• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

    Hallo,

    ich bräuchte mal Hilfe zu einer chronischen Pankreatitis. Habe hier auch bereits schon einmal geschrieben.

    Im Jahre 2007, 2010, 2011 wurden aufgrund von immer wiederkehrenden Problemen mit dem Bauch MRT und MRCP gemacht. Dazu Blut und Magenspiegelungen. Bisher wurde nichts gefunden. Da ich nicht locker gelassen habe, wurde dann im Jahre 2012 (Sommer) erstmals in einer Endosono der Verdacht einer chr. Pankreatitis gestellt. Stuhlelastase über 500.

    Im Dezember 2014 habe ich diese Untersuchung dann wiederholen lassen. Wieder das Ergebniss chr. Pankreatitis, jedoch keine Veränderungen zu 2012. Vereinzelt kleine entzündliche Lymphknoten.

    Im Februar 2015 bin ich dann in eine Pankreasklinik nach Bochum stationär gegangen und habe MRT, MRCP, CT, Blut und Magenspiegelung, Stuhluntersuchung durchführen lassen.

    Auch wieder das MRT und CT soweit normaler Organbefund. MRCP zeigte 2 kleine Gangeinziehungen. Stuhlelastase bei 187. Winzig kleine Leberzyste 0,4 cm und leichten Gallengrieß. Laut Professor ist die Elastase der einzige "harte" Befund dieser ganzen Untersuchungen. Ich solle Kreon nehmen und in einem Jahr wiederkommen.

    Nun habe ich aktuell wieder Probleme mit dem Bauch und teilweise auch Rücken mittig. Ein Druck unter dem rechten Rippenbogen und Druckschmerz unter dem rechten Rippenbogen.
    Elastase aktuell (im Labor vor Ort gemessen) bei 313.

    Meine Frage:

    Kann bei allen Untersuchungen nun doch ein Karzinom übersehen worden sein oder jetzt entstanden sein? Die winzig kleine Zyste bereits eine Metastase war? Und nun die Schmerzen bzw. Druck unter dem Rippenbogen die Metastase ist?

  • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

    Nein, ein Karzinom der Bauchspeicheldrüse überlabt man unbehandelt etwa 6 Monate. Auch wenn das jetzt drastisch klingt ist das m.E. das überzeugendste Argument auf Ihre Frage sofern diese Beschwerden wirklich seit 2007 bestehen. Ehrlicherweise kann ich jedoch bei all den Normalbefunden keine Pankreatitis erkennen und die Stuhluntersuchung ist mir als Diagnosekriterium für eine chronische Pankreatitis zu wenig. Sie haben Recht, eine chron. Pankreatitis begleitet man immer mit etwas Sorge, gerade wegen eines möglichen Pankreaskarzinoms. Aber man würde nach diesen vielen Jahren zumindest Veränderungen der Bauchspeicheldrüse erwarten wie Pseudozysten und Verkalkungen. Insofern mag ich auch in Betracht ziehen daß Sie mit dieser Vermutung auf einer nicht ganz richtigen Route sind.

    Kommentar


    • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

      Vielen Dank für Ihre Antwort.

      Aber die Endosonos zeigten ja 2012 und 2014 bereits Veränderungen an der Pankreas (lobuliert, Lymphknoten etc.). Nur eben die MRCP, MRT und CT zeigten keine starken Auffälligkeiten bis 2015 (also aktuell).

      Jedoch habe ich seit ca. 3 - 4 Wochen wieder einmal Probleme mit dem Bauch (brennen, ziehen, boren) und nun auch mit dem Rücken (ca. mittig, nachts kaum).

      Ich meine, kann seit der Untersuchung im Februar 2015 die Sache bereits entartet sein und nun diese Probleme hervorrufen? Vielleicht treten die Symptome der Pankreatitis nun jetzt erst auf?

      Bitte nochmals um Antwort.

      Kommentar


      • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

        Meine Güte!Was verstehst du denn unter "entartet?"Fakt ist doch das die letzten Untersuchungen keinen krankhaften Befund angezeigt haben.Ein MRCP ist die beste Untersuchungsmöglichkeit dafür.Akzeptiere es einfach das du "gesund"bist und dein Zustand bessert sich von alleine!Wenn du dich ständig reinsteigerst musst du dich nicht wundern wenn du damit Probleme hast.Deine Schmerzen kommen und gehen auch immer wieder....wir hatten ja am 26. Februar bereits darüber diskutiert.Willst du jetzt vierteljährlich ins MRT oder was?Ernähre dich ausgewogen und fettarm,trink möglichst keinen Alkohol und rauche nicht.Dazu etwas moderate Bewegung und du tust genug für deine Pankreas.Denk nicht ständig über deine Bauchspeicheldrüse und eine evtl. Krebserkrankung nach und sei froh das alle Untersuchungen gepasst haben.
        Alles Gute,suleikah

        Kommentar



        • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

          Nein ich will sicherlich nicht alle paar Monate neuen Untersuchungen machen lassen. Jedoch habe ich aktuell ziemliche Rückenschmerzen. Und wenn man weiß, dass man eine chronische Pankreatitis hat, macht man da sich eben Sorgen.

          Kommentar


          • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

            Mann sollte sich aber auch nicht zuviel(übertriebene?) Sorgen machen....
            LG suleikah

            Kommentar


            • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

              Entschuldigung, aber solche Aussagen wie Sie Sie machen Herr suleikah, müssten verboten werden. Sie schreiben ich soll gesund sein, dass ist eine Frechheit, ich bin nicht gesund, ich habe eine unheilbare chr. Pankreatitis.

              Liebes onmeda Team, wer bitte schön hat so jemanden hier erlaubt, auf Fragen zu antowrten. Entfernen Sie diese Person!

              Kommentar



              • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

                . Ehrlicherweise kann ich jedoch bei all den Normalbefunden keine Pankreatitis erkennen und die Stuhluntersuchung ist mir als Diagnosekriterium für eine chronische Pankreatitis zu wenig. Sie haben Recht, eine chron. Pankreatitis begleitet man immer mit etwas Sorge, gerade wegen eines möglichen Pankreaskarzinoms. Aber man würde nach diesen vielen Jahren zumindest Veränderungen der Bauchspeicheldrüse erwarten wie Pseudozysten und Verkalkungen. Insofern mag ich auch in Betracht ziehen daß Sie mit dieser Vermutung auf einer nicht ganz richtigen Route sind.
                Dr.Hennesser hat die gleichen Erkenntinsse und er ist EXPERTE!
                Also ruhig Blut....und bitte keine ungerechtfertigten Ausfälligkeiten!
                suleikah

                Kommentar


                • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

                  Entschuldigung, aber solche Aussagen wie Sie Sie machen Herr suleikah, müssten verboten werden. Sie schreiben ich soll gesund sein, dass ist eine Frechheit, ich bin nicht gesund, ich habe eine unheilbare chr. Pankreatitis.

                  Liebes onmeda Team, wer bitte schön hat so jemanden hier erlaubt, auf Fragen zu antowrten. Entfernen Sie diese Person!
                  Ich habe Ihre Postings (fast) alle gelesen, und finde es erstaunlich, dass wirklich jemand weiter an Ihnen weiter irgendwelche Untersuchungen durchführt, bzw. weiterhin Antworten auf Ihre peinlichen Postings veröffentlicht.

                  Es ist unglaublich, was es für Leute gibt.Ich denke auch, wie Sie, dass Sie nicht gesund sind, aber mit Krebs hat Ihre Erkrankung nichts zu tun. Ausserdem sind Sie der einzige Mensch den ich bisher erlebt habe, der sich eine tödliche Krankheit wünscht, und noch frei rumläuft... Nicht zu glauben!

                  Kommentar


                  • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

                    .......................LG johlina

                    Kommentar



                    • Re: Chronische Pankreatitis oder doch mehr?

                      Entschuldigung, aber solche Aussagen wie Sie Sie machen Herr suleikah, müssten verboten werden. Sie schreiben ich soll gesund sein, dass ist eine Frechheit, ich bin nicht gesund, ich habe eine unheilbare chr. Pankreatitis.

                      Liebes onmeda Team, wer bitte schön hat so jemanden hier erlaubt, auf Fragen zu antowrten. Entfernen Sie diese Person!
                      Scheint ja langsam zur Gewohnheit zu werden solche Forderungen.....vielleicht wäre es besser wenn SIE sich etwas zurücknehmen?

                      Kommentar