• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Benommenheit durch chronische Sinusitis?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Benommenheit durch chronische Sinusitis?

    Hallo!

    Ich leide seit mittlerweile etwas über einer Woche an einer ständigen Benommenheit, ganz so, als hätte ich ein paar Bier zu viel getrunken. Anfangs hatte ich auch einen diffusen Schwindel, der jedoch Gottseidank seit ein paar Tagen weniger geworden ist. Was bleibt, ist jedoch dieses Gefühl der Benommenheit, wie Watte im Kopf, und dieses Gefühl bleibt fast konstant und wird nur selten etwas besser. Ich war beim Hausarzt, dieser vermutete zuerst eine kardio-vaskuläre Ursache, die Langzeitblutdruckmessung ergab jedoch keinen auffälligen Befund. Ich befinde mich wegen einiger Tachykardien im Kindesalter in kardiologischer Behandlung, das letzte Herzecho und EKG beim Kardiologen liegen etwas über ein halbes Jahr zurück, auch hier war alles ohne Befund. Mein Hausarzt vermutete sodann eine cervikale Ursache und ich war beim Orthopäden, die HWS wurde in 4 Ebenen geröntgt - auch hier keine Auffälligkeiten. Dann wurde mir Blut genommen, am Montag bekomme ich die Ergebnisse. Gestern war ich außerdem beim HNO-Arzt, dieser stellte mittels Sonographie eine Sinusitis fest, die rechten Nebenhöhlen seien laut ihm "komplett zu". Er verschrieb mir ein Antibiotikum, meinte jedoch sonst nichts weiter zu meiner Benommenheit/Schwindel. Sonst verspüre ich keine Symptome, ich habe weder Fieber noch Schmerzen.

    Kann diese Benommenheit denn tatsächlich von einer Sinusitis kommen? Ich habe gelegentlich Probleme mit den Nasennebenhöhlen, nehme dann immer Sinupret und die Schmerzen gehen wieder. Aber wie gesagt: ich habe keine Schmerzen momentan, nur dieses Gefühl der Benommenheit und bin ratlos...

    Wer kann mir helfen?

  • Re: Benommenheit durch chronische Sinusitis?

    Eine Sinusitis kann dumpfe bis pochende Kopfschmerzen und Druckgefühl verursachen. Um andere Ursachen auszuschliessen empfehle ich Ihnen auch einen Neurologen und Hausarzt zu konsultieren.

    Kommentar


    • Re: Benommenheit durch chronische Sinusitis?

      Hey, Nun leide ich seit 15 Jahren an genau der gleichen Problematik. Es ist chronisch und gibt keinen Moment, wo es nicht da ist. Ich hatte damals eine Kieferhöhlenentzündung und chronische Sinusitis, die angeblich aber ausgeheilt sind. Ich habe aber länger nicht mehr untersucht. Wie schauts bei dir aus? Hast du eine Besserung gefunden? MFG tarip

      Kommentar


      • Re: Benommenheit durch chronische Sinusitis?

        Brauche einen konkreten Plan, da es mir schwer fällt vernünftige Gedanken zu fassen würden Tipps zur Abklärung hilfreich sein. Ich fühle mich stark beeinträchtigt durch die Benommenheit kann mich nicht konzentrieren und bin unbelastbarer

        Kommentar