• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Depressionen, Akne, Pille Maxim und kreisende Gedanken

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Depressionen, Akne, Pille Maxim und kreisende Gedanken

    Hallo liebe Foren user, hallo liebe Jenny Latz.

    Pille Maxim seit 2011, 2009 bis 2011 Diane, Belara 2000 bis 2009. Keine Kinder.
    Alter 31
    Mit 12 mittelstarke bis starke Akne die nur leicht unter der Pille besser wurde. Durch bestimmte Essgewohnheiten, weniger Zucker usw besser geworden.hab nur noch vereinzelt Pickelchen. Immer super viele dichte Haare. (Auch meine Eltern und Großeltern haben keinen AgA. Nur ein GROßVATER hat es.) Ab 20 Jahren immer weniger, dünnere Haare aber keinen Haarausfall! Muss aber dazu aagen habe mit 20 meine Haare mit Wasserstoff blondiert beim Friseur und das hatte schon viel kaputt gemacht.
    die Pille mindert ja die Androgene/ männlichen Hormone aber Die Pille hemmt den Igf1 (insulin growth faktor) kann dadurch das haamrwachstum verlangsamt werden? Die Haut reagiert ja auch auf das igf1.. Habe schon ewig Depressionen aber traue mich nicht die Pille abzusetzen obwohl ich glaube es wäre gut für mich. Wache morgens auf und habe Angst dass ich keine Haare mehr habe.
    habe eine Geheimratsecke aber komischerweise erst seitdem ich mich mit dem Thema befasse.
    Ein Besuch beim Endokrinologen nur sinnvoll wenn ich die Pille vorher absetzte? Psychotherapie werd ich auch in den Angriff nehmen.
    kann es Aga sein auch wenn ich nie Hasrausfall habe? Oder nur Störungen des Wachstums. habe keine typische Scheitellichtung auf ganzen Kopf weniger Haare...
    Nur das Maß zwischen 35 bis 80 Haaren am Tag.
    Ich möchte nicht das falsche machen. Nehme zur Zeit nur Nagrungsergänzung mit Hirse und Vitaminen.
    Schikdrüse ok, vitamin d Mangel seit September 2014 behoben, Ferritin meist 60 bis 75.
    Bin ratlos und will nichts falsch machen. War im Oktober beim Hautarzt. Wurden Haare analysiert, rausgerissen und die einzige blöde Antwort vom Hautarzt war, ich würde keine Glatze bekommen. Was ist das für eine unprofessionelle Befundbesprechung gewesen. Schuppen habe ich auch seit 3 Wochen, sonst ist die Kopfhaut ok.
    Bitte um Antwort. Pille absetzen sinnvoll?LG

  • Re: Depressionen, Akne, Pille Maxim und kreisende Gedanken

    Hallo,
    es kann alles Mögliche sein. Das ist auf diesem Weg reine Spekulation!
    Sorry, aber ich kann Ihnen nur raten, bei einem auf Haare spez. Dermatologen eine Diagnose zu erwirken.
    Beruhigen kann ich Sie, was den Verlust aller Haare betrifft.
    Das wäre nur beim kreisrunden HA so.
    Was die Psyche betrifft, so vermuten Sie ganz richtig:
    Je mehr Sie sich mit Ihren Haaren befassen, um so mehr werden Sie bemerken.
    Mein Rat:
    Seit Oktober kann alles sich verändert haben. Daher zu einem auf Haare spez. Dermatologen und klare Diagnose erhalten.
    HG
    Jenny Latz

    Kommentar