ein "Nähe-Distanz-Problem"!! Ich kenne kaum eine Partnerschaft, wo diese Sache keine Themaa ist"

                              Das ist richtig.

                              Aber es kann Ihnen gar nichts passieren, wenn Sie die Distanz räumlich einhalten und nicht zusammen ziehen.

                              Kommentar


                              • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                                Hi Atheba,

                                Freut mich für dich! Aber ich sage dir ganz offen ( bitte langsam) mit den ganzem, lasse dir gaaanz viel zeit! Und merke dir bitte den Satz von Dr Riecke ---> gut bis sehr!

                                Schöne grüße,
                                Rin.-

                                Kommentar


                                • Re: oh je oh je...neue Beziehung...???!


                                  bis sehr gut!!! ...

                                  Oh man... :-))

                                  Kommentar


                                  • Re: oh je oh je...


                                    Tja... war ja voraus zu sehen...aber wir haben es versucht!
                                    Seine Bindungsangst und absolut idealisierten "heile-Welt-Vorstellungen" von Beziehung passten einfach nicht zusammen. Ich war einfach zu realistisch, am Hier und Jetzt orientiert und nicht, was ...irgendwann, wenn überhaupt eintreffen kann....ungelegte Eier.
                                    Passten halt die Vorstellung und Ansichten nicht zusammmen...!! WIE SO OFT nach kurzer Zeit festgestellt wird....

                                    Und trotzdem total verliebt und um Akzeptanz und Tolereanz bemüht.

                                    Aber Liebe reicht eben NICHT, wenn jemand sich was wünscht, was der anderen nicht geben kann oder will !!!!!

                                    Er hat selbst erzählt, daß er gefühlskalt geworden ist und aus Schutz zu macht. Verständlich bei der Vergangenheit.
                                    Also ist die heftige Vergangenheit doch nicht zu unterschätzen!!!!

                                    Es war leider abzusehen und doch tut es weh!! Einen wichtigen Menschen des Herzens zu verlieren (für ihn gibt es danach keine Möglichkeit einer Freundschaft oder später lockeren Kontakt- für mich schon, habe lieben Kontakt zu 2 Ex!) und am schlimmsten ist für mich:

                                    Wenn die Hoffnung stirbt, es einfach kein zurück, keine Chance mehr gibt!!! Wenn eine Seite nicht mehr möchte oder nicht kann!!

                                    DAS ist auch ein Problem von Paaren, die sich später treffen....es gibt immer mehr "Altlasten" emotinaler Art, die man mit sich herum schleppt, Ängste.... Bedenken.....

                                    Ich sage immer wieder gerne mit "Nena": Liebe wird aus MUT gemacht !!!!!!
                                    Und da scheitern leider viele dran...aus Angst...

                                    Aber es geht weiter.........immer weiter....

                                    Kommentar


                                    • Re: oh je oh je...


                                      Hallo Atheba,

                                      es war natürlich vorherzusehen. Ich habe es Dir ja geschrieben.
                                      Seine Vergangenheit kann niemand auslöschen. Sie holt einen immer wieder ein. Und viele macht es beziehungsunfähig.
                                      Aber ich glaube nicht, dass viele aus Angst scheitern. Sondern eher aus mangelnder Liebe zum anderen...

                                      Kommentar


                                      • Re: oh je oh je...


                                        Tja, von "leichtikeit" war nicht die rede, ob liebe aus mut gemacht wird?...hm... weiss ich nicht, ob woll ich zum teil idealistin bin...ich denke aus allem ein bischen was, tut die liebe gut.- ( humour) sollte schon den schuh der liebe abründen, dies war hier nicht der fall.-
                                        Ich denke ( generel) das es genug therapeute gibt, dies solte der partner/rin, kein bischen, nicht mal ein mini bischen übernehmen... jeder durfte gross genug sein, um das zu wiessen... ein ohr sein ok, heffen...tja, oft geht der schuss nach hinten.- Ich zu mindest ( als beispiel) habe ich generel von partner, seies nur mentale, hilfe abgelehnt, das ist eine ganz persönliche sache mit sich selbst, ich habe immer darauf geartet, das meine vergangenheit nicht von partner angefasst wird, heute berichte ich manschmal darüber, aber nur beim vorbei laufen & sehe es selbst heute nicht als eine wichtig info für meine umwelt, ausser für mich, oder für mein sohn, da er schon darüber wiessen sollte, welsche berge seine mutter überschritten hatt, aber auch selbs da, mache ich ihm klar das der (rucksack =heute lehr) sich gut sehen lest.- Was ich dir sagen möchte ist, das ich dir A eine kuss geben möchte & B, arte darauf welscher mann ernshaft seine " hausaufgaben" gemacht hat...dann...dann... freie bahn für die liebe... Aber eben NUR dann.-

                                        Kommentar


                                        • Re: oh je oh je...


                                          Schade das es nicht geklappt hat.
                                          Ich würde die Chancen für eine Beziehung aber nicht generell an den Altlasten festmachen. Die können auch genau das umgekehrte bewirken, jeder wird von seiner Vergangenheit geprägt aber nicht zwangsläufig negativ. Deshalb sollte man, wenn man sich verliebt, nicht auf einen Versuch verzichten nur weil jemand zu viele Altlasten hat, ich schätze mal das es dann viel weniger Paare gäbe.
                                          Einen Versuch ist es immer wert, ich denke du hast ihn einfach nur zu früh getroffen er ist wahrscheinlich generell noch nicht so weit und muss erst einmal selber mit allem klar kommen, was ja irgendwann sehr gut funktionieren kann. Hilft dir zwar nix, aber vielleicht war euer kurzes zusammen sein, eine wichtige Erfahrung die ihn einen Schritt weiter bringt.

                                          Kommentar